Bilder:
TYP STUDIENERGÄNZUNG
ERFORDERNISSE 24 ECTS
KOORDINATION & KONTAKT Dr. Thomas Jekel
LV-ANGEBOT 18W / 19S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 15. Juni 2010

FOKUS

Die Studienergänzung Lernen mit Geoinformation unterstützt insbesondere Lehramtsstudierende bei der Anwendung von Geoinformation in den unterschiedlichen Unterrichtsfächern.

 

ZIELGRUPPE

Zielgruppe der Studienergänzung sind Studierende der Universität Salzburg sowie der PH Salzburg und aktive LehrerInnen, die gemeinsam an der Gestaltung der Geoinformationsgesellschaft mitwirken und adäquate didaktische Konzepte erstellen. Die Mischung der Zielgruppen verspricht dabei hohe Anwendungsorientierung für den Unterrichtsalltag sowie vielfältige Interaktionsmöglichkeiten zwischen Studierenden und UnterrichtspraktikerInnen..


ORGANISATION

Die Studienergänzung wird vom Interfakultären Fachbereich Geoinformatik - Z_GIS der Universität Salzburg und der PH Salzburg durchgeführt.

Diese Kooperation erlaubt eine Einbindung der Studienergänzung in eine internationale Forschungscommunity sowie die Vernetzung von Ausbildung und Fortbildung.


AUFBAU & ERFORDERNISSE

Basismodul (mind. 12 ECTS)

ECTS
VU Grundlagen der Geoinformationsgesellschaft 4
VU Lernen mit Geoinformation I -
Konzepte, Modelle, Umsetzungsbeispiele
4
UE Lernen mit Geoinformation II -
Erarbeitung von Unterrichtsumgebungen und Lernobjekten
4

Aufbaumodul (mind. 12 ECTS)

ECTS

Lehrveranstaltungen aus den Geographie-Modulen:

  • Geoinformation und Kartographie
  • Geoinformation und Fernerkundung

12

4 der 12 ECTS-Credits können durch Absolvierung der
LV Geoinformation III - Internationale Forschung zur
Geoinformation für die Sekundarstufe
abgedeckt werden.

Diese LV beinhaltet den aktiven Besuch der internationalen
Konferenz "GI_Forum" sowie des digital:earth Seminares.

 

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • "Basismodul Lernen mit Geoinformation“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • "Studienergänzung Lernen mit Geoinformation“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • ENGLISH English
  • News
    Prof. Dr. Hendrik Lehnert wurde in der gestrigen Wahlsitzung des Universitätsrates für die kommende Amtsperiode, beginnend mit 1. Oktober 2019, zum Rektor der Universität Salzburg gewählt.
    Univ.-Prof. Dr. Stefan Griller vom Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht wurde kürzlich in die renommierte Academia Europaea aufgenommen.
    Das intensiv diskutierte Thema einer fairen Besteuerung der digitalen Wirtschaft ist am 28. Februar 2019 in Salzburg Thema einer Tagung, bei der Wissenschafter/innen der Universitäten Salzburg, Wien, Linz und Salzburg Research sowie erfahrene Vertreter der Wirtschaftstreuhänder und eine Expertin des Finanzministeriums (BMF) referieren.
    Einblicke in die beseelt-geträumten Wunderwelten Nataliya Elmers bieten ihre in Öl und Acryl gehaltenen Bilder.
    Die Universität Salzburg und die Wissensstadt Salzburg laden am 26. Februar 2019 die breite Öffentlichkeit zum internationalen Open NanoScience Congress im Unipark Nonntal ein. Wissenschaftler/innen bieten Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte, ob zu Nanosicherheit oder neuartigen Nanomaterialien. An dem Kongress wirken wesentlich auch die Schüler/innen aus dem Sparkling Science Projekt „Nan-O-Style“ mit. Sie präsentieren ihre Arbeiten zu Nanomaterialien in modernen Lifestyle Produkten.
    Already many years ago, the international research team of Angela Schottenhammer has been collecting and editing Chinese sources on maritime Asia.
    Der ONSC findet am Dienstag, 26. Februar 2019, von 9-13 h im Unipark Nonntal, Salzburg statt.
    with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
    Prof. Dr. Angela Schottenhammer is part of a multi-disciplinary, international team of scholars under the directorship of Professor Gwyn Campbell of McGill University that has been awarded a $2.5 million partnership grant funded by the Social Sciences and Humanities Research Council of Canada (SSHRC) to investigate six periods of historical and contemporary environmental (e.g. climate change, volcanism, monsoons, cyclones, drought) ...
    Gastvortrag von Herrn Assoz.-Prof. Dr. Gerald Grabherr (Universität Innsbruck) am Montag, 4.3.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2019.
  • Veranstaltungen
  • 26.02.19 Öl- und Acrylmalerei • Nataliya Elmer
    28.02.19 Digitalisierung und Besteuerung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg