ALD-DM

Dialektometrische Analyse des Sprachatlasses des Dolomitenladinischen und angrenzender Dialekte
Analisi dialettometrica dell´Atlante Linguistico del ladino dolomitico e dei dialetti limitrofi
Analyse dialectométrique de l´Atlas linguistique du ladin dolomitique et des dialectes limitrophes
Dialectometric Analysis of the Linguistic Atlas of Dolomitic Ladin and Neighbouring Dialects

Förderer & Sponsoren

Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Wien, Projekt P14566-G01 (2000-2003)
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien (2010-2012)
Istitut Ladin Micurá de Rü, San Martin de Tor (2008-2019)
Fachbereich Romanistik, Universität Salzburg (dauerhafte Unterstützung)

Projektleitung / Direzione del progetto

Roland Bauer, Universität Salzburg

Taxierung, Datenverrechnung, Visualisierung und Publikation der dialektometrischen Ergebnisse / Tassazione, calcolo, visualizzazione e pubblicazione dei risultati dialettometrici

Projektmitarbeit / Collaboratori 2019

collaboratrici interne

Isabella BRUNGRABER
Theresa KALTENBRUNNER

collaboratori esterni

Alessio BOATTINI (Università di Bologna, Dip.to Scienze Biologiche)
Jan CASALICCHIO (Università di Palermo)
Slawomir SOBOTA (Salzburg)

2000-2018

Gabriele BLAIKNER (Übersetzungen/traduzioni, Transkriptionen/trascrizioni)
Irmgard DAUTERMANN (Taxierung/tassazione)
Hans-Peter DÜRAGER (Taxierung/tassazione)
Kathrin EGGER (Taxierung/tassazione)
Bianca GEMEINBÖCK (Taxierung/tassazione)
Edgar HAIMERL (Programmierung VDM/programmazione VDM)
Liza KLINGER (Taxierung/tassazione)
Johanna KREUZHUBER (Taxierung/tassazione, Transkriptionen/trascrizioni)
Cornelia NÖHAMMER (Taxierung/tassazione)
Susanne OLEINEK (Taxierung/tassazione)
Brigitte RÜHRLINGER (Taxierung/tassazione)
Bernhard SCHAUER (Datenbank/banca dati)
Verena SCHMUCK (Taxierung/tassazione)
Pavel SMECKA (Taxierung/tassazione)
Michela VECCHIATO (Taxierung/tassazione)

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg