08.03.2019

ver_MITTEL_n: Arbeitsmaterialien und Toolboxen im Kontext kritischer Kulturvermittlung und kultureller Bildung

Eine Train-the-Trainer-Workshopreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion In dieser Train-the-Trainer-Workshopreihe geht es um das Kennenlernen, Reflektieren, Erproben von verschiedenen Vermittlungsformaten, Toolboxen und Arbeitsmaterialien. Sie stellen unterschiedliche Annäherungsformen und Vermittlungsinstrumentarien für die Arbeit in Museen und Kulturinstitutionen, für die schulische Arbeit sowie für die Erwachsenenbildung zur Verfügung.

Der Workshop richtet sich an Studierende, Kulturvermittler_innen, und Multiplikator_innen in der Jugend- und Erwachsenenarbeit.  

Konzept und Durchführung: Elke Zobl in Kooperation mit Elke Smodics (trafo.K, Wien), Sandra Kobel (Salzburg Museum), Anita Thanhofer (Durchblick Kunstvermittlung) und dem arbeitskreis neu. Plattform für Kulturvermittlung Salzburg.  

Erarbeitet im Projekt „Kulturelle Teilhabe in Salzburg“.

Die Workshopreihe wird im Wintersemester 2019/2020 fortgeführt.  

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung zu den jeweiligen Workshops wird gebeten: Roswitha Gabriel (roswitha.gabriel@sbg.ac.at)

Programm

Montag, 25. März, 18-19:30 Uhr, gendup, 1. Stock, Grrrl Zine Archiv, Kaigasse 17:

Guest Lecture mit Rebekah Buchanan (USA): Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines 

Dienstag, 26. März 2019, 9-11:45 Uhr, gendup, SE 203, Kaigasse 17:

Workshop mit Elke Zobl (Salzburg) und Besuch des Grrrl Zine Archivs: Do-It-Yourself, Do-It-Together! Künstlerisch-edukative Materialien und Angebote für eine kritische Vermittlungspraxis 

Donnerstag, 4. April 2019, 17:30-20:30 Uhr, Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst:

17:30 Einführung,

17:45-20:30 Workshop mit Ellen Roters (Berlin): Outreach zu vielfältigen Lebensweisen am Beispiel des Projektes „All Included!“ 

Freitag, 5. April 2019, 9-17:00 Uhr, Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst:

9-11:45 Workshop mit Elke Smodics (trafo.K, Wien): R.E.S.P.E.K.T. Diskussionsmaterialien gegen Diskriminierung: Kollektivierende Praktiken einer kritischen Kunstvermittlung

11:45-12:45 Pause

12:45-15:30 Workshop mit Carla Bobadilla (Wien): Un/Chrono/Logical Timeline: Ein Tool entwickelt in dem Projekt intertwining hi/stories im Kontext von Another Roadmap for Arts Education

15:30-15:45 Pause

15:45-17:00 Diskussionsrunde mit: Elke Smodics, Ellen Roters, Carla Bobadilla, Anita Thanhofer (Durchblick Kunstvermittlung), Sandra Kobel (Salzburg Museum) und Elke Zobl 

Dienstag, 14. Mai 2019, 9-11:45 Uhr, Salzburg Museum, Mozartplatz 1               

Workshop mit Sandra Kobel (Salzburg Museum) und Anita Thanhofer (Durchblick Kulturvermittlung): Questioning – Fragen stellen! Diskursive Methoden für eine dialogorientierte Vermittlungsarbeit

 

Mehr Informationen

Roswitha Gabriel

Referentin

Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst

Bergstraße 12

Tel: 2383

E-Mail an Roswitha Gabriel

  • ENGLISH English
  • News
    Welche Studentinnen und Studenten in Österreich spenden am meisten Blut? Das war die Challenge des „Vampire Cups“ vom Österreichischen Roten Kreuz. Universitäten und Fachhochschulen aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, der Steiermark, Oberösterreich, Salzburg und Tirol haben am Wettbewerb teilgenommen – die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg konnte jetzt den Pokal mit nach Hause nehmen.
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg