Master für Supervision, coaching und Mediation
Beratungsformate in Theorie und Praxis im beruflichen Spannungsfeld von Person und Organisation

Dauer: 7 Semester in 3,5 Jahren

Abschluss: Master of Science für Supervision, Coaching und Mediation (M.Sc.)


Lehrgangsbeitrag

Die Kosten des Lehrgangsbeitrags sind wie folgt gestaffelt. Je nach Zeitpunkt der Beendigung des Aufnahmeverfahrens (inklusive des Eingangs der 1. Rate) wird ein 10%iger bzw. 15%iger Frühbucherrabatt gewährt:

  • Lehrgangsbeitrag mit 15%igem Rabatt: € 13.500,- (1. Rate in Höhe von € 6.750,-) bis längstens 28.02.2018
  • Lehrgangsbeitrag mit 10%igem Rabatt: € 14.300,- (1. Rate in Höhe von € 7.150,-) bis längstens 31.10.2018
  • Lehrgangsbeitrag ohne Rabatt: € 15.900,- (1. Rate in Höhe von € 7.950,-)

Die Zahlungsraten des Lehrgangsbeitrags sind nach folgendem Modus zu begleichen:

1. Rate: 50% binnen 14 Tagen nach Bekanntgabe der Aufnahme der Bewerberin/des Bewerbers durch die Lehrgangsleitung

2. Rate: 25% binnen 12 Monaten nach Lehrgangsbeginn

3. Rate: 25% binnen 24 Monaten nach Lehrgangsbeginn


Anmeldungen sind bis längstens 15.07.2019 möglich.

 

Bitte beachten:

Die Honorare für die Lehrpraxis I und II sind im obigen Lehrgangsbeitrag nicht enthalten.

 

  • ENGLISH English
  • News
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg