Publikationen seit 2000:

Betty Lischke, Guntram Weithoff, Stephen A. Wickham, Katrin Attermeyer, Hans-Peter Grossart, Kristin Scharnweber, Sabine HIlt, and Ursula Gaedke (2016) Large biomass of small feeders: ciliates may dominate herbivory in eutrophic lakes J. Plankton Res. 38, 2-15.

S. A. Wickham, M. Claessens and A. E. Post (2014) Ciliates, microbes and nutrients: interactions in the seasonally mixed Gulf of Aqaba. Journal of Plankton Research, 0(0): 1-14

Yan-Li Lei, K. Stumm, S. A. Wickham & U.-G. Berninger (2014) Distribution and Biomass of Benthic Ciliates, Foraminifera and Amoeboid Protists in Marine, Brackish, and Freshwater Sediments. Journal of Eukaryotic Microbiology: 61, 493-503

P. Hingsamer, M. Striebel, M. Stockenreiter, R. Ptacnikova, R. Ptacnik, S. A. Wickham (2013): Interaction of productivity and disturbance in a marine ciliate community: a mesocosm study. Aquat Microb Ecol, Vol. 70: 141-155

Limberger R. & Wickham S.A. (2012): Transitory versus Persistent Effects of Connectivity in Environmentally Homogeneous Metacommunities. PLOS ONE, Volume 7, Issue 8, e44555

Limberger R. & Wickham S.A. (2012): Disturbance and diversity at two spatial scales. Oecologia 168: 785-795

Limberger R. & Wickham S.A. (2011): Predator dispersal determines the effect of connectivity on prey diversity. PLOS ONE 6: e29071

Limberger R. & Wickham S.A. (2011): Competition-colonization trade-offs in a ciliate model community. Oecologia 167:723–732

Stephen A. Wickham, Ulrike Steinmair, Nina Kamennaya (2011) Ciliate distributions and forcing factors in the Amundsen and Bellinghausen Seas (Antarctic). Aquatic Microbial Ecology, Vol. 62: 215-230

Tanja Burgmer, Julia Reiss, Stephen A. Wickham, Helmut Hillebrand (2010) Effects of snail grazers and light on the benthic microbial food web in periphyton communities. Aquat Microb Ecol, 61: 163-178

Lei, Y., Stumm, K., Volkenborn, N., Wickham, S. A., Berninger U.-G. (2010) Impact of Arenicola marina (Polychaeta) on the microbial assemblages and meiobenthos in a marine intertidal flat. Mar Biol 157:1271-1282

Claessens, M., S. A. Wickham, A. F. Post, M. Reuter (2010) A paradoxon of the ciliates? High ciliate diversity in a resource-poor environment. Mar Biol 157:483-494

Lei, Yanli, K. Xu, J. K. Choi, H. P. Hong, S. A. Wickham (2009) Community structure and seasonal dynamics of plantonic ciliates along salinity gradients. European Jounal of Protistology, 45: 305-319

Wickham, S.A. and E.Gugenberger (2008) Evaluating inducible mophological defences in the common freshwater ciliate, Coleps hirtus. Journal of Plankton Research, Vol. 30/11:1315-1321

Claessens, M., S.A. Wickham, A.E. Post and Michel Reuter (2008) Ciliate community in the oligotrophic Gulf of Aqaba, Red Sea. Aquatic Microbial Ecology, Vol.53:181-190

Rossberger M. and S. A. Wickham (2008) Ciliate vertical distribution and diel vertical migration in a eutrophic lake. Fundamental and Applied Limnology Archiv für Hydrobiologie, Vol. 171/1: 1-14

Wickham, S.A. and  Berninger, U.-G. (2007) Krill larvae, copepods and the microbial food web: interactions during the Antartic fall. In: Aquatic Microbial Ecology, 46, 1-13

Berninger, U.-G. and Wickham, S.A. (2005) Response of the microbial food web to manipulation of nutrients and grazers in the oligotrophic Gulf of Aqaba and the northern Red Sea. In: Marine Biology, 147, 1017-1032

Wickham, S. A., Nagel S. and Hillebrand H. (2004) The control of epibenthic ciliate communities by grazers and nutrients. In: Aquatic Microbial Ecology, 35, 153-162. 

Gaedke, U und S. A. Wickham (2004) Ciliate dynamics in response to changing biotic and abiotic conditions in a large, deep lake (L. Constance). Aquatic Microbial Ecology 34: 247-261. 

Garstecki T, und S. A. Wickham (2003) The response of benthic rhizopods to experimental sediment disturbance does not support the intermediate disturbance hypothesis. Oikos 103: 528-531. 

Hillebrand, H., M. Kahlert, A.-L. Karlsson, U.-G. Berninger, S. Nagel, und S. A. Wickham, (2002) Control of microbenthic communities by consumption and resource supply. Ecology 83: 2205-2219. 

Scherwass, A., S. A.. Wickham und H. Arndt (2002) Determination of the abundance of ciliates in highly turbid running waters - an improved method tested for the River Rhine. Archiv für Hydrobiologie.156:135-143. 

Sommer, U., U.-G. Berninger, R. Böttger-Schnack, A. Cornils, W. Hagen, T. Hansen, T. Al-Najjar, A. F. Post, S. B. Schnack-Schiel, H. Stibor, D. Stübing und S. A. Wickham (2002) Grazing during the spring bloom in the Gulf of Aqaba and the Northern Red Sea. Marine Ecology Progress Series 239:251-261. 

Garstecki, T., S. A. Wickham und H. Arndt (2002) Effects of experimental sediment disturbance and resuspension on the microbial food web of the coastal southern Baltic. Estuarine, Coastal and Shelf Science 55: 751-762. 

Garstecki, T, und S. A. Wickham (2001) Effects of resuspension and mixing on population dynamics and trophic interactions in a model benthic microbial food web. Aquatic Microbial Ecology 25: 281-292. 

Adrian, R., S. A. Wickham und N. Butler (2001) Trophic interactions between the mesozooplankton and the microbial web in contrasting food webs. Aquatic Microbial Ecology 24:83-97.

Wickham, S. A , A. Gieseke und U.-G. Berninger (2000) Benthic ciliate identification and enumeration: an improved methodology and its application. Aquatic Microbial Ecology 22:79-91. 

Garstecki, T., R. Verhoeven, S. A. Wickham und H. Arndt (2000) Benthic-pelagic coupling: a comparison of the community structure of benthic and planktonic heterotrophic protists in shallow inlets of the Southern Baltic. Freshwater Biology 45:147-168.

  • ENGLISH English
  • News
    Mittwoch, 30. September, 13:00 findet ein Online-Vortrag zu den Ergebnissen der Lehrenden-Befragung zum Distance Teaching statt.
    Uni soll zukunftsfit werden / Wissenschaft und Bildung als Investition in die Zukunft - Das neue Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg unter der Leitung von Hendrik Lehnert hat ein schlüssiges Konzept für eine neue Universitätsstruktur vorgelegt, die sich derzeit in interner Abstimmung befindet.
    Forscher*innen des Fachbereichs Geoinformatik an der PLUS arbeiten seit mehreren Jahren in nationalen und internationalen Forschungsprojekten an Themen wie humanitärem Management, Flüchtlingsmanagement, Naturkatastrophen sowie COVID-19. Sie analysieren und werten Milliarden von georeferenzierten Social-Media-Daten aus. Die Ergebnisse dienen Stakeholdern als wichtige Entscheidungsgrundlage.
    Gabriele Spilker, Professorin für Methoden der Politikwissenschaft an der Universität Salzburg wurde gestern Abend in Wien mit dem Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre an Österreichs Hochschulen ausgezeichnet. Der Preis wird in fünf Kategorien vergeben und ist mit je 7.000 Euro dotiert. Spilker ist die Gewinnerin in der Kategorie „Lernergebnisorientierte Prüfungskultur und deren Verankerung in der Lehrveranstaltung“.
    Gattungstheorie. Herausgegeben von Paul Keckeis und Werner Michler. Berlin: Suhrkamp 2020 (= stw 2179) (erschienen 14.9.2020)
    Mit der Zusammenführung der Bereiche Career und Startup erweitern wir unser bewährtes Career Center Angebot, mit dem Ziel Gründungsinteresse zu wecken und Gründungsinteressierte zu begleiten.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Die 6. Jahrestagung zur Migrations- und Integrationsforschung in Österreich fand heuer vom 16.9. bis 18.9. an der Universität Salzburg – teilweise in Präsenz, teilweise online - statt. Verabschiedet wurde eine Resolution für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria.
    Im Rahmen seines Profils „Räume und Identitäten“ wurde am 30. Jänner 2020 am Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Salzburg die dritte Jahrestagung abgehalten. Die Tagung mit dem Titel „Lebensende in Institutionen“ griff eine brisante soziale Thematik auf.
    Für einen sicheren Semesterstart möchten wir auch unter Mithilfe der ÖH Salzburg hiermit über die Corona-Maßnahmen an der Universität Salzburg informieren:
    Die Starting Grants werden seit 2007 jährlich vergeben und ermöglichen herausragenden Forscher/innen die Durchführung innovativer Forschungsvorhaben. Die Förderpreise werden in hochkompetitiven Wettbewerben vergeben und stellen für die geförderten Forscher/innen eine bedeutende wissenschaftliche Auszeichnung dar. Dieses Jahr gingen 11 ERC Starting Grants nach Österreich, Forster erhielt den einzigen im Bereich Informatik. 13,3% aller Einreichungen wurden heuer vom ERC gefördert.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2020/21
    Auch historioPLUS musste sich, so wie viele andere auch, an die veränderten Umstände aufgrund von Covid-19 anpassen. Aus diesem Grund erscheint heuer der aktuelle Jahrgang etwas später als in den vergangenen Jahren.
    Seit fast 20 Jahren ist das Sprachenzentrum im Bereich Interkomprehensionsdidaktik tätig – Anlass genug, um namhafte Expert*innen im Bereich Mehrsprachigkeitsdidaktik zu vereinen, um den aktuellen Forschungsstand im Bereich Interkomprehension darzustellen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Sammelband „Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung“ (Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung).
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg