Curriculum vitae

*1951 in Salzburg/Österreich

Ausbildung und berufliche Laufbahn

1969 -1976 – Studium an der Universität Salzburg, Slawistik, Philosophie, Soziologie, Alte Geschichte und Altertumskunde. Längere Studienaufenthalte in Moskau, Leningrad/St.Petersburg, Zagreb und Sofia.

1976 – Promotion, Dr. phil. (Slawistik, Hauptfach)

1978 – 1980 wiss. Mitarbeiterin am Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde

Seit 1980 (bis heute): wiss. Beamtin am FB Slawistik.1986 Ablegung der Dienstprüfung am Bundeskanzleramt. Neben der wissenschaftlichen Forschung und der Lehre, zahlreiche Aufgaben und langjährige Funktionen in der universitären Selbstverwaltung (Vorsitzende der Studienkommission, stv. Institutsvorstand, Mitglied in universitären Gremien (Fakultät), etc.)

Seit 2012 stv. Leiterin des Interdisziplinären Zentrums für Mittelalterstudien an der Univ. Salzburg

Projekte

“Epigraphische Studien zu altslawischen Inschriften am Balkan". (Prof. Gălăbov, 1975-1976 Projektassistentin)

“NRL – Novejšaja russkaja literatura”: Russian –Deutscher Almanach (Prof. Mayer, 1978 – 1982, Redaktionsmitarbeit, Übersetzungen)

Verantwortliche Leiterin des FWF-Projekts “Biobibliographisches Lexikon zu russischen Autorinnen von 1800-1917“. (1993-1995, Projektmitarbeiterin: Dr. Eva Hausbacher)

Seit 2009 Mitarbeiterin im internationalen Forschungsteam zu CLIM-HIST (Univ. Bern, Prof. Pfister u.a.), Beiträge zur historischen Klimaforschung, Zusammenarbeit mit der TU Wien, Hydrologisches Institut. Dr. Andrea Kiss

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Literatur- und Kulturgeschichte: Slawisches Mittelalter, Mediävistik, russische Literatur, (vorwiegend 18. und 19. Jh.); Epochenstile, Gattungen; Kulturstudien

Beiträge zur Ringvorlesung des Interdisziplinären Zentrums für Mittelalterstudien an der Univ. Salzburg, seit 2003

Regelmäßige Teilnahme mit Vortrag an den Internationalen mediävistischen Kongressen in Kalamazoo/USA und Leeds/UK, seit 2005

Internationale Beziehungen

Verantwortliche Organisatorin und Betreuerin der “Austrian-Chinese Summer School” (Beijing; Shanghai) von 1998 (bis  2011) als Mitglied des Eurasia-Pacific Uninet (BM_WF; Wien)

Dzt. Koordinatorin der Einrichtung des “Rußlandzentrums” an der Univ. Salzburg, gesponsert von der Stiftung „Russkij Mir“

  • ENGLISH English
  • News
    Der diesjährige Dissertationspreis ging an den Mathematiker Dr. Markus Hittmeir für seine überragende Arbeit zum Faktorisierungsproblem.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften vergab am 10. Dezember ihre diesjährigen Preise für exzellente Leistungen in der Forschung. Dipl. Ing. Dr. Volker Ziegler vom Fachbereich Mathematik wurde mit dem Edmund und Rosa Hlawka-Preis für Mathematik prämiert.
    Im Juli 2018 wurde dem internationalen Forschungsprojekt "Processing Instruction for L3 English: Differences between balanced and unbalanced bilinguals? (PI-BI-L3)" die Finanzierung durch das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und das mazedonische Ministerium für Bildung und Forschung (MON) vom österreichischen Austauschdienst (OeAD) Wettbewerb für 24 Monate (Laufzeit: 01.07.2018 - 30.06.2020) zugesprochen.
    Im Rahmen der Filmreihe "Filmclub Horizonte" zeigt das Salzburger Filmkulturzentrum "Das Kino" am Giselakai 11 in Salzburg am 13.12.18 und am 10.1.19 die beiden Filme "Leto" und "Breaking the Limits".
    Dienstag, 18. Dezember 2018, 12:15 - 15:00 Uhr, HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) - Thema: Praxis als Anstoß zur Erkenntnis
    zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt: Am 24. Dezember 1818 stimmten Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber zum ersten Mal „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Oberndorf bei Salzburg an. Von hier nahm das Lied seinen Weg rund um die Welt und wird heute zu Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.
    Tagung "Gleichheit in Europa" aus Anlass des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts in Zentral- und Westeuropa
  • Veranstaltungen
  • 15.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    16.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    17.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    17.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    18.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    18.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    19.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    19.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    20.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 "Probabilistic Laws from Deterministic Dynamics"
    21.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    21.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg