7. ZFR - Jahrestagung

Am 16.11.2012 fand die 7. Jahrestagung der Zeitschrift für Finanzmarktrecht (ZFR) an der Universität Salzburg (Theologische Fakultät, Universitätsplatz 1, Hörsaal 101)   "Europäisches Finanzmarktrecht im Wandel" - 7. Jahrestagung der Zeitschrift für Finanzmarktrecht statt.

Das Europäische Finanzmarktrecht ist auch 2012 intensiven Änderungen unterworfen. Waren es 2010/2011 zunächst die europäischen Agenturen, die die Finanzmärkte vor neue Herausforderungen gestellt haben, stehen nunmehr alle zentralen Aufsichtssektoren vor erheblichen Änderungen. Die nunmehr siebente Jahrestagung der ZFR setzt sich zum Ziel, einzenlne dieser Änderungen zu beleuchten und Folgen für die Praxis zu diskutieren.

zum Programm

Praxisdialog arbeitsrecht "Neuerungen im Arbeitskräfteüberlassungsgesetz und mögliche Auswirkungen auf die Praxis"

Am Donnerstag, 15. November 2012, fand ein weiterer der Teil der Praxisdialoge Arbeitsrecht  statt, der diesmal dem Thema "Neuerungen im Arbeitskräfteüberlassungsgesetz und mögliche Auswirkungen auf die Praxis" gewidmet war.

Als Referenten durften wir Univ.-Ass. MMag.a Birgit Schrattbauer (Universität Salzburg) und Mag. Wolfgang Goricnik MBL (AK Salzburg) begrüßen.

Abgehalten wurde die Veranstaltung wieder im HS 205 an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Beginn war um 16:00 Uhr.

"Kommunikation im Übergabeprozess"

Die Paris-Lodron-Universität, Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt, die Initiative Unternehmensnachfolge und die Fachhochschule veranstalten am 23. Oktober 2012 einen weiteren Part der Vortragsreihe Unternehmensnachfolge im Plenarsaal der Wirtschaftskammer. Das Programm finden Sie unter nachstehendem Link:

zum Programm

Praxisdialog im Steuerrecht

Am 16. Oktober 2012 fand unter regem Interesse des zahlreichen Publikums ein weiterer Praxisdialog mit anschließender Diskussion zum Dachthema „Immobilienbesteuerung“ statt.

Folgende Themen standen auf dem Programm:

  • Univ. Prof. Dr. Sabine Urnik (Universität Salzburg): Grundüberlegungen zur Besteuerung von Immobilienerträgen 
  • Alexander Niedermoser, LLM.oec.(Universität Salzburg): Ausgewählte Probleme der Besteuerung von Immobilien im betrieblichen und außerbetrieblichen Bereich unter dem Aspekt der Systemhaftigkeit 
  • Mag. Eva Rohn, LLM.oec. (Universität Salzburg): Ausgewählte Probleme der Immobilienveräußerung/-entnahme anlässlich einer Betriebsveräußerung/-aufgabe 
  • Dr. Andrei Bodis (BMF): Vorstellung der wesentlichen Änderungen durch das AbGÄG 2012 sowie der Klarstellungen durch die „BMF-Info zur neuen Grundstücksbesteuerung in Frage und Antwort“

zum Nachbericht

Sozialversicherungsrechtliches SYMPOSIUM Sommersemester 2012 "Sozialbetrug und Korruption im Gesundheitswesen"

Das rechtliche Symposium von SV-Wissenschaft in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Arbeitsrecht und Sozialrecht fand am 28 Juni 2012 auf der Edmundsburg in Salzburg unter dem Titel "Sozialbetrug und Korruption im Gesundheitswesen" statt. 

zur Einladung

"Unternehmensnachfolge im Tourismus - Gewinner & Verlierer"

Die Paris-Lodron-Universität, Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt, die Initiative Unternehmensnachfolge und die Fachhochschule veranstalteten am 18.Juni 2012 einen weiteren Part der Vortragsreihe Unternehmensnachfolge im Plenarsaal der Wirtschaftskammer. Das Programm finden Sie unter nachstehendem Link: 

zum Programm

Praxisdialog im Steuerrecht

Am Dienstag, den 5. Juni 2012 von 17:30 bis ca. 20:00 Uhr luden die Fachbereiche Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und Öffentliches Recht - Finanzrecht und der Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt zum Praxisdialog "Aktuelle Rechtsprechung des Verwaltungsgerichtshofes und Praxisfragen zur neuen Immobilienbesteuerung" ein.

zum Programm

Praxisdialog Arbeitsrecht "Arbeitskräfteüberlassung in der Praxis"

Am Donnerstag, 24.Juni 2012, fand ein weiterer der Teil der Praxisdialoge Arbeitsrecht im Sommersemster 2012 statt, der diesmal dem Thema "Arbeitskräfteüberlassung in der Praxis" gewidmet war.

Als Referenten durften wir Gerhard Zuckerstätter (Sekretär der Fachgewerkschaft KMSfB Salzburg), Univ.-Ass. MMag.a Birgit Schrattbauer (Universität Salzburg) und Mag. Wolfgang Goricnik MBL (AK Salzburg) begrüßen.

Abgehalten wurde die Veranstaltung wieder im HS 205 an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Beginn war um 16:00 Uhr.

Praxisdialog im Steuerrecht

Am Donnerstag, den 26. April 2012 von 17:30 bis ca. 20:00 Uhr luden die Fachbereiche Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und Öffentliches Recht - Finanzrecht und der Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt zum Praktikerdialog "Zur steuerlichen Anerkennung von Rückstellungen - insbesondere Rückstellungen für Rückbauverpflichtungen" ein. 

Infos zum Programm

zum Nachbericht

"Betriebliche Altersvorsorge in der Krise (?)"

Der Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt veranstaltete am 1. März 2012 auf der Edmundsburg ein Symposium zum Thema "Betriebliche Altersvorsorge in der Krise (?)".

Infos zum Programm

zu den Unterlagen der Veranstaltung

Presseecho

zu den Bildern

IRIS 2012

Das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS fand 2012 bereits zum 15. Mal statt. Die Tagung, die vom Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt gemeinsam mit der Universität Wien, Arbeitsgruppe Rechtsinformatik organisiert wurde und sich mittlerweile als größte und bedeutendste wissenschaftliche Veranstaltung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik einen festen Platz erobert hat, wurde von 23. bis 25. Februar 2012 in den Räumen der Rechtwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg abgehalten. Der Schwerpunkt des Symposions war diesmal dem Generalthema Transformation juristischer Sprachen gewidmet. Für die Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung wurde auch in Zusammenarbeit mit der UBIT Salzburg eine Podiumsdiskussion zum Thema „EU-gesellschaftsgerechtes Facebook: Datenschutz vs. Börsenwert“ gestaltet. Als Hauptvortragenden hatten die Veranstalter Max Schrems, Jungwissenschaftler und Student am Juridicum in Wien, von der Initiative Europe-v-Facebook, gewinnen können. Wie jedes Jahr war das Sympsoion auch heuer wieder gut besucht und konnte mit zahlreichen wichtigen Vertretern aus dem Bereich Rechtsinformatik aufwarten.

Erfolgreiche Unternehmensnachfolge in Theorie und Praxis

Die Paris-Lodron-Universität, Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt, die Initiative Unternehmensnachfolge und die Fachhochschule veranstalteten einen weiteren Part der Vortragsreihe Unternehmensnachfolge am 6. Februar 2012 im Plenarsaal der Wirtschaftskammer. Das Programm finden Sie unter nachstehendem Link:

zum Programm

 

Urnik (Hrsg)

Unternehmensnachfolge

Betriebswirtschaftliche, rechtliche und psychologische Erfolgsfaktoren, erschienen im Linde-Verlag, ISBN 978-3-7073-2016-9 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

  • ENGLISH English
  • News
    Mittwoch, 30. September, 13:00 findet ein Online-Vortrag zu den Ergebnissen der Lehrenden-Befragung zum Distance Teaching statt.
    Uni soll zukunftsfit werden / Wissenschaft und Bildung als Investition in die Zukunft - Das neue Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg unter der Leitung von Hendrik Lehnert hat ein schlüssiges Konzept für eine neue Universitätsstruktur vorgelegt, die sich derzeit in interner Abstimmung befindet.
    Forscher*innen des Fachbereichs Geoinformatik an der PLUS arbeiten seit mehreren Jahren in nationalen und internationalen Forschungsprojekten an Themen wie humanitärem Management, Flüchtlingsmanagement, Naturkatastrophen sowie COVID-19. Sie analysieren und werten Milliarden von georeferenzierten Social-Media-Daten aus. Die Ergebnisse dienen Stakeholdern als wichtige Entscheidungsgrundlage.
    Gabriele Spilker, Professorin für Methoden der Politikwissenschaft an der Universität Salzburg wurde gestern Abend in Wien mit dem Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre an Österreichs Hochschulen ausgezeichnet. Der Preis wird in fünf Kategorien vergeben und ist mit je 7.000 Euro dotiert. Spilker ist die Gewinnerin in der Kategorie „Lernergebnisorientierte Prüfungskultur und deren Verankerung in der Lehrveranstaltung“.
    Gattungstheorie. Herausgegeben von Paul Keckeis und Werner Michler. Berlin: Suhrkamp 2020 (= stw 2179) (erschienen 14.9.2020)
    Mit der Zusammenführung der Bereiche Career und Startup erweitern wir unser bewährtes Career Center Angebot, mit dem Ziel Gründungsinteresse zu wecken und Gründungsinteressierte zu begleiten.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Die 6. Jahrestagung zur Migrations- und Integrationsforschung in Österreich fand heuer vom 16.9. bis 18.9. an der Universität Salzburg – teilweise in Präsenz, teilweise online - statt. Verabschiedet wurde eine Resolution für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria.
    Im Rahmen seines Profils „Räume und Identitäten“ wurde am 30. Jänner 2020 am Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Salzburg die dritte Jahrestagung abgehalten. Die Tagung mit dem Titel „Lebensende in Institutionen“ griff eine brisante soziale Thematik auf.
    Für einen sicheren Semesterstart möchten wir auch unter Mithilfe der ÖH Salzburg hiermit über die Corona-Maßnahmen an der Universität Salzburg informieren:
    Die Starting Grants werden seit 2007 jährlich vergeben und ermöglichen herausragenden Forscher/innen die Durchführung innovativer Forschungsvorhaben. Die Förderpreise werden in hochkompetitiven Wettbewerben vergeben und stellen für die geförderten Forscher/innen eine bedeutende wissenschaftliche Auszeichnung dar. Dieses Jahr gingen 11 ERC Starting Grants nach Österreich, Forster erhielt den einzigen im Bereich Informatik. 13,3% aller Einreichungen wurden heuer vom ERC gefördert.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2020/21
    Auch historioPLUS musste sich, so wie viele andere auch, an die veränderten Umstände aufgrund von Covid-19 anpassen. Aus diesem Grund erscheint heuer der aktuelle Jahrgang etwas später als in den vergangenen Jahren.
    Seit fast 20 Jahren ist das Sprachenzentrum im Bereich Interkomprehensionsdidaktik tätig – Anlass genug, um namhafte Expert*innen im Bereich Mehrsprachigkeitsdidaktik zu vereinen, um den aktuellen Forschungsstand im Bereich Interkomprehension darzustellen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Sammelband „Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung“ (Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung).
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg