Banner Gender Studies (Fotos: gendup)
TYP STUDIENERGÄNZUNG / STUDIENSCHWERPUNKT
ERFORDERNISSE 24 ECTS / 36 ECTS
KOORDINATION gendup - Zentrum für Gender Studies und Frauenforschung
KONTAKT gendup
LV-ANGEBOT 19W / 20S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 17. Juli 2009

FOKUS

Die Gender Studies setzen sich mit der Frage der Bedeutung von Geschlechterverhältnissen auseinander und stellen intersektionelle Bezüge zu weiteren Strukturkategorien (wie Ethnizität, Klasse, Religiosität, Sexualität, etc.) her.

Sie geben Einblicke sowohl in die Entstehung sozialer Praktiken der Differenzierung und Festschreibung als auch in ihre Wirkmächtigkeit. Grundlegende Theorien und aktuelle Diskurse werden aus interdisziplinären Blickwinkeln beleuchtet.

ZIELGRUPPE

Die Gender Studies richten sich an Studierende, die sich ein interdisziplinäres Verständnis für das Zusammenspiel von Geschlecht, Macht und Ungleichheit sowie den daraus resultierenden Konsequenzen für Individuum und Gesellschaft aneignen möchten.

Mit den erworbenen Qualifikationen sind sie in der Lage, in Forschung und Praxis Prozesse der Ungleichheit zu erkennen, sowie kritisch und sensibel darauf zu reagieren.

AUFBAU & ERFORDERNISSE

Basismodul (mind. 12 ECTS)

GENDER BASICS ECTS
  • Einführung in die Gender Studies
  • Geschichte der Frauenbewegung
  • frei wählbare Lehrveranstaltungen laut LV-Angebot

12

GENDER BASICS LEHRAMT ECTS
  • Einführung in die Gender Studies
  • Geschichte der Frauenbewegung
  • Genderdidaktik / Genderpädagogik

12

Aufbaumodul (mind. 12 ECTS)

PRAXISFELD GENDER STUDIES ECTS
Praxisfeld Gender Studies 4

Praktikum in einer frauen- oder
genderspezifischen Einrichtung

8

ADVANCED ECTS

frei wählbare empfohlene Lehrveranstaltungen,
davon mind. zwei prüfungsimmanent

12

Schwerpunktmodul (mind. 12 ECTS)

ADVANCED PLUS ECTS

frei wählbare Lehrveranstaltungen laut Angebot*,
davon mind. zwei aus dem Advanced-Plus-Programm

12

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • "Basismodul Gender Studies". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • "Basismodul Gender Studies Lehramt". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls Lehramt im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • "Studienergänzung Gender Studies". Dieses wird nach positiver Absolvierung eines Basis- und eines Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • "Studienschwerpunkt Gender Studies". Dieses wird nach positiver Absolvierung eines Basis-, eines Aufbau- und des Schwerpunktmoduls im Gesamtausmaß von mindestens 36 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg