Aufgaben & Arbeitsbereiche

Das Qualitätsmanagement an der Universität Salzburg hat zuallererst eine das Rektorat und insb. die dortigen Steuerungsprozesse unterstützende Funktion. Konkret sind es die folgenden Aufgaben, die von der Dienstleistungseinrichtung Qualitätsmanagement betreut werden: 

  • Gesamtuniversitär sind das Budget, der Organisations- und der Entwicklungsplan sowie die Leistungsvereinbarung mit dem BMWFW die wichtigsten Steuerungsinstrumente. Die DLE QM unterstützt das Rektorat bei der Erstellung von Entwicklungsplan und Leistungsvereinbarung.
  • Über die Zielvereinbarungen werden die gesamtuniversitären Zielsetzungen auf die Ebene der Organisationeinheiten übersetzt.
  • Das wichtigste Reportinginstrument ist die Wissensbilanz, die jährlich von der Universität dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zu übermitteln ist. Darüber hinaus gibt es Maßnahmen des internen Monitorings und Reportings.
  • Ein weiteres wichtiges Instrument ist die regelmäßige (mind. alle fünf Jahre) durchzuführende Evaluation der Schwerpunkte und Besonderen Einrichtungen unserer Universität sowie anlassbezogen weiterer Organisationseinheiten.
  • Die Evaluation von Lehrveranstaltungen wird im Vizerektorat Lehre durchgeführt; die DLE QM ist daran beteiligt.
  • Die Evaluierung der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen gemäß UG § 14 Abs. 7 wird von der DLE QM koordiniert.
  • Einen weiteren Schwerpunkt im Tätigkeitsbereich der DLE QM stellt die (Koordination der) Erstellung von Standards, Richtlinien und Handbüchern dar. Diese können hier abgerufen werden.
  • Unter Einbeziehung von Stakeholdern aus Wissenschaft und Verwaltung werden zu verschiedenen (tw. wechselnden) Themenbereichen Arbeitsgruppen für Qualitätsentwicklung organisiert.

Neben diesen übergreifenden Aufgaben gibt es eine Reihe spezifischer Projekte und Maßnahmen in den Bereichen der QE Lehre, der QE Forschung sowie der QE Personal & Verwaltung.

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg