09.01.2020

Verleihung des Karl-Rahner-Preises 2019 an Dr. Joachim Jakob

Syrisches Christentum und früher Islam. Theologische Reaktionen in syrisch-sprachigen Texten vom 7. bis 9. Jahrhundert

Am Montag, den 16. Dezember 2019, wurde in Innsbruck der Karl Rahner Preis für Theologische Forschung 2019 an Dr. Joachim Jakob verliehen.

Dr. Jakob erhielt den Preis für seine 2018 an der Paris-Lodron-Universität in Salzburg, Fachbereich Bibelwissenschaft und Kirchengeschichte, betreut durch Herrn Univ.-Prof. Dr. Dietmar W. Winkler, eingereichte Dissertation „Syrisches Christentum und früher Islam. Theologische Reaktionen in syrisch-sprachigen Texten vom 7. bis 9. Jahrhundert". Diese Untersuchung erschließt eine bei uns noch unbekannte christliche Diskussion mit dem Islam und bietet eine systematische Einordnung der Quellen. Manche Reaktionen sind uns vertraut, andere Ansätze noch gänzlich unbekannt. Die Ausschreibung für den Karl Rahner Preis 2020 läuft bereits. Der Preis beinhaltet einen Zuschuss für Drucklegung einer bestqualifizierten Arbeit aus dem Gebiet der katholischen, einschließlich der ökumenischen Theologie in der Reihe „Innsbrucker Theologische Studien" bis zum Höchstwert von €5.000.

Es soll sich in der Regel handeln:
• um eine Dissertation oder Habilitationsschrift,
• die in deutscher oder englischer Sprache
• mit einem Umfang zwischen 250 und 450 Seiten
• in den letzten zwei Jahren vor dem Einreichungstermin fertig gestellt wurde.

Grundsätzlich förderungswürdig sind alle Untersuchungen; solche die in thematischer Beziehung zur Theologie Karl Rahners stehen, werden indes – ceteris paribus – mit Vorrang berücksichtigt. Der Abgabetermin für die Einreichung ist der Geburtstag von Karl Rahner, der 5. März 2020.

Link

 

Waltraud Winkler

Administration

FB Bibelwissenschaft u. Kirchengeschichte

Universitätsplatz 1

Tel: 0662-8044-2904

E-Mail an Waltraud Winkler

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg