31.03.2020

Expertise from the Sleep Laboratory (The Department of Psychology)

Dr. Christine Blume and Professor Manuel Schabus on the subject: „Sleep -a nightly course of treatment for the immune system“. Why we should make sure we get enough sleep at the moment in particular.

Die Nase juckt, der Hals kratzt – wer kennt das nicht: eine Verkühlung ist im Anmarsch. Jetzt nichts wie mit einer Wärmflasche ab ins Bett, denn Schlaf ist ja bekanntlich die „beste Medizin“. Doch was ist dran an dieser Volksweisheit? Schlafexpert*innen sind sich einig: aus wissenschaftlicher Sicht ist ein Zusammenhang zwischen Schlaf und dem Immunsystem eindeutig belegt. Dabei beeinflusst sowohl das Immunsystem den Schlaf, als auch der Schlaf das Immunsystem. Einerseits löst eine akute Immunantwort bei einem Infekt bestimmte Verhaltensweisen aus; dazu gehören unter anderem auch Müdigkeit und ein erhöhtes Schlafbedürfnis.

Diese helfen dem Körper Energie zu sparen und sich so auf das in dieser Situation Wesentliche zu konzentrieren: die Bewältigung der Erkrankung. Gleichzeitig ist ausreichend Schlaf (Expert*innen empfehlen 7-9 Stunden pro Nacht) jedoch auch von zentraler Bedeutung für ein starkes Immunsystem – bei kranken wie bei gesunden Menschen! Hier erhöht zu wenig Schlaf oder schlechter Schlaf einerseits akut die Anfälligkeit gegenüber Infektionen, langfristig begünstigt chronischer Schlafmangel beispielsweise kardiovaskuläre oder Autoimmunerkrankungen.

Ausreichend Schlaf erhöht außerdem auch die Effektivität von Impfungen zum Schutz vor Erkrankungen, indem er quasi über Nacht das Gedächtnis des Immunsystems verbessert und stärkt. Bei erkrankten Personen verbessert ausreichend.

Auch wenn Schlaf alleine nicht das Potenzial hat, eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 Virus zu verhindern, sollten wir doch gerade in diesen Zeiten versuchen, unser Immunsystem bewusst zu stärken - und dafür ist guter und ausreichender Schlaf wichtig. Einige Tipps haben wir für Dich unten zusammengefasst. Ob die behördlichen Maßnahmen durch eine „Entschleunigung“ des Alltags vieler Menschen vielleicht sogar helfen, den Schlaf zu verbessern, wird derzeit in Kooperation mit der Universität Basel und unter der Leitung von Fr. Dr. Blume erforscht (Teilnahmelink: https://is.gd/covid19_schlaf). Bei NUKKUAA, einem von der Universität Salzburg unterstützten Projekts des Schlaflabors der Universität, kannst Du zudem in der größten Online-Studie Österreichs in nur 5 Minuten herausfinden, wie gut Du im Vergleich mit rund 2000 anderen Teilnehmer*innen schläfst (Teilnahmelink: www.nukkuaa.com). auch das klinische Ergebnis nach Abklingen akuter Infektionen.

Expertentipps für einen guten Schlaf in Zeiten von COVID-19

·         Mache jeden Tag einen Spaziergang an der frischen Luft. Viel Tageslicht und Bewegung sind wichtig für guten Schlaf und eine positive Stimmung.

·         Richte Deinen Arbeitsplatz im Homeoffice wenn möglich nicht im Schlafzimmer ein, um Arbeit und Schlaf sauber zu trennen. Falls eine räumliche Trennung nicht möglich ist, arbeite nicht im Bett, um das Bett als eine Stätte der Erholung zu belassen.

·         Behalte auch im Homeoffice nach Möglichkeit einen regelmäßigen Rhythmus von Schlafzeiten, Arbeit, und Freizeit bei. Auch das hilft Deinem Körper gesund zu bleiben!

Dr. Christine Blume 1),2) & Prof. Manuel Schabus 2)

1) Zentrum für Chronobiologie, Universität Basel, Basel, Schweiz
2) Center for Cognitive Neuroscience (CCNS) & Fachbereich Psychologie, Universität Salzburg, Salzburg, Österreich

 

  • News
    „UNInteressant? – "Ideas that will improve our lives": With this slogan Universities Austria (uniko) is launching an online-campaign, in which all of the 22 public universities will cooperate with the Austrian Science Fund the FWF.
    17:00 FRANK MAX MÜLLER (Salzburg/Gießen): The collective is dead, long live the collective! 1968 and the ongoing search for models of cooperation in the arts // REGISTRATION for the online lectures by E-Mail to: Anna.Estermann@sbg.ac.at // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Due to the current pandemic situation the ditact_womens IT summer studies of the University of Salzburg will take place a week later than planned, from the 01.09.-12.09.2020. Most of the courses will be held online.
    The Vice Rectorate for Research, Nicola Hüsing, received five thousand face masks, which were donated by Gebrüder Woerle Ges.m.b.H. in keeping with the motto „SHARING is CARING“ . The face masks were given out to the employees of the University of Salzburg.
    Due to the current situation personal contact with the Psychological Counseling Center is not possible at the moment. We are however available by e-mail, telephone, chat or video chat. Unfortunately, our normal range of workshops cannot take place in the usual way. We would however like to offer the following webinars as an alternative.
    We are gradually learning how to adapt to the Corona outbreak, both in our everyday lives as well as at the university. For us, this means changing to online teaching for the duration of the current semester. Courses and exams held in lecture halls and seminar rooms will not be possible, with exception to some special exams. Regulations for this are currently being drawn up; exceptions are also to be made for selected laboratory exercises and practical sports courses.
    Information of 23rd April 2020: The Minister of Science’s new ruling on special regulations for study law at universities has now been announced, which gives us the opportunity to regulate some important matters. Please note that these regulations have been set for a limited time period (i.e. for this semester, but sometimes even beyond this).
    Current information on labour law at PLUS
    The most important information on the changes to research services at the University of Salzburg.
    Distance learning for exchange students and the completion of courses from overseas.
  • Veranstaltungen
  • 04.06.20 acid communism
    04.06.20 Let’s play Infokrieg. Wie die radikale Rechte (ihre) Politik gamifiziert
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site