Persönliches

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Ulrich Theißen

Curriculum vitae

1963 
Geboren in Dortmund, aufgewachsen in Bamberg

1974 - 1983 
Besuch des humanistischen Kaiser-Heinrich-Gymnasiums Bamberg 
1983 - 1985 
Studium an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg: Ost- und Südslawische Philologie (Russisch und Serbokroatisch), Musikwissenschaft 
1985 - 1987 
Dreisemestriger Studienaufenthalt an der Paris-Lodron-Universität Salzburg: Russisch, Bulgarisch, Polnisch, Italienisch, Musikwissenschaft  
1987 - 1988 
Studienabschluss Universität Würzburg in Slawistik und Musikwissenschaft 
1989 - 1991 
Doktoratsstudium an der Universität Salzburg

Oktober 1989 - Juli 1990 
Forschungs- und Studienaufenthalt an der Kliment-Ochridski-Universität Sofia und dem Institut für bulgarische Sprache an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften

Oktober 1991 
Studienabschluß, Promotion zum Dr. phil. 

1990 - 1994 
Vertragsbediensteter und Lehrbeauftragter am Institut für Slawistik, Mitarbeit in der Redaktion der Zeitschrift Die Slawischen Sprachen
Dezember 1992 
Dolmetscher und Co-Trainer bei einem Training für Führungskräfte der bulgarischen Industrie über Umweltmanagement im Industriebetrieb in Chaskovo, Bulgarien
Februar 1993 
Forschungsaufenthalt am Slovanský ústav der Tschechischen Akademie der Wissenschaften 
Mai 1994 
Ernennung zum Universitätsassistenten am Institut für Slawistik der Universität Salzburg
2001
April- Mai sowie September - Oktober: Gastlehre in den Bereichen Sprachwissenschaft und Musikwissenschaft an der Neuen Bulgarischen Universität Sofia 
März 2003 
Ernennung zum Assistenzprofessor
März 2002 - Januar 2004 
Sprachliche und wissenschaftliche Koordination des Restaurierungsprojektes einer historischen Orgel in Ruse/Bulgarien 
April 2006 
Habilitation, Venia für das Fach "Slawistik" 
Oktober 2006 
Ernennung zum Außerordentlichen Universitätsprofessor 

Fortbildung

August 1986 
Sommerkurs für bulgarische Sprache und Literatur an der Kliment-Ochridski-Universität Sofia, Bulgarien

August 1987 
Sommerkurs für bulgarische Sprache und Literatur an der Kyrill und Method-Universität Veliko Tarnovo/Bulgarien

August 1988 
Sommerkurs für bulgarische Sprache und Literatur an der Kyrill und Method-Universität Veliko Tarnovo, Bulgarien 

August 1989 
Sommerkurs für russische Sprache und Kultur am Centre d´études russes in Meudon/Frankreich

Juli 1997 
Sommerkurs für slowenische Sprache, Literatur und Kultur an der Universität Ljubljana

seit 2010  intensive Beschäftigung mit dem Tschechischen: Förderung der Sprachkompetenz, Sprachausbildung Tschechisch im Rahmen des Lehrangebotes des Fachbereichs Slawistik - Tschechisch-Sprachkurse in München und Telc/Tschechische Republik. Vorbereitung auf das Sprachzertifikat C1. 

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg