Banner Medienpass (Bilder: S. Haigermoser)
TYP STUDIENERGÄNZUNG / STUDIENSCHWEPRUNKT
ERFORDERNISSE 24 ECTS / 36 ECTS
KOORDINATION Zentrum für Flexibles Lernen
KONTAKT Simon P. Haigermoser, MSc
LV-ANGEBOT 18W / 19S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 8. August 2018

FOKUS

Digitale Medien durchdringen den öffentlichen und privaten Bereich gleichermaßen und beeinflussen nachhaltig das gesellschaftliche, politische, soziale und ökonomische Handeln. Gleichzeitig rückt der Schutz der eigenen Daten immer stärker in den Fokus. Ein verantwortungsvoller, kompetenter Umgang bei der Nutzung und der Erstellung von Medieninhalten ist im Rahmen eines Hochschulstudiums unerlässlich und stellt auch im Übergang in das Berufsleben häufig eine Schlüsselqualifikation dar.

Die Studienergänzung „Medienpass“ und der Studienschwerpunkt „Neue Medien“ bieten eine Möglichkeit, solide Kompetenzen in der Schaffung kreativer Inhalte und dem kritischen Umgang mit Neuen Medien zu erlangen. Die vermittelten Inhalte decken ein breites Themenspektrum – von digitaler Fotografie, digitaler Audio- und Videotechnik und der Schaffung multimedialer Inhalte für social media, bis hin zu Stimm- und Sprechtrainings für Aufnahmen und Live-Präsentationen – ab.

 

ZIELE

  • Kenntnis der für einen Medieneinsatz wesentlichen Grundlagen der Gerätetechnik (Hardware und Software)
  • Fähigkeit zur kompetenten und flexiblen Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Kompetenz bei der Erstellung von Präsentationen
  • Fähigkeit zur Analyse, Bewertung und Herstellung diverser Medienprodukte
  • Kenntnis von Planung und Organisation (multi-)medialer Produktionsabläufe
  • Kenntnis von Trends und Entwicklungen sowie Fähigkeit zur aktiven Teilnahme im WorldWide Web
  • Kompetenz im Umgang mit Information im World Wide Web (z.B. Selbstpräsentation, Urheberrecht)
  • Fähigkeit zur bewussten/kritischen Nutzung neuer Technologien
  • Kennen von Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzszenarien Neuer Medien
  • Fähigkeit zu vernetztem, fachübergreifendem Denken und zur Teamarbeit

 

ZIELGRUPPE

Durch die Vielfalt der Themengebiete und durch die anwendungsbezogene Lehre bieten sich die Studienergänzung „Medienpass“ und der Studienschwerpunkt „Neue Medien“ als Abrundung und Bereicherung für jedes Studium an und richten sich an Studierende aller Fakultäten. Das Basismodul „Medienpass Lehramt“ bietet eine zusätzliche Fokussierung auf die Bedürfnisse von angehenden Lehrerinnen und Lehrern.

 

AUFBAU & ERFORDERNISSE

Basismodul (12 ECTS)

BASIDMODUL MEDIENPASS (12 ECTS) ECTS
Digitale Bildverarbeitung, Grafik und Fotografie 4
Digitale Videotechnik

4

Digitale Audiotechnik 4
BASISMODUL MEDIENPASS LEHRAMT (12 ECTS) ECTS
Medienpädagogik und Mediendidaktik 4-8
Grundlagen Gerätetechnik und Medienproduktion 4-8

Aufbaumodul (12 ECTS)

MEDIENPASS ECTS

Lehrveranstaltungen nach Wahl aus dem Medienpass-Angebot,
wobei aus den Bereichen

  • Digitale Bildverarbeitung, Grafik und Fotografie
  • Digitale Videotechnik
  • Digitale Audiotechnik

max. jeweils 4 ECTS für das Aufbaumodul absolviert werden können

12

Schwerpunktmodul (12 ECTS)

NEUE MEDIEN ECTS
Weitere Lehrveranstaltungen aus dem Medienpass-Angebot 12

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragtwerden:

  • Basismodul “Medienpass”. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von 12 ECTS-Credits ausgestellt.
  • Basismodul “Medienpass Lehramt”. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls“Medienpass Lehramt” im Ausmaß von 12 ECTS-Credits ausgestellt.
  • Studienergänzung “Medienpass”. Dieses wird nach positiver Absolvierung eines der beiden Basismodule sowie des Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von 24 ECTS-Credits ausgestellt.
  • Studienschwerpunkt “Neue Medien”. Dieses wird nach positiver Absolvierung eines der beiden Basismodule, des Aufbaumoduls sowie des Schwerpunktmoduls im Gesamtausmaß von 36 ECTS-Credits ausgestellt.

 

 

ANMELDUNG / EINREICHUNG der Zeugnisse

Die Anmeldung zu den einzelnen Lehrveranstaltungen erfolgt über PLUSonline.

Es ist keine weitere Anmeldung bzw. Genehmigung zum Medienpass erforderlich. Sie besuchen einfach die entsprechenden LVen und reichen anschließend die Zeugnisse (Prüfungsausdruck, bei dem Sie die entsprechende LV hervorgehoben haben) und den ausgefüllten Prüfungspass (als Excel-Datei) beim Zentrum für Flexibles Lernen (Simon Haigermoser, MSc.) ein. Nach der Überprüfung der Zeugnisse erhalten Sie das Medienpass Zertifikat, ausgestellt im Auftrag des Vizerektors für Lehre.

ACHTUNG: Vor Absolvierung des Schwerpunktfaches sollte unbedingt das Einvernehmen der/des Curricularkommissionsvorsitzenden hergestellt werden. Der Studienschwerpunkt wird nach Absolvierung der vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen im Bachelor-, Master- oder Diplomprüfungszeugnis vermerkt.

Kontakt
Simon Haigermoser MSc.
ZFL, AV-Studio "NAV"
Hellbrunner Straße 34
A-5020 Salzburg

medienpass@sbg.ac.at
+ 43 662 8044-2428

  • ENGLISH English
  • News
    Prof. Dr. Hendrik Lehnert wurde in der gestrigen Wahlsitzung des Universitätsrates für die kommende Amtsperiode, beginnend mit 1. Oktober 2019, zum Rektor der Universität Salzburg gewählt.
    Univ.-Prof. Dr. Stefan Griller vom Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht wurde kürzlich in die renommierte Academia Europaea aufgenommen.
    Das intensiv diskutierte Thema einer fairen Besteuerung der digitalen Wirtschaft ist am 28. Februar 2019 in Salzburg Thema einer Tagung, bei der Wissenschafter/innen der Universitäten Salzburg, Wien, Linz und Salzburg Research sowie erfahrene Vertreter der Wirtschaftstreuhänder und eine Expertin des Finanzministeriums (BMF) referieren.
    Einblicke in die beseelt-geträumten Wunderwelten Nataliya Elmers bieten ihre in Öl und Acryl gehaltenen Bilder.
    Die Universität Salzburg und die Wissensstadt Salzburg laden am 26. Februar 2019 die breite Öffentlichkeit zum internationalen Open NanoScience Congress im Unipark Nonntal ein. Wissenschaftler/innen bieten Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte, ob zu Nanosicherheit oder neuartigen Nanomaterialien. An dem Kongress wirken wesentlich auch die Schüler/innen aus dem Sparkling Science Projekt „Nan-O-Style“ mit. Sie präsentieren ihre Arbeiten zu Nanomaterialien in modernen Lifestyle Produkten.
    Already many years ago, the international research team of Angela Schottenhammer has been collecting and editing Chinese sources on maritime Asia.
    Der ONSC findet am Dienstag, 26. Februar 2019, von 9-13 h im Unipark Nonntal, Salzburg statt.
    with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
    Prof. Dr. Angela Schottenhammer is part of a multi-disciplinary, international team of scholars under the directorship of Professor Gwyn Campbell of McGill University that has been awarded a $2.5 million partnership grant funded by the Social Sciences and Humanities Research Council of Canada (SSHRC) to investigate six periods of historical and contemporary environmental (e.g. climate change, volcanism, monsoons, cyclones, drought) ...
    Gastvortrag von Herrn Assoz.-Prof. Dr. Gerald Grabherr (Universität Innsbruck) am Montag, 4.3.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2019.
  • Veranstaltungen
  • 26.02.19 Öl- und Acrylmalerei • Nataliya Elmer
    28.02.19 Digitalisierung und Besteuerung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg