AG T.M. Weiger - Brain Awareness Week

Abbildung 465774.JPG


Jedes Jahr im März findet die internationale „Brain Awareness Week" statt. Ziel dieser global durchgeführten Woche des Gehirns ist es, die breite Öffentlichkeit über die Schlüsselrolle des Gehirns im täglichen Leben, wie auch in krankheitsbedingten Situationen zu informieren. Themen die uns alle betreffen sind das gesunde und normale Gehirn, weiters Ursachen, Diagnosen und Verhütung von Hirnkrankheiten, sowie Fortschritte in der Hirnforschung. Schätzungen gehen davon aus, daß in der westlichen Welt bereits jeder 5te Mensch an einer Erkrankung des Gehirns leidet, angefangen von Drogenmißbrauch, Lernschwierigkeiten, und Alzheimer bis hin zu Lähmungserscheinungen, chronischem Schmerz oder Depression. Die weltweite Patronanz der Woche des Gehirns liegt in Händen der DANA –Alliance (www.dana.org), die von den USA ausgehend diese Veranstaltung vor 10 Jahren ins Leben gerufen hat. Inzwischen nehmen über 1900 Institutionen in 66 Ländern der Erde an dieser Aktionswoche teil. In Europa werden die Aktivitäten von der Europäischen Allianz für das Gehirn / http://www.dana.org/edab/) koordiniert.

Vor ca. 8 Jahren hat Univ.Prof.Dr. A. Hermann, Professor für Tierphysiologie an der Universität Salzburg, diese Idee nach Österreich gebracht. Von Salzburg ausgehend beteiligen sich inzwischen die Universitäten in Wien, Graz und Innsbruck an der Woche des Gehirns. In Österreich liegt die Schirmherrschaft für diesen Event bei der Österreichischen Gesellschaft für Neurowissenschaften (http://www.univie.ac.at/ANA/php/index3.php). An der Universität Salzburg wird die Woche des Gehirns vom Fachbereich Zellphysiologie /Abt. f. Tierphysiologie und dem Fachbereich Organisismische Biologie der Universität Salzburg durchgeführt. In den vergangen Jahren haben Neurobiologen der Univ. Salzburg Schulen besucht um dort Vorträge zu halten oder Schüler sowie die breite Öffentlichkeit an unsere Universität eingeladen um einen direkten Einblick in die Labors der Neurowissenschafter zu geben.

Etliche Arbeitsgruppen an der Universität Salzburg beschäftigen sich mit neurobiologischen Themen, von anatomischen Grundlagen angefangen wie der Blutgefässversorung des Gehirns über die Modulation von elektrischen Signalen im Gehirn wie etwa durch Alkohol, Reparaturmechanismen bei Verletzungen des Gehirns, bis hinzu vergleichender Erforschung von Kognition und Emotion. Unser Ziel ist es unsere Begeisterung und Faszination für das noch immer in Vielem geheimnisvolle Organ Gehirn weiterzugeben.

Programm 2007
Programm 2008
  • News
    45 Teilnehmer und 15 Vortragende aus aller Welt diskutieren derzeit im Rahmen des 20. Jubiläumssommerkurses der Salzburg Law School on International Criminal Law, Humanitarian Law and Human Rights Law aktuelle Probleme des Völkerstrafrechts.
    Montag 20.08., 12:30-15:00, Unipark Salzburg, Georg-Eisler-Saal
    Der Angst als Grundgefühl der Gegenwart, deren pathologischer Ausformung zu widerstehen sei, waren die Salzburger Hochschulwochen 2018 gewidmet.
    Wer gut schläft, lernt besser. Das hat jetzt eine Langzeitstudie an Schülern bestätigt. Konkret haben Salzburger Schlafforscher um Kerstin Hödlmoser in einem 8-Jahres-Vergleich herausgefunden, dass für das Festigen von Informationen im Schlaf ein ganz bestimmtes Hirnstrommuster eine Schlüsselrolle spielt.
    Am Samstag, den 22. September 2018 ab 11 Uhr stellt der Botanische Garten die Bilder der Künstlerin Karin Wimmeder aus. Nur bei Schönwetter, Ersatztermin: Samstag, 29. September 2018, 11 Uhr. Musikalisch untermalt von der Rhythmusgruppe "Schlagartig.org".
    Von 31.Juli bis 31. August 2018 zeigt das Literaturarchiv Salzburg die Ausstellung "Raus aus der Stadt! Hofmannsthal und das Junge Wien auf Sommerfrische". Dies ist der einzige außerhalb Wiens gezeigte Teil eines vom Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie initiierten Ensembles von Ausstellungen mit dem Titel „Das Junge Wien. Natur plus X“ zur Autorengruppe Jung-Wien – Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler, Richard Beer-Hofmann, Hermann Bahr und Felix Salten.
    Become an expert in EU politics, law and economics
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg