Module

Das Lehrangebot der Uni 55-PLUS bietet Ihnen nicht nur die Gelegenheit, im Rahmen einzelner Lehrveranstaltungen in die unterschiedlichsten Wissensgebiete „hinein zu schnuppern“, sondern sich auch in Form von MODULEN zu spezialisieren.

Module beinhalten in der Regel prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen (LV), die über 4 Semester hinweg einen strukturierten Überblick in ein Fachgebiet geben. Die Lehrveranstaltungen der Module sind aufbauend gestaltet und vermitteln grundlegende Informationen zum Fachgebiet.

Derzeit gibt es folgende Module: Botanik, Geografie, Geologie, Kunstgeschichte, Politikwissenschaft, Zoologie (s. Modul-Richtlinien).

  • Module sprechen gleichzeitig neue TeilnehmerInnen und Personen an, die bereits ein Modul in einem Gebiet absolviert haben.
  • Der Besuch einzelner LV eines Moduls ist möglich, auch wenn man nicht den ganzen Modul-Zyklus besuchen möchte; man beachte aber die bei den einzelnen Modulen angeführten Regelungen.
  • Der erfolgreiche Abschluss eines Moduls kann mit einem Zertifikat dokumentiert werden.
  • Module beinhalten prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen, die das PS „Einführung in aktuelle wissenschaftliche Arbeitstechniken“ voraussetzen.  Spezielle Zulassungsbedingungen für einzelne Module siehe Richtlinien.

BEISPIEL: Modul "Botanik"

Semester Lehrveranstaltung
WS 18/19 UV: Aufbau der Pflanzeund Anpassungen an den Lebensraum
SS 19 EX: Botanische Kleinode in Salzburg
WS 19/20 UV: Interaktionen zwischen Pflanzen, Pilzen und Tieren
SS 20 EX: Vielfalt der Lebensräume

 

Die Inhalte, Zulassungskriterien und den zeitlichen Ablauf der Module finden Sie in den nachfolgenden Modulrichtlinien.

Bibliothek von Christian Gruber
  • ENGLISH English
  • News
    Die Salzburger Armenien-Expertin Jasmine Dum-Tragut berichtet in den Salzburger Nachrichten vom 12. Oktober über die Situation in Bergkarabach in Armenien. Die Wurzeln des Konflikts gehen hier weit zurück. Das macht einen Kompromiss momentan schwermöglich.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 21.10.20 Gesundheitsfördernde Effekte von Musikhören – Die Rolle des psychobiologischen Stressystems
    22.10.20 Entrepreneurship ABC: Gründungsformalitäten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg