In 3 Schritten zum Blackboard-Kurs

Schritt 1: Blackboard-Kurs über PLUSonline aktivieren

Melden Sie sich in PLUSonline an, öffnen Sie die entsprechende Lehrveranstaltung und klicken Sie auf BEARBEITUNG. Im Kasten ANGABEN ZUR ABHALTUNG finden Sie unter LEHR- UND LERNMETHODE den Punkt BLACKBOARD UNTERSTÜTZUNG (SYNCHRONISATION DER TEILNEHMER). Markieren Sie diesen Punkt durch einen Klick in den Kreis davor und bestätigen Sie diesen Vorgang abschließend mit SPEICHERN.

Der Blackboard-Kurs steht Ihnen ab dem nächsten Tag zur Verfügung. 

Hinweis für LehrassistentInnen:

Sie als TutorIn können den Blackboard-Kurs leider nicht selbständig über PLUSonline aktivieren. Bitten Sie die Lehrveranstaltungsleitung bzw. im Sekretariat des jeweiligen Fachbereichs, diesen Punkt für Sie zu übernehmen. Am nächsten Tag ist der Blackboard-Kurs angelegt.
Falls Sie im PLUSonline als TutorIn der Lehrveranstaltung eingetragen sind, werden Sie nun automatisch als LehrassistentIn im Blackboard-Kurs freigeschaltet.
Ansonsten müssen Sie erst vom ZFL-Team als LehrassistentIn eingetragen werden. Schicken Sie dazu ein E-Mail mit Ihrem Namen, Benutzernamen, LV-Nummer und LV-Titel an elearn@sbg.ac.at – Sie werden umgehend von uns freigeschaltet.

 

Schritt 2: Blackboard-Kurs gestalten und anpassen

Hier gelangen Sie zum Handbuch und zu den Kurzanleitungen bzgl. der inhaltlichen Gestaltung von Blackboard-Kursen.

Schritt 3: Blackboard-Kurs für Studierende verfügbar machen

Neu angelegte Blackboard-Kurse sind standardmäßig auf NICHT VERFÜGBAR (unavailable) eingestellt, d.h. nur Sie als KursleiterIn (und eventuelle LehrassistentInnen) sehen den Kurs in Ihrer Kursliste.Um Ihren Kurs auch für die Studierenden zugänglich zu machen, klicken Sie im COURSE MANAGEMENT auf CUSTOMIZATION und weiter auf PROPERTIES.Unter Punkt 2 SET AVAILABILITY können Sie den Kurs für die Studierenden sichtbar machen. Bestätigen Sie mit Submit. Jetzt haben alle Studierenden, die in PLUSonline für die Lehrveranstaltung angemeldet sind, Zugriff auf den Blackboard-Kurs.

  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg