Zuordnung der Sachgebiete für die Wissensbilanz

Für die Erstellung der jährlichen Wissensbilanz ist es wichtig, dass alle Wissenschaftler/innen unserer Universität in PLUSonline die Zuordnung zu ihren Sachgebieten vornehmen.

Diese Zuteilung ist nur einmal vorzunehmen, ab dann bleibt sie für die folgenden Jahre gespeichert. Änderungen können Sie aber natürlich jederzeit vornehmen.

Gehen Sie für die Zuteilung zu den Sachgebieten bitte wie folgt vor: 

 

1. Melden Sie sich in PLUSonline an und klicken auf Ihrer Visitenkarte unter der Rubrik Forschung Sachgebiete an.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

2. Gehen Sie rechts oben auf „Bearbeitung“ und „Sachgebiete zuordnen“. Dann erscheint folgendes Fenster:

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 3. Geben Sie entweder einen Suchbegriff ein oder klicken direkt auf „Suchen“ um alle Auswahlmöglichkeiten zu sehen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

4. Wählen Sie die für Sie zutreffenden Sachgebiete aus und klicken Sie auf speichern.  Daraufhin erscheint ein neues Fenster in dem Sie die eben zugeordneten Sachgebiete prozentual gewichten können. Hier sehen Sie eine beispielhafte Auswahl:

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

5. Geben Sie die Verteilung ein und speichern Sie diese. Damit ist die Zuordnung zu den Sachgebieten abgeschlossen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Kontakt:

Bei Fragen zur Erfassung der Sachgebiete in PLUSonline steht Ihnen Eva Mayringer (eva-maria.mayringer(at)sbg.ac.at; DW 2333) gerne zur Verfügung.

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg