Aktuelle Ringvorlesungen mit Beteiligung des Fachbereichs Slawistik

Liebe, Hass, Verzweiflung. Zur medialen Inszenierung intensiver Gefühle
Kann die Migrantin sprechen?

Aus Anlass des 100sten Todestages des Schriftstellers zeigt das Symposion in Vorträgen und Werkstattgesprächen Facetten der Widersprüchlichkeit der Person Tolstojs auch im Kontext der damaligen Zeit. 
Im Anschluss besteht die Möglichkeit, eine Lesung mit anschließendem Umtrunk auf der Edmundsburg zu besuchen.

Die Theatergruppe des Fachbereichs Slawistik
zeigt am 22. Juni 2010
"Die Spieler" nach Nikolaj Gogol

Präsentation am Fachbereich Slawistik
Am Donnerstag, dem 24.6.2010, präsentieren Angehörige und Studierende 
am Fachbereich Slawistik ihre wissenschaftlichen Arbeiten.
Sie sind herzlich zu diesem hoffentlich interessanten Spektrum 
der slawistischen Forschung eingeladen!
Danach werden kleine Erfrischungen gereicht.
Zeit und Ort: 24.6., 19h, HS 345

Im Zeitraum von 18. - 20. November 2010 findet die 2. Studierendenkonferenz m*OST am Fachbereich Slawistik der Paris-Lodron-Universität Salzburg statt.

Abbildung 1355173.JPG


Wir danken den Studierenden am Fachbereich Slawistik - Guncha Halmuradowa, Jahan Ilgeldiyeva, Christoph Lugstein, Peter Promegger und Mina Samadi - für den großen Einsatz anlässlich des Tschechow-Abends in Wien am 11.11., für den sie mit Irina Rebrova und Marina Tscherno-Rubaschkin die Tschechow-Variation "Das Leben ist schön" in russischer Sprache geprobt und aufgeführt haben.
Wir würden uns freuen, wenn das Stück auch bald seine Premiere am Fachbereich Slawistik hätte!

Der Fachberich Slawistik gratuliert Frau Scheibenbauer zur Pensionierung 
Frau Sieglinde Scheibenbauer hat als Institutsreferentin mehr als 35 Jahre lang mit größtmöglichem Einsatz, Organisationstalent und gesundem Menschenverstand den Fachbereich Slawistik auf seinem Weg begleitet und betreut. Sie hat unzähligen Studierenden der Slawistik mit Freundlichkeit und Zuvorkommenheit den Weg durch das Studium gewiesen und über lange Strecken zusätzlich auch die Bibliothek des Fachbereichs geführt. Mit 1.12.2010 ist sie in Pension gegangen.
Wir alle sind ihr zu großem Dank verpflichtet und wünschen das Allerbeste auf ihrem weiteren Weg!

Im Oktober und November 2010 wurden insgesamt sechs Filme von Regisseurinnen aus Osteuropa im Salzburger Mozartkino gezeigt. Dies geschah als Kooperation des Fachbereichs Slawistik Salzburg mit dem Institut für Slawistik Innsbruck.
Wir danken den Organisatorinnen Anna Artwinska, Anja Burghardt und Dagmar Zidkova vom Fachbereich für ihr Engagement und freuen uns auf eine weitere Filmreihe mit Fokus "Osteuropa" im kommenden Jahr!

Universitätspartnerschaft mit der Jagiellonen-Universität Krakau –
Nominierungen für 2011
Wie schon in den vergangenen Jahren besteht auch 2011für wissenschaftliche MitarbeiterInnen der Universität Salzburg die Möglichkeit, im Rahmen der Partnerschaft zwischen unserer Universität und der Jagiellonen-Universität in Krakau die Jagiellonen-Universität zur Durchführung von gemeinsamen Forschungsvorhaben sowie der Aufnahme neuer oder der Intensivierung bestehender wissenschaftlicher Kontakte zu besuchen.
InteressentInnen mögen sich bitte bis zum 20. Dezember 2010 bei der Fachbereichsleiterin Prof. Imke Mendoza imke.mendoza@sbg.ac.at melden.

Abbildung 1367362.JPG

Wir bedanken uns beim Organisationsteam von m*OST!

  • ENGLISH English
  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg