7. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Schiiten

Logo der SchiitenDer 7. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Schiiten fand am 8. November 2017 an der Katholisch-Theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

  • Das Leben als Shiit schilderte Dr. Mohammad Keiasishi und den Festvortrag hielt Fr. Dr. Katrin Brezansky-Günes

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

6. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Jesiden

Empfang der Religionen: JesidenDer 6. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Jesiden fand am 9. November 2016 an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

5. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Bahá'í

Empfang der Religionen: Bahá'íDer 5. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Bahá'í fand am 10. November 2015, 18 Uhr c.t. an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

  • Über Bahá'í in Salzburg hat Frau Judith Mitterling berichtet und den Festvortrag hielt DI Kambiz Poostchi.

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

4. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Hinduismus

Logo des vierten Empfang der Religionen - Schwerpunkt HinduismusDer 4. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Hinduismus fand am 12. November 2014, 18 Uhr c.t. an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

Den anschließenden Empfang eröffneten mit Grußworten Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn, die Vizebürgermeisterin der Stadt Salzburg Mag. Anja Hagenauer, der Leiter des Instituts für Religionspädagogische Bildung KPH Edith Stein, Prof. OStR Mag. Günter Minimayr und der Geschäftsführer der Diözesankommission für den interreligiösen und interkulturellen Dialog Mag. Matthias Hohla.

Nach der Einführung in den Schwerpunkt Hinduismus in Salzburg von Rama Mahli und Bhola Nath, hielt Padmavati Mag. Silvia Swoboda den Festvortrag.

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

3. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Buddhismus

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesDer 3. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Buddhismus fand am 13. November 2013, 18 Uhr c.t. an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

Den anschließenden Empfang eröffneten mit Grußworten Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn, die Integrationsbeauftragte der Stadt Salzburg Mag. Anja Hagenauer und der Geschäftsführer der Diözesankommission für den interreligiösen und interkulturellen Dialog Mag. Matthias Hohla. Nach der Einführung in den Schwerpunkt Buddhismus vom Vorsitzenden der Buddhistischen Gemeinschaft Salzburg, Mag. Kurt Krammer, hielt der tibetische Mönch und Gelehrte Tenzin Kalden Gassner den Festvortrag zum Thema "Buddhismus in Mitteleuropa - mein persönlicher Weg".

2. Empfang der Religionen - Schwerpunkt Islam

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesNach dem ersten „Empfang der Religionen“ im vergangenen Jahr, der sich dem Judentum widmete, veranstaltet das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen in diesem Jahr den zweiten Empfang der Religionen. Er steht dieses Mal im Zeichen des 100-Jahr-Jubiläums der staatlichen Anerkennung des Islams in Österreich. Zu dieser Veranstaltungsreihe sind sowohl Vertreter/innen, als auch Angehörige aller Religionen herzlich eingeladen.

2013 wird die Reihe mit dem Schwerpunkt Buddhismus fortgesetzt.

1. Empfang der Religionen - Schwerpunkt Judentum

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes25 Jahre nach dem denkwürdigen Friedensgebet der Religionen in Assisi und ein Jahrzehnt nach der historischen Antwort jüdischer Gelehrter auf den jüdisch-christlichen Dialog "Dabru emet" will das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen eine Tradition eröffnen und Vertreter/innen und Angehörige anderer Religionen zu einem jährlichen Empfang der Religionen an die Universität Salzburg einladen.
Jedes Jahr wird eine andere Religion im Mittelpunkt stehen. Die Veranstaltungsreihe beginnt 2011 mit dem Judentum und wird 2012 anlässlich der 100jährigen Anerkennung als offizielle Religionsgemeinschaft mit dem Islam fortgesetzt.

Der erste Empfang der Religionen fand statt am 7. November 2011

...Veranstaltungsplakat

...Veranstaltungsprogramm

...Fotos

...Bericht über die Veranstaltung

...Bericht der Erzdiözese Salzburg

  • ENGLISH English
  • News
    Am 24. Januar ist österreichweit der "Tag der Elementarbildung" und vielerorts machen Initiativen auf sich aufmerksam.
    Bekenntnis zu Väterkarenz: Uni Salzburg nimmt teil am österreichweiten Aktionstag von UniKid-UniCare. Vier Väter zeichnen im Kurzfilm „Papa mit Kind zu Hause?“ ein Stimmungsbild und geben Einblick in persönliche Erfahrungen.
    Die Welt der Dschinn: Lokalkulturelle Konzeptionen im Bereich des Islam Dr. Gebhard Fartacek (ÖAW Wien) - Do 18.1.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark)
    Das Team des Kooperationsschwerpunktes Wissenschaft und Kunst an der Universität Salzburg und am Mozarteum lädt zu den beiden Veranstaltungen ein.
    "Der Weg aus der Armut ist der Schulweg." Die Universitätsbibliothek Salzburg unterstützt ein Schulprojekt von EcoHimal in Nepal.
    Der Vortrag verfolgt die Rezeption konfuzianischen Denkens in der klassischen deutschen Philosophie von Leibniz und Wolff über Herder zu Hegel und Schelling.
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG
    Der Paris Lodron-Ball 2018 ist ausverkauft. Leider sind auch keine Restkarten mehr verfügbar und es gibt keine Abendkassa! Danke.
    Die Anglistikprofessorin Simone Pfenninger von der Universität Salzburg hat in ihrer Langzeitstudie gezeigt, dass ein früher Fremdsprachenunterricht - so wie er derzeit in Europa durchgeführt wird - kaum Vorteile bringt. Für ihre Forschungen über die Rolle des Alters zu Lernbeginn einer Fremdsprache wird Pfenninger nun mit dem renommierten Preis der Conrad-Ferdinand-Meyer-Stiftung ausgezeichnet. Die Ehrung findet am 19. Jänner 2018 in Zürich statt. Die Preissumme beträgt 20.000 Franken.
    Am 17. Mai 1999 fanden in Israel Wahlen zur Knesset statt. Spitzenkandidat der Arbeiterpartei war Ehud Barak. Sein damaliger Gegner Benjamin Nethaniahu vom Likudblock unterlag. Vier Studierende der Universität Salzburg drehten vor und nach dieser Wahl eine Dokumentation über das "Land am Scheideweg". Ohne Ari Rath wäre dieser Film nie zustande gekommen.
    Anfang Dezember wurde die Preisgeldurkunde über 3000 Euro an Dr. Göttig zugestellt, mit denen der Promotion Prize Award dotiert ist. Der Preis wurde für langjährige erfolgreiche Forschung auf dem Gebiet der medizinisch und biochemisch wichtigen Gewebekallikreine (KLK-Proteasen) des Menschen verliehen.
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 02.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen! Sei dabei!
    Stefanie Manhart und Martin Happ wurden kürzlich mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgezeichnet. Prämiert wurden die besten Diplom- und Masterarbeiten des Studienjahres 2016/17.
  • Veranstaltungen
  • 18.01.18 Salzburger Juristischen Gesellschaft
    18.01.18 6. Nachtschicht@UBS
    19.01.18 6. Nachtschicht@UBS
    19.01.18 Tourism on the move: methods, tools and research avenues for tourism history
    19.01.18 tHe crEAtive deSTruktion: POWER & possibilities in industry 4.0
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg