Praxisdialog im Steuerrecht

Am 25. November 2009 fand unter regem Interesse des zahlreichen Publikums ein weiterer Praxisdialog mit anschließender Diskussion zu den Themen

Die neuen Stiftungsrichtlinien 2009 (StiftR 2009) (Yvonne Schuchter, Gerald Toifl)

und

Freier vs echter Dienstnehmer – abgabenrechtliche Gleichstellung bzw. verbleibende Differenzen nach dem Abgabenänderungsgesetz 2009 (Michaela Fellinger, Eva Rohn)

statt.

4.  ZFR - Jahrestagung

Am 13. November 2009 fand die 4. Jahrestagung der Zeitschrift für Finanzmarktrecht (ZFR) an der Universität Salzburg (Theologische Fakultät, Universitätsplatz 1, Hörsaal 101)  zum Thema "Aktuelles Finanzmarktaufsichtsrecht 2009" statt.

Praxisdialog im Steuerrecht

Am 12. Mai 2009 fand unter regem Interesse des zahlreichen Publikums ein weiterer Praxisdialog mit anschließender Diskussion zu folgenden Themen statt:

Die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden nach dem StRefG 2009 (Yvonne Schuchter)

Der neue Gewinnfreibetrag (Michaela Fellinger)

Die Änderung des Einkommensteuertarifs nach dem StRefG 2009 und die neuen Familienförderungsmaßnahmen (Sabine Urnik)

§ 10 KStG neu (Christoph Urtz)

Internationales Rechtsinformatik Symposion (IRIS) 2009

Das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS fand von 26. - 28. Februar 2009 in den Räumlichkeiten der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. IRIS hat sich als größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik einen festen Platz erobert. Der Schwerpunkt der Tagung liegt im Informationsaustausch der führenden österreichischen aber auch internationalen Rechtsinformatiker/innen über die rechtsdogmatischen, technischen, wirtschaftlichen, sozialen und philosophischen Fragestellungen des Rechts in der Wissensgesellschaft. Die Tagung stand 2009 unter dem Generalthema Semantic and Social Web. Die IRIS Konferenz ist bekannt für ihre interdisziplinäre Ausrichtung als auch die Einbeziehung der Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier

Hier gehts zu den Fotos

Unternehmenskontaktveranstaltung 2009

Am 14. Januar 2009 fand wieder (wie schon im Juni 2007) die Unternehmenskontaktveranstaltung an der NaWi statt. Absolventinnen und Studentinnen hatten die Möglichkeit mit namhaften Unternehmen (ua EADS, Spar) in Kontakt zu treten, solche Kontakte sind oft entscheidend für den Berufseinstieg.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier

Praxisdialog im Steuerrecht

Am 13. Jänner 2009 fand unter regem Interesse des zahlreichen Publikums ein weiterer Praxisdialog mit anschließender Diskussion zu folgenden Themen statt:

Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) in Deutschland: Geplante Regelungen und mögliche Auswirkungen im öUGB und öEStG (Sabine Urnik)

Ausweis latenter Steuern (Alexandra Haas, Alexander Niedrmoser)

Nicht entgeltlich erworbene immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens (Michaela Fellinger)

Änderungen bei der Bewertung von Rückstellungen (Eva Rohn)

3.  ZFR - Jahrestagung

Am 14. November 2008 fand die 3. Jahrestagung der Zeitschrift für Finanzmarktrecht (ZFR) an der Universität Salzburg (Theologische Fakultät, Universitätsplatz 1, Hörsaal 101)  zum Thema "Aktuelles Finanzmarktaufsichtsrecht 2008 " statt.

Praxisdialog im Steuerrecht

Am 29. Juni 2010 fand unter regem Interesse des zahlreichen Publikums ein weiterer Praxisdialog mit anschließender Diskussion zu diesen Themen statt:

SchenkMG 2008: Steuerliche Neuerungen für österreichische Privatstiftungen (Yvonne Schuchter)

Aktuelle Entwicklungen für liechtensteinische Stiftungen (Thomas Hosp)

Grenzüberschreitende Amtshilfe: wie können in- und ausländische Behörden zusammenarbeiten (Christoph Urtz)

Internationales Rechtsinformatik-Symposion (IRIS) 2008

Das Internationale Rechtsinformatik-Symposion IRIS 2008 fand auch heuer wieder vom 21. - 23. Februar 2008 in den Räumen der Universität Salzburg statt. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.univie.ac.at/RI/IRIS2008/.  Organisation und Leitung: Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt, FB Privatrecht, FB Öffentliches Recht, Universität Wien

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Fotos: Ulrich Heindl, Bakk. Komm.

Praxisdialog im Steuerrecht

Am 26. Februar 2008 fand unter regem Interesse des zahlreichen Publikums ein weiterer Praxisdialog mit anschließender Diskussion zu diesen Themen statt:

VwGH–Judikatur zur Privatsphäre von Kapitalgesellschaften (Christoph Urtz)

Neuerungen aus dem ESt-Wartungserlass zur Verlustverrechnung und der Berechnung des halben Durchschnittssteuersatzes (Eva Rohn, Michaela Fellinger)

VwGH Judikatur vom 19.12.2007, 2005/13/0075 (Sabine Kirchmayr)

Überlegungen zum Kinderbetreuungsgeld (Sabine Urnik, Sabine Gerstgraser)

Aktuelles aus der Gesellschaftsteuer (Patrick Knörzer)

  • ENGLISH English
  • News
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    Prof. Dr. Hans van Ess (Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität und Professor am Institut für Sinologie) mit dem Thema "Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert" am Dienstag, den 19. Januar 2021 um 18:00 Uhr.
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 19.01.21 Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert
    20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg