8. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Sikhismus

Logo der SikhsDer 8. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Sikhismus fand am 7. November 2018 an der Katholisch-Theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.


7. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Schiiten

Logo der SchiitenDer 7. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Schiiten fand am 8. November 2017 an der Katholisch-Theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

  • Das Leben als Shiit schilderte Dr. Mohammad Keiasishi und den Festvortrag hielt Fr. Dr. Katrin Brezansky-Günes

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

6. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Jesiden

Empfang der Religionen: JesidenDer 6. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Jesiden fand am 9. November 2016 an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

5. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Bahá'í

Empfang der Religionen: Bahá'íDer 5. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Bahá'í fand am 10. November 2015, 18 Uhr c.t. an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

  • Über Bahá'í in Salzburg hat Frau Judith Mitterling berichtet und den Festvortrag hielt DI Kambiz Poostchi.

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

4. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Hinduismus

Logo des vierten Empfang der Religionen - Schwerpunkt HinduismusDer 4. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Hinduismus fand am 12. November 2014, 18 Uhr c.t. an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

Den anschließenden Empfang eröffneten mit Grußworten Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn, die Vizebürgermeisterin der Stadt Salzburg Mag. Anja Hagenauer, der Leiter des Instituts für Religionspädagogische Bildung KPH Edith Stein, Prof. OStR Mag. Günter Minimayr und der Geschäftsführer der Diözesankommission für den interreligiösen und interkulturellen Dialog Mag. Matthias Hohla.

Nach der Einführung in den Schwerpunkt Hinduismus in Salzburg von Rama Mahli und Bhola Nath, hielt Padmavati Mag. Silvia Swoboda den Festvortrag.

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

3. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Buddhismus

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesDer 3. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Buddhismus fand am 13. November 2013, 18 Uhr c.t. an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

Den anschließenden Empfang eröffneten mit Grußworten Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn, die Integrationsbeauftragte der Stadt Salzburg Mag. Anja Hagenauer und der Geschäftsführer der Diözesankommission für den interreligiösen und interkulturellen Dialog Mag. Matthias Hohla. Nach der Einführung in den Schwerpunkt Buddhismus vom Vorsitzenden der Buddhistischen Gemeinschaft Salzburg, Mag. Kurt Krammer, hielt der tibetische Mönch und Gelehrte Tenzin Kalden Gassner den Festvortrag zum Thema "Buddhismus in Mitteleuropa - mein persönlicher Weg".

2. Empfang der Religionen - Schwerpunkt Islam

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesNach dem ersten „Empfang der Religionen“ im vergangenen Jahr, der sich dem Judentum widmete, veranstaltet das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen in diesem Jahr den zweiten Empfang der Religionen. Er steht dieses Mal im Zeichen des 100-Jahr-Jubiläums der staatlichen Anerkennung des Islams in Österreich. Zu dieser Veranstaltungsreihe sind sowohl Vertreter/innen, als auch Angehörige aller Religionen herzlich eingeladen.

2013 wird die Reihe mit dem Schwerpunkt Buddhismus fortgesetzt.

1. Empfang der Religionen - Schwerpunkt Judentum

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes25 Jahre nach dem denkwürdigen Friedensgebet der Religionen in Assisi und ein Jahrzehnt nach der historischen Antwort jüdischer Gelehrter auf den jüdisch-christlichen Dialog "Dabru emet" will das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen eine Tradition eröffnen und Vertreter/innen und Angehörige anderer Religionen zu einem jährlichen Empfang der Religionen an die Universität Salzburg einladen.
Jedes Jahr wird eine andere Religion im Mittelpunkt stehen. Die Veranstaltungsreihe beginnt 2011 mit dem Judentum und wird 2012 anlässlich der 100jährigen Anerkennung als offizielle Religionsgemeinschaft mit dem Islam fortgesetzt.

Der erste Empfang der Religionen fand statt am 7. November 2011

...Veranstaltungsplakat

...Veranstaltungsprogramm

...Fotos

...Bericht über die Veranstaltung

...Bericht der Erzdiözese Salzburg

  • ENGLISH English
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Become an expert in EU politics, law and economics
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
    25.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    25.01.19 Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen. Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla
    26.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg