9. Empfang der Religionen - Schwerpumkt: Aleviten

Der 9.9. Empfang der Religionen - Aleviten Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Aleviten findet am 6. November 2019 an der Katholisch-Theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung beginnt um 18:15 Uhr mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatischen Institut vorbereitet wird.

Um 19:00 Uhr ist der Empfang im HS 101 und anschließend gibt es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

8. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Sikhismus

Logo der SikhsDer 8. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Sikhismus fand am 7. November 2018 an der Katholisch-Theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.


7. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Schiiten

Logo der SchiitenDer 7. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Schiiten fand am 8. November 2017 an der Katholisch-Theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

  • Das Leben als Shiit schilderte Dr. Mohammad Keiasishi und den Festvortrag hielt Fr. Dr. Katrin Brezansky-Günes

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

6. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Jesiden

Empfang der Religionen: JesidenDer 6. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Jesiden fand am 9. November 2016 an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

5. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Bahá'í

Empfang der Religionen: Bahá'íDer 5. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Bahá'í fand am 10. November 2015, 18 Uhr c.t. an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

  • Über Bahá'í in Salzburg hat Frau Judith Mitterling berichtet und den Festvortrag hielt DI Kambiz Poostchi.

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

4. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Hinduismus

Logo des vierten Empfang der Religionen - Schwerpunkt HinduismusDer 4. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Hinduismus fand am 12. November 2014, 18 Uhr c.t. an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann traditionell mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

Den anschließenden Empfang eröffneten mit Grußworten Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn, die Vizebürgermeisterin der Stadt Salzburg Mag. Anja Hagenauer, der Leiter des Instituts für Religionspädagogische Bildung KPH Edith Stein, Prof. OStR Mag. Günter Minimayr und der Geschäftsführer der Diözesankommission für den interreligiösen und interkulturellen Dialog Mag. Matthias Hohla.

Nach der Einführung in den Schwerpunkt Hinduismus in Salzburg von Rama Mahli und Bhola Nath, hielt Padmavati Mag. Silvia Swoboda den Festvortrag.

Im Anschluss gab es ein Buffet im Foyer der Universitätsaula.

3. Empfang der Religionen - Schwerpunkt: Buddhismus

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesDer 3. Empfang der Religionen zum Schwerpunkt Buddhismus fand am 13. November 2013, 18 Uhr c.t. an der theologischen Fakultät statt.

Die Veranstaltung begann mit einem religionsverbindenden Gebet in der Kollegienkirche, das vom Afro-Asiatische Institut vorbereitet wurde.

Den anschließenden Empfang eröffneten mit Grußworten Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn, die Integrationsbeauftragte der Stadt Salzburg Mag. Anja Hagenauer und der Geschäftsführer der Diözesankommission für den interreligiösen und interkulturellen Dialog Mag. Matthias Hohla. Nach der Einführung in den Schwerpunkt Buddhismus vom Vorsitzenden der Buddhistischen Gemeinschaft Salzburg, Mag. Kurt Krammer, hielt der tibetische Mönch und Gelehrte Tenzin Kalden Gassner den Festvortrag zum Thema "Buddhismus in Mitteleuropa - mein persönlicher Weg".

2. Empfang der Religionen - Schwerpunkt Islam

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesNach dem ersten „Empfang der Religionen“ im vergangenen Jahr, der sich dem Judentum widmete, veranstaltet das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen in diesem Jahr den zweiten Empfang der Religionen. Er steht dieses Mal im Zeichen des 100-Jahr-Jubiläums der staatlichen Anerkennung des Islams in Österreich. Zu dieser Veranstaltungsreihe sind sowohl Vertreter/innen, als auch Angehörige aller Religionen herzlich eingeladen.

2013 wird die Reihe mit dem Schwerpunkt Buddhismus fortgesetzt.

1. Empfang der Religionen - Schwerpunkt Judentum

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes25 Jahre nach dem denkwürdigen Friedensgebet der Religionen in Assisi und ein Jahrzehnt nach der historischen Antwort jüdischer Gelehrter auf den jüdisch-christlichen Dialog "Dabru emet" will das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen eine Tradition eröffnen und Vertreter/innen und Angehörige anderer Religionen zu einem jährlichen Empfang der Religionen an die Universität Salzburg einladen.
Jedes Jahr wird eine andere Religion im Mittelpunkt stehen. Die Veranstaltungsreihe beginnt 2011 mit dem Judentum und wird 2012 anlässlich der 100jährigen Anerkennung als offizielle Religionsgemeinschaft mit dem Islam fortgesetzt.

Der erste Empfang der Religionen fand statt am 7. November 2011

...Veranstaltungsplakat

...Veranstaltungsprogramm

...Fotos

...Bericht über die Veranstaltung

...Bericht der Erzdiözese Salzburg

  • ENGLISH English
  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    SYMPOSION: DO 13-18h, FR 11-17.30h im Unipark Nonntal / Tanzstudio (Raum 2.105, 2. Stock, Erzabt-Klotz Str. 1) // KEYNOTE-SPRECHERINNEN: Milena Dragićević-Šešić (Belgrad) und Arianna Beatrice Fabbricatore (Paris-Sorbonne) // VORTRAGENDE: Alexandra Baybutt, Olivier Delers, Martina Fladerer, Gustavo Fijalkow, Inge Gappmaier, Massimo De Giusti, Nicole Haitzinger // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg