Persönliches

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Ulrich Theißen

Curriculum vitae

1963 
Geboren in Dortmund, aufgewachsen in Bamberg

1974 - 1983 
Besuch des humanistischen Kaiser-Heinrich-Gymnasiums Bamberg 
1983 - 1985 
Studium an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg: Ost- und Südslawische Philologie (Russisch und Serbokroatisch), Musikwissenschaft 
1985 - 1987 
Dreisemestriger Studienaufenthalt an der Paris-Lodron-Universität Salzburg: Russisch, Bulgarisch, Polnisch, Italienisch, Musikwissenschaft  
1987 - 1988 
Studienabschluss Universität Würzburg in Slawistik und Musikwissenschaft 
1989 - 1991 
Doktoratsstudium an der Universität Salzburg

Oktober 1989 - Juli 1990 
Forschungs- und Studienaufenthalt an der Kliment-Ochridski-Universität Sofia und dem Institut für bulgarische Sprache an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften

Oktober 1991 
Studienabschluß, Promotion zum Dr. phil. 

1990 - 1994 
Vertragsbediensteter und Lehrbeauftragter am Institut für Slawistik, Mitarbeit in der Redaktion der Zeitschrift Die Slawischen Sprachen
Dezember 1992 
Dolmetscher und Co-Trainer bei einem Training für Führungskräfte der bulgarischen Industrie über Umweltmanagement im Industriebetrieb in Chaskovo, Bulgarien
Februar 1993 
Forschungsaufenthalt am Slovanský ústav der Tschechischen Akademie der Wissenschaften 
Mai 1994 
Ernennung zum Universitätsassistenten am Institut für Slawistik der Universität Salzburg
2001
April- Mai sowie September - Oktober: Gastlehre in den Bereichen Sprachwissenschaft und Musikwissenschaft an der Neuen Bulgarischen Universität Sofia 
März 2003 
Ernennung zum Assistenzprofessor
März 2002 - Januar 2004 
Sprachliche und wissenschaftliche Koordination des Restaurierungsprojektes einer historischen Orgel in Ruse/Bulgarien 
April 2006 
Habilitation, Venia für das Fach "Slawistik" 
Oktober 2006 
Ernennung zum Außerordentlichen Universitätsprofessor 

Fortbildung

August 1986 
Sommerkurs für bulgarische Sprache und Literatur an der Kliment-Ochridski-Universität Sofia, Bulgarien

August 1987 
Sommerkurs für bulgarische Sprache und Literatur an der Kyrill und Method-Universität Veliko Tarnovo/Bulgarien

August 1988 
Sommerkurs für bulgarische Sprache und Literatur an der Kyrill und Method-Universität Veliko Tarnovo, Bulgarien 

August 1989 
Sommerkurs für russische Sprache und Kultur am Centre d´études russes in Meudon/Frankreich

Juli 1997 
Sommerkurs für slowenische Sprache, Literatur und Kultur an der Universität Ljubljana

seit 2010  intensive Beschäftigung mit dem Tschechischen: Förderung der Sprachkompetenz, Sprachausbildung Tschechisch im Rahmen des Lehrangebotes des Fachbereichs Slawistik - Tschechisch-Sprachkurse in München und Telc/Tschechische Republik. Vorbereitung auf das Sprachzertifikat C1. 

  • ENGLISH English
  • News
    Di, 26.3., 19 Uhr im SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP-Alumni Talk.
    Ein bedeutender Absolvent unserer Universität ist Gast beim 3. „Alumni Talk“: Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, spricht mit Chefredakteur Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) über seinen Werdegang. Im Anschluss bittet der Alumni Club zu einem Glas Wein.
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 23.03.19 Treffen der österreichischen NeutestamentlerInnen 2019
    25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg