Funktionen und Sicherheit

Ausweis für Studierende
Die Uni Salzburg Card ist der Ausweis für Studierende im Scheckkartenformat und ist mit einer Zahlungsfunktion ausgestattet. Neben seiner Funktion als amtlicher Lichtbildausweis - Identifizierung der Studierenden sowohl universitätsintern (Bestätigung der Zugehörigkeit und Inskription im jeweiligen Semester für die Lehrveranstaltungs- und Prüfungsanmeldung, ÖH-Wahlen, Bibliotheksausweis) als auch extern (Vergünstigungen für Studierende) - bietet die Uni Salzburg Card allen Studierenden, unabhängig von Büro- und Öffnungszeiten, verschiedene Dienstleistungen der Universität in Anspruch zu nehmen. Dies erfolgt an sog. ServicePoints (öffentlich aufgestellte Selbstbediengungsplatz für Studierende).

Die Uni Salzburg Card erhalten alle Studierende anlässlich der Erstzulassung bei ihrer persönlichen Einschreibung in der Serviceeinrichtung Studium. Die Ausstellung ist kostenlos - sollten Sie über onlineVoranameldung kein Foto hochgeladen haben, kann vor Ort an der Fotostation eines erstellt werden. Bei Verlust, Diebstahl oder unsachgemäßer Handhabung wird für die Duplikatsausstellung ein Kostenersatz eingehoben (Antrag um Duplikatsausstellung)

 

Funktionen
Die Uni Salzburg Card ermöglicht

  • die Verlängerung der Gültigkeit des Ausweises an den ServicePoints
  • in der Universitätsbibliothek die Nutzung als BibliotheksausweisKopieren auf allen
  • Kopier- und Druckgeräten der Universität Salzburg mit der Zahlungsfunktion Quick


Ein großer Vorteil: Die Karte ist auch eine elektronische Geldbörse, mit der man an vielen Orten bargeldlos bezahlen kann (beispielsweise an den Kopier- und Druckgeräten der Universität). Der Quick-Cash-Chip kann in allen Banken sowie bei Bankomaten mit Quick-Service mit bis zu € 400,- aufgeladen werden. In den Foyers folgender Universitätsgebäude stehen Quick-Ladestationen zur Verfügung

- Rudolfskai 42
- Erzabt-Klotz-Straße 1
- Hellbrunnerstraße 34

Hinsichtlich der elektronischen Geldbörse (Quick) entsteht ausschließlich ein Vertragsverhältnis mit befristeter Gültigkeitsdauer (Ablaufdatum auf der Rückseite) zwischen der/dem Studierenden und Paylife Austria. Karten mit abgelaufener Gültigkeit werden kostenlos in der Serviceeinrichtung Studium ausgetauscht, wobei die abgelaufene Karte keinen Quick-Saldo aufweisen darf.
QUICK - Die elektronische Geldbörse:
Die Kundenrichtlinien können Sie unter folgendem Link einsehen.

Sicherheit
Auf dem Chip der Uni Salzburg Card sind keine weiteren personenbezogenen Daten gespeichert, als jene, die aufgedruckt sind.

  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg