Marize-Krasnokutskaja, M. (1960)

Dr. Elena Huber

geboren am 27. Mai 1983 in Astrachan (Russische Föderation)

2002-2007    Lehramtsstudium an der Akademie für Bildende Künste Textiles Gestalten und Werken und Deutsche Philologie an der Universiät Wien

2007-2010     Doktoratsstudium an der Universität für angewandte Kunst bei Univ. Prof. Dr. Manfred Wagner

2010              Gründungs- und Vorstandsmitglied Internationale Organisation der Handwerksmeister (www.worldhandicrafts.org

2010-2011    Wiss. Mitarbeiterin am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam 

 Lehre: 

WS 2011/12  Universität für angewandte Kunst Wien, PS Russische Kulturgeschichte 1917-1991 

WS 2012/13  Universität für angewandte Kunst Wien, PS Emanzipation a la russe. Sowjetunion - beruflicher u. privater Alltag der Frauen 

Publikationen: 

Mode in der Sowjetunion. (=Angewandte Kulturwissenschaften Wien, hrsg. v. Manfred Wagner; 18). Wien. 2011. 

Uniform als Ausdruck einer neuen Macht im sowjetischen Russland, In: Staat Macht Uniform. Uniformen als Zeichen staatlicher Macht im Wandel?, Hrsg. Sandro Wiggerich, Steven Kensy. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2011 (=Studien zur Geschichte des Alltags, hrsg. v. Clemens Wischermann, Stefan Hass; 29), S.203-220. 

Das sowjetische Kostüm als Widerspiegelung der gesellschaftlichen Transformationen 1917-1953, In: m*OST 2009. Oesterreichische StudierendenTagung für SlawistInnen, Hrsg. v. Dagmar Heeg. München-Berlin: Verlag Otto Sagner 2011 (=Slavistische Beiträge, hrsg. v. Peter Rehder; 479), S. 185-192.

Pimenov, Ju. (1962)

Mag. Julia Hargassner

 geboren 1973 in Kuschwa (UdSSR) 

1989 Reifeprüfung 

1989-1994 Studium an der Pädagogischen Universität Ekaterinburg (RF) 

1994-1998 Dolmetscherin an der VAI-Baustelle in Kuschwa 1998-2004 Kinderpause 

2004-2006 Technische Übersetzerin VAI Linz 

2006-2009 Lehramtsstudium (Slawistik und Anglistik) an der Universität Salzburg 

2009-2010 Unterrichtspraktikum an der BG Zaunergasse und HAK II Salzburg

2010-2012 Lektorin für Russisch am FB Slawistik der Universität Salzburg und Lehrerin an der HAK I Salzburg

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg