Universitätslehrgang Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess

Der Universitätslehrgang richtet sich an Menschen, die mit Tiefgang und Weitblick ihre spirituellen Wurzeln stärken und in den Dialog mit anderen spirituellen Traditionen treten wollen. Im Besonderen an MitarbeiterInnen in den Bereichen Bildung (Schule, Erwachsenenbildung), Kirchen (Pastoral, Orden, Wissenschaft) sowie helfende und heilende Berufe (Therapie, Beratung, Medizin).

Der Universitätslehrgang Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess (ULG) bietet eine fundierte Auseinandersetzung mit:

  • theoretischen und praktischen Grundfragen der Mystik - kulturellen und theologischen Verstehensvoraussetzungen der christlich-abendländischen Tradition
  • zentralen Spiritualitäten der Geschichte des Christentums
  • ausgewählten Mystik- und Frömmigkeitstraditionen von vier anderen Religionen
  • Fragen zu gemeinsamen religiösen Feiern und religionsverbindenden Gebeten

Mehr Informationen zu den Inhalten des aktuellen Lehrgangs finden Sie auf:

  • Der ULG Spirituelle Theologie ist auch auf Facebook zu finden.

Curriculum

  • Curriculum (Version 2009S) für den Universitätslehrgang "Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess" (MAS) verlautbart im Mitteilungsblatt vom 05.02.2009
  • Rundschreiben des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung über die Zulassung von ULG-Absolventen und Absolventinnen zu Doktoratsstudien
  • Curriculum (Version 2016W) für den ULG-Abschluss Master (MA) verlautbart im Mitteilungsblatt vom 21.03.2016
  • Curriculum (Version 2016W) für den ULG-Abschluss mit Akademische/r Experte/in (AE) verlautbart im Mitteilungsblatt vom 21.03.2016

Informationen zu den Lehrgängen

Neuigkeiten und weitere Informationen zu den verschiedene Lehrgängen finden Sie hier:

  • ULG 2002-2005

 

begleitende Seminare

im Saal der Salzburger Nachrichten

Begleitend zum Universitätslehrgang Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess finden seit 2007 Seminare im Saal der Salzburger Nachrichten zum Thema "Religion leben" statt.

Mehr Informationen zu den Seminaren finden Sie hier.

Pressemeldungen

Interviews mit Lehrenden des ULG 2014-2016 (Schweiz)

Petra Langer interviewte die Lehrenden des ULG, der von 2014-2016 in der Schweiz stattfand:

  • September 2014: Interview mit Corinna Dahlgrün über christliche Spiritualität - mp3
  • November 2014: Interview mit Karl Graf über Zugänge zur Spiritualität - mp3
  • Jänner 2015: Interview mit Franz Gmainer-Pranzl über "Polylog" - der Religionen - mp3
  • Jänner 2015: Interview mit Alois Halbmayr über Religionssoziologie - mp3
  • März 2015: Interview mit Anton Bucher über Spiritualität - Verbundenheit - mp3
  • März 2015: Interview mit Veronique Schoeffel über interkulturelle Kommunikation - mp3
  • März 2015: Interview mit Michael Utsch über (rationale) Gründe für Religiösität - mp3
  • Mai 2015: Interview mit Ulrich Winkler über Religionstheologie - mp3
  • Mai 2015: Interview mit Roman Siebenrock über Theologie der Spiritualität - mp3
  • Juli 2015: Interview mit Ludger Schwienhorst-Schönberger über Mystik - Kontemplation - mp3
  • Juli 2015: Interview mit Martin Dürnberger über Mystik - Paulus - mp3
  • August 2015: Interview mit Michael Bollag über das Judentum: Leben unter der Anleitung der Torah - mp3
  • Oktober 2015: Interview mit Christian Rutishauser über jüdische Mystik - mp3
  • Jänner 2016: Interview mit Erdal Toprakyaran über islamische Spiritualität - mp3
  • Februar 2016: Interview mit Jürgen Wasim Frembgen über Islam - Sufismus - mp3
  • April 2016: Interview mit Margareta Gruber über Franz von Assisi - mp3
  • April 2016: Interview mit Angelika Malinar über Hinduismus - ein Überblick - mp3
  • Juli 2016: Interview mit Michael von Brück über Buddhismus und buddhistische Spiritualität - mp3
  • Juli 2016: Interview mit Christian Göhlert über Konfuzianismus, Daoismus und Shintoismus - mp3
  • Oktober 2016: Interview mit Irmgard Kampmann über Mystik im Mittelalter - mp3
  • ENGLISH English
  • News
    Der Kurt-Zopf-Förderpreis 2018 wurde gestern Mittwoch, dem 24. April 2019 an den Pflanzenökologen Stefan Dötterl, den Schlafforscher Manuel Schabus und an den Mathematiker Wolfgang Trutschnig vergeben. Die Salzburger Wissenschaftler erhalten für herausragende Publikationen jeweils 5.000,- Euro Preisgeld.
    Am 2. Mai 2019 um 19 Uhr findet in der Bibliotheksaula der Universitätsbibliothek (Hofstallgasse 2-4) die Verleihung des Sarah-Samuel-Preises für Kurzprosa 2019 statt.
    Bundespräsident a. D. Univ.-Prof. Dr. Heinz Fischer eröffnet am Mittwoch, 24.4.19 um 17 Uhr in der Bibliotheksaula der Universität Salzburg (Hofstallgasse 2) eine wissenschaftliche Nachwuchstagung zu „Die Krise des demokratischen Rechtsstaats im 21. Jahrhundert. Oder: Wie sich die Geschichte gegen ihr Ende wehrt.“ Gäste sind willkommen! Die Nachwuchswissenschaftler, u. a. aus Wien, Budapest, Deutschland und den USA kommen, diskutieren dieses Thema vom 24.-26. April 2019 auf der Edmundsburg.
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Die Ringvorlesung Sprachwissenschaft "Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand?" startet nach der Osterpause mit aktualisiertem Programm und neuem Infomaterial wieder durch!
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Die 27. AAUTE Annual Conference 2019 findet vom 3.-4. Mai 2019 erneut im Parkhotel Brunauer in Salzburg statt. Erneut wird es zur Präsentation von Lehr- und Forschungsprojekten sowie zu ausführlichen Diskussionen bestehen. Ziel ist es, mehr über die derzeitige Ausrichtung der einzelnen Fachbereiche in Forschung und Lehre zu erfahren. Außerdem wird der AAUTE Nachwuchspreis 2019 verliehen.
    Mit ONAMA, der „Ontology of the Narratives of the Middle Ages“, startete am 1. März 2018 ein zweijähriges Kooperationsprojekt zwischen der Mittelhochdeutschen Begriffsdatenbank (MHDBDB, Universität Salzburg) und dem Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit in Krems (IMAREAL, Universität Salzburg), beide Teil des Interdisziplinären Zentrums für Mittelalter und Frühneuzeit (IZMF) an der Universität Salzburg.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Fast jeder zweite Österreicher ist auf Facebook. Warum nutzen Menschen digitale Foren? Wo endet im Internet die Meinungsfreiheit, wo beginnt die Strafbarkeit? Darüber diskutieren die Kommunikationswissenschaftlerin Christine Lohmeier und die Strafrechtsexpertin Nina Marlene Schallmoser.
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Veit Heinichens neue Kommissarin in einem Fall, der alle Grenzen sprengt. Brillant recherchiert und hochspannend erzählt der Autor von den Verstrickungen des internationalen Verbrechens mit der Politik.
    jeweils mittwochs (8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Mit Zsuzsanna Gahse - Vortrag "Andererseits"
    ERÖFFNUNG: Dienstag, 14.5.2019, 18:00, enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstr. 12a // AUSSTELLUNGSDAUER 15. Mai - 19. Juni 2019 // Die Ausstellung präsentiert Arbeiten der Studierenden, die im Rahmen eines dreitägigen Workshops im Sommersemester 2019 enstanden sind.
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    Das Weiterbildungsangebot für engagierte Pädagog/innen und Interessierte im neuen kompakten Tagungsformat in der Großen Universitätsaula Salzburg. Jetzt anmelden und aktiv erfahren, wie Sie Geborgenheit für Kinder und Jugendliche spürbar machen!
  • Veranstaltungen
  • 29.04.19 Buchvorstellung und Diskussion mit Sylvia Köchl
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg