Startseite

Was sind Studienergänzungen & Studienschwerpunkte?

Studienergänzungen & Studienschwerpunkte sind thematisch gebündelte und aufeinander abgestimmte Lehrangebote, die den Studierenden neben bzw. innerhalb des Studiums eine zusätzliche Schwerpunktsetzung und den Erwerb fachübergreifender Kompetenzen und Fähigkeiten ermöglichen.

 

Wer kann das Angebot nutzen?

Da für den Erwerb einer Studienergänzung / eines Studienschwerpunkts  Lehrveranstaltungen der Universität Salzburg absolviert werden müssen, können ausschließlich Studierende der PLUS dieses Angebot in Anspruch nehmen.

 

Aufbau & Erfordernisse

Um sicherzustellen, dass in den einzelnen Themengebieten ausreichende Kompetenzen erworben werden können, sind für Studienergänzungen bzw. -schwerpunkte Lehrveranstaltungen im Ausmaß von mindestens 24 bzw. 36 ECTS-Punkten zu absolvieren. Studienergänzungen und -schwerpunkte sind modular aufgebaut und gliedern sich Basis-, Aufbau- und ggf. Schwerpunktmodul zu je 12 ECTS-Punkten:

UMFANG ZERTIFIKAT ZU ABSOLVIERENDE MODULE
12 ECTS Basismodul
  • Basismodul (12 ECTS)
24 ECTS Studienergänzung
  • Basismodul (12 ECTS)
  • Aufbaumodul (12 ECTS)
36 ECTS Studienschwerpunkt
  • Basismodul (12 ECTS)
  • Aufbaumodul (12 ECTS)
  • Schwerpunktmodul (12 ECTS)

 

Anmeldung

Studienergänzungen und Studienschwerpunkte sind keine eigenständigen Studien, eine Inskription o.Ä. ist nicht erforderlich. Die Anmeldung zu den einzelnen Lehrveranstaltungen einer Studienergänzung erfolgt wie gewohnt in PLUSonline:

In manchen Fällen ist es empfehlenswert, vorher Kontakt mit den für das jeweilige Angebot zuständigen Personen aufzunehmen, um eventuelle Voraussetzungen oder Teilnahmebeschränkungen der entsprechenden Lehrveranstaltung zu klären. 

 

zertifikat

Da Studienergänzungen und Studienschwerpunkte auch außerhalb der freien Wahlfächer absolviert werden können, werden Abschlüsse mit einem Zertifikat der Universität Salzburg bestätigt. Diese Zertifikate können für Basismodule, Studienergänzungen und Studienschwerpunkte ausgestellt werden.

 

Wie komme ich zu meinem Zertifikat?

Die Prüfungszeugnisse der absolvierten Lehrveranstaltungen werden bei den jeweils angegebenen zuständigen Personen eingereicht. Nach der Überprüfung der korrekten Zuordnung wird der Prüfungspass an das Zentrum für Flexibles Lernen weitergeleitet, wo im Auftrag des VR Lehre die Zertifikate ausgestellt werden. Die Abholung der Zertifikate erfolgt an der koordinierenden Organisation, bei der der Antrag gestellt wurde.

Zertifkate sind VOR dem Studienabschluss zu beantragen. Eine nachträgliche Ausstellung des Zertifikats ist nicht möglich.

 

Anrechnung

Die Anrechnung der absolvierten Lehrveranstaltungen einer Studienergänzung ist - abhängig vom jeweiligen Curriculum - im Rahmen der freien Wahlfächer möglich. Da aber nicht  in allen Studienrichtungen freie Wahlfächer vorgesehen sind bzw. in entsprechendem Ausmaß gegeben sind, kann es sein, dass für die Absolvierung einer Studienergänzung Zusatzleistungen außerhalb der Curricula nötig sind, die nicht im vollen Umfang im Abschlusszeugnis abgebildet werden können.

Eine Ausweisung von Studienergänzungen und -schwerpunkten in Bachelor-, Master- oder Diplomprüfungszeugnis ist möglich (Benennung der freien Wahlfächer). Bestimmungen dazu finden Sie im Curriculum bzw. sollte im Vorfeld unbedingt das Einvernehmen mit dem/der Curricularkommissionsvorsitzenden der eigenen Studienrichtung hergestellt werden.

 

Kontakt

Mag. Nina Grabner
Koordination Studienergänzungen
Zentrum für Flexibles Lernen
Kapitelgasse 4-6
+43 662/8044-2426
studienergaenzung(at)sbg.ac.at

  • ENGLISH English
  • News
    Welche Studentinnen und Studenten in Österreich spenden am meisten Blut? Das war die Challenge des „Vampire Cups“ vom Österreichischen Roten Kreuz. Universitäten und Fachhochschulen aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, der Steiermark, Oberösterreich, Salzburg und Tirol haben am Wettbewerb teilgenommen – die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg konnte jetzt den Pokal mit nach Hause nehmen.
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg