ABGESAGT: Vortrag im Rahmen der Agorá

China-Business österreichisch/deutscher Unternehmen

Niederlassungen in China erfolgreich aufbauen und führen

Inhalt:

China ist seit über 30 Jahren ein boomender Markt. Mittlerweile sind über 1500 österreichische und über 6000 deutsche Unternehmen in China tätig. Wie haben sich die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen verändert, was sind die aktuellen Trends? Viele bereits in China tätige Unternehmen müssen ihre Strategien umstellen und anpassen. China hat sich in etlichen Branchen bereits von der verlängerten Werkbank der Welt zum Innovationsland hin entwickelt, trotzdem aber gibt es viele Stolpersteine und praktische Herausforderungen. Welche aktuellen Auswirkungen auf das China-Business ausländischer Unternehmen haben u.a das neue Corporate Social Credit System und der Coronavirus?  

 

Vortragende:

Dr.in Barbara Scharrer hat über 20 Jahre Erfahrung in Strategie- und Rechtsberatung deutschsprachiger Unternehmen in China. Über 13 Jahre baute und leitete sie als CEO/Equity Partner das Asien-Geschäft mit 12 Niederlassungen einer globalen Beratungsgesellschaft.Als Universitätsdozentin referiert sie an deutschen Hochschulen zu China und Indien in den Bereichen International Management, Internationalisierungsstrategien, Wirtschaftsrecht, Corporate Compliance & Business Ethics und internationales Personalmanagement.

 

Ort: Chinazentrum, Sigmund-Haffner-Gasse 18 (3. Stock, HS 888)

Datum: (abgesagt!) Mittwoch, 18. März 2020 / 18:00 Uhr

 

Hier finden Sie das Plakat zur Veranstaltung.

Aktuelles zum Corona-Virus

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Lehrende, liebe Kolleginnen und Kollegen,  

im Zuge der aktuellen Geschehnisse rund um das neuartige Corona-Virus aus China, möchten wir auf folgende Warnhinweise aufmerksam machen und erlauben uns weitere Informationen und aktuelle Berichte mitzuschicken seitens des Sozialministeriums, des Außenministeriums und der Weltgesundheitsorganisation (WHO).  

Aktuelle Gesundheitsberichte, die täglich erscheinen, finden Sie unter „Reports“ und werden vom österreichischen Außenministerium hier empfohlen.

Allgemeine Informationen zum Virus finden Sie hier.

Das österreichische Sozialministerium aktualisiert laufend unter folgendem Link.

Das ECDC (European Centre for Disease Prevention and Control) sammelt weltweite Berichte und aktualisiert diese laufend unter folgendem Link.

Weiters informiert AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) laufend unter diesem Link und hat sogar eine Expert*innen-Hotline für Fragen rund um das Corona-Virus aufgesetzt: Telefon: 0800 555 621 – Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr.

Die österreichische Botschaft in China steht mit den Chinesischen Behörden und den Vertretungsbehörden vor Ort in engem Austausch und beobachtet die Entwicklungen mit höchster Aufmerksamkeit. Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen dazu. Außerdem empfiehlt das österreichische Außenministerium eine Registrierung bei der Botschaft zu tätigen, sofern eine China-Reise in Planung ist.

Registrierung für Reisen nach China: klick

Österreichische Botschaft in Peking: klick

Österreichisches Generalkonsulat in Hong Kong: klick

Österreichisches Generalkonsulat in Shanghai: klick  

Grundsätzlich weist das Außenministerium darauf hin, nicht dringende China-Reisen zu verschieben. 

Anbei finden Sie noch WHO-Info-Grafiken zum Schutz vor dem Corona-Virus, die bei Bedarf ausgedruckt und aufgehängt werden können.

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

20 Jahre Chinazentrum - der Film zum Fest

Das Chinazentrum der Paris-Lodron-Universität Salzburg feierte sein 20-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums wurde zum Auftaktfest der Feierlichkeiten am 25. Oktober 2019 in die Große Universitätsaula am Max-Reinhardt-Platz eingeladen.

Anschließend an die Vorführungen gab es einen kleinen Empfang im Jeanne-Kahn-Foyer. Höhepunkt der Feierlichkeiten – ein ganzer „Chinazentrum-Tag“ – fand im Januar 2020 statt. Neben Tanz der Beijing Dance Academy wurden traditionelle chinesische Akrobatik der Beijing Acrobatic Troupe und traditionelle chinesische Musik aufgeführt. Zu dieser Veranstaltung hieß das Chinazentrum unter der Leitung von Judith Suchanek alle Gäste herzlich willkommen.

Das gesamte Auftakfest ist unter folgendem Link einsehbar:

  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg