LIS - Library and Information Studies

Der zweisemestrige Universitätslehrgang (Vollzeitstudium, 60 ECTS Punkte) bildet die TeilnehmerInnen für qualifizierte und höher qualifizierte Tätigkeitsbereiche des Informationsmanagements, insbesondere in Bibliotheken und Informationseinrichtungen sowie verwandten Einrichtungen aus. Er richtet sich an InteressentInnen, die bereits in diesem Bereich tätig sind bzw. tätig werden wollen und vermittelt theoretische und praxisorientierte Fähigkeiten zur Berufsausbildung. Die erfolgreiche Absolvierung des Universitätslehrganges (1.+ 2. Semester) stellt die einheitliche Ausbildung für das Bibliothekspersonal aller Universitäten für den qualifizierten und höher qualifizierten Tätigkeitsbereich gemäß § 101 (3) UG 2002 dar.

  • VORAUSSETZUNGEN
    Zur Aufnahme gelten die allgemeinen Studienzulassungsvoraussetzungen. Über die Aufnahme entscheidet die Lehrgangsleitung. Die Aufnahme erfolgt nach Maßgabe freier Studienplätze und der Qualifikation der BewerberInnen. bzw. nach einem Auswahlverfahren durch die Lehrgangsleitung.INHALTDie Ausbildung gliedert sich in Pflichtmodule und Wahlmodule, die zeitlich geblockt abgehalten werden. Die theoretische Ausbildung umfasst Management-Grundlagen des Bibliotheks- und Informationswesens in Österreich und im Ausland, medientheoretische Grundlagen, Bibliothekarische Metadaten, Informationsressourcen und Information Retrieval sowie Informationsdienstleistungen und Rechtsgrundlagen.Eine facheinschlägige Pflichtpraxis im Ausmaß von neun Wochen im In- oder Ausland ermöglicht eine praktische Anwendung der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten.

  • REFERENTINNEN / REFERENTEN
    Die Universitätsbibliothek Salzburg hat für den Universitätslehrgang international anerkannte ExpertInnen aus dem In- und Ausland sowie kompetente BibliothekarInnen aus den eigenen Reihen verpflichtet.

  • TYPEN VON LEHRVERANSTALTUNGEN
    - VO (Vorlesungen)
    - VU (Vorlesung mit Übung)
    - UE (Übung)
    - PR (Praktikum)

  • PRÜFUNGSMODALITÄTEN
    Die Lehrveranstaltungen werden in der Regel durch mündliche oder schriftliche Prüfungen abgeschlossen, einzelne Lehrveranstaltungen sind prüfungsimmanent.Die Abschlussprüfung des Lehrgangs besteht aus der Präsentation der Abschlussarbeit (Projektarbeit).

  • AKADEMISCHER ABSCHLUSS
    AbsolventInnen wird die akademische Bezeichnung "Akademischer Bibliotheks- und Informationsexperte / Akademische Bibliotheks- und Informationsexpertin" verliehen.

  • LEHRGANGSGEBÜHR:  € 5.350,- (zuzgl. ÖH –Gebühr)

LIS MSc - Library and Information Studies MSc

Aufbauend auf dem Universitätslehrgang Library and Information Studies (=  LIS)  plant die Universitätsbibliothek Salzburg frühestens im Jahr 2015 den Start des Universitätslehrgangs Library and Information Studies MSc (= LIS MSc). Informationen dazu finden Sie zeitgerecht auf unserer Homepage.

    Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg - Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes+43 (0)662 8044 77250 - Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes info.lis@sbg.ac.at


  • ENGLISH English
  • News
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
  • Veranstaltungen
  • 24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
    25.05.18 KREATIV: Wissenschaft
    29.05.18 Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?
    29.05.18 Entrepreneurship ABC: Innovationen in Ökosystemen
    29.05.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    29.05.18 Kanonische Texte
    29.05.18 Democracy in the EU: How much has changed?”
    30.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Roland Reischl (Analytische Chemie)
    30.05.18 Kommunikationsprozesse zwischen Kunstschaffen und Öffentlichkeiten
    30.05.18 Give That Old Time Religion: Das Kunstverständnis des US-amerikanischen Fundamentalismus
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg