Die slawistische Ausbildung in Salzburg bietet eine fundierte Sprachausbildung in den

Fächern Polnisch, Russisch, Tschechisch und führt in die wissenschaftlichen Methoden

der slawistischen Literatur- , Kultur- und Sprachwissenschaft ein.

Sie zielt auf die Vermittlung sprachlicher, kultureller und praktischer Kompetenzen im

Hinblick auf den Kulturraum Ost-(mittel)europa - Polen, Russland, Tschechien. Dies

manifestiert sich in der Vernetzung des Faches innerhalb der Universität bei der

Organisation gemeinsamer Ringvorlesungen und Lehrveranstaltungen sowie in der

Mitarbeit in den interdisziplinären Zentren (Gender Studies, Mittelalterstudien, Jüdische

Kulturgeschichte).

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg