AG Gefäß - & Leistungsbiologie

AG Gefäß - & Leistungsbiologie

Forschung und Lehre unserer Teams verbindet moderne Tierbiologie mit medizinischen Anwendungen im Bereich der Gefäß-, Muskel - und Leistungsbiologie. Dies umfasst sowohl Grundlagenforschung als auch angewandte Forschung. Die Forschungsschwerpunkte unseres Teams, welches aus drei Wissenschaftern, zwei technischen AssistentInnen, sowie Doktoranden- und Master-Studenten besteht, stellen sich wie folgt dar:

Der Fokus in der Gefäßbiologie liegt in der Grundlagenforschung auf der Untersuchung der  Blutgefäßentwicklung und -regression am Modell des Südafrikanischen Krallenfrosches Xenopus leavis. In der angewandten biomedizinischen Forschung auf der Untersuchung des Vasa vasorums der großen humanen Beinvene für die Herz-Bypass Chirurgie, Untersuchung der Tumorvaskularisation, sowie in der Studie der Cannabinoid- (THC) Wirkung auf die Haut und auf das Reproduktionssystem. Unsere Gruppe ist ein der weltweit führendns Kompetenzzentren auf dem Gebiet der Gefäßausgusspräparation (Vascular corrosion casting). Neben der Gefäßausgusstechnik betreiben wir Rasterelektronenmikroskopie (REM), 3D- Morphometrie, Histologie, PCR-und Intravitalmikroskopie. Kooperationen bestehen mit internationalen Forschungseinrichtungen, biomedizinischer Industrie sowie mit Kliniken der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg (PMU).

Der Fokus in der Leistungsbiologie liegt im Wesentlichen auf adaptiven Prozessen des muskulo-skelettalen Systems, welche durch Training, Traumata, extrakorporale Stoßwellen, genetische Faktoren, Altern  oder Tod induziert werden. Ziel dieser Studien ist es, Grundlagenwissen über die dabei involvierten molekularen und zellulären Vorgänge zu gewinnen und um Trainingsprotokolle zur Verhinderung alterungsbedingter Schädigungen der entsprechenden Gewebe, sowie hinsichtlich therapeutischer Anwendungen zu etablieren. Des Weiteren sollen Routineverfahren  zur zeitlichen Eingrenzung des Todeszeitpunktes für die forensische Medizin entwickelt werden. Forschungsprojekte stehen in Kooperation mit der Abteilung für Forensische Medizin, der Abteilung für Sportwissenschaften & Kinesiologie, sowie mit der PMU. Die Labortechniken umfassen Histo- und Immunzytochemie, Transmissionselektronenmikroskopie (TEM), in situ-Hybridisierung, Bildanalyse, sowie molekularbiologische Methoden.

Bild vom Forschungsteam
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
    Monika Leisch-Kiesl (Linz) spricht am 23. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
    25.05.18 KREATIV: Wissenschaft
    29.05.18 Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?
    29.05.18 Entrepreneurship ABC: Innovationen in Ökosystemen
    29.05.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    29.05.18 Kanonische Texte
    29.05.18 Democracy in the EU: How much has changed?”
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg