20.03.2017

24 May: Guest Lecture on "Biophotonics - the Solution for Urgent Medical Needs !?"

Prof. Jürgen Popp, Leibnitz Institute for Photonic Technologies, Institute of Physical Chemistry, University of Jena, speaks on the topic "Biophotonics - the Solution for Urgent Medical Needs!" On 24 May, 2017 at 17:15 in HS 403 at the NAWI.

Der Vortrag zeigt, wie die wesentlichen demografischen Veränderungen in den letzten Jahren Lösungen für neue medizinische Herausforderungen auf der ganzen Welt, u.a. neurodegenerative Erkrankungen, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Infektionskrankheiten, etc. erfordern.

Um diese Krankheiten besser zu verstehen, zu behandeln oder sogar zu heilen, sind neue klinische Lösungen sowohl für eine effiziente Früherkennung wie für gezielte Therapien erforderlich. In den vergangenen Jahren hat die Biophotonik eine Entwicklung von Methoden und Technologien erlebt, die potenziell in der Lage sind, Lösungen für diese derzeitigen medizinischen Bedürfnisse anzubieten. Dabei sind spektroskopische Verfahren wie z.B. Fluoreszenz- und Ramanspektroskopie besonders bemerkenswert.

Professor Popp fasst in seinem Vortrag die neuesten Errungenschaften zur Entwicklung und Anwendung der Biophotonik, insbesondere von Ramanspektroskopischen Ansätzen in der Pathologie, Onkologie, und zur Bekämpfung von Infektion/Sepsis, zusammen.

Dabei geht es besonders um die jüngsten Arbeiten zur Anwendung der Ramanspektroskopie als Point-of-Care-Ansatz zur schnellen Identifizierung von Pathogenen, deren Antibiotika-Resistenzen, und des spezifischen Wirts. Popp stellt die eizigartigen Möglichkeiten der Ramanspektroskopie in Kombination mit innovativen chemometrischen Strategien und chipbasierten Stichprobenansätzen zur Bewältigung dieser anspruchsvollen Aufgaben vor.

Jürgen Popp zeigt, wie die Kombination von Raman-Ansätzen mit anderen spektroskopischen Technologien ein sensibles und selektives Instrument bietet zur potenziellen Lösung von aktuellen Herausforderungen in der klinischen Pathologie. Unter anderem wird ein kompaktes CARS (kohärente Anti-Stokes-Raman-Streuung) / SHG (zweite harmonische Generation) / TPEF (zwei-Photonen angeregtes Auto Fluoreszenz) multimodales nichtlineares Mikroskop für den Einsatz in Kliniken vorgestellt.

Das Potenzial dieses multimodalen Bildgebungsansatzes zusammen mit fortgeschrittenen Bildanalyse-Routinen zur Überwindung aktueller Einschränkungen der gefrorenen Schnittanalyse im Hinblick auf die Erreichung einer zuverlässigen intraoperativen Tumorrand-Erfassung beschreibt Professor Popp als bemerkenswert.

Danksagungen
Die Forschungstätigkeit erfolgt mit Unterstützung von Seiten der EU, des "Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft", der "Thüringer Aufbaubank", des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Deutschland (BMBF), der Deutschen Wissenschaftsstiftung, des Fonds der Chemischen Industrie und der Carl-Zeiss-Stiftung.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kolloquiums zur Chemie und Physik der Materialen https://online.uni-salzburg.at/plus_online/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=306958 

Details zu Prof. Jürgen Popp:
Leibnitz-Institut für Photonische Technologien, http://www.leibniz-ipht.de/institut/ueber-uns.html , Institut für Physikalische Chemie der Universität Jena,  https://www.ipc.uni-jena.de/Institut.html 

Lebenslauf des Referenten und weitere Details zum Vortrag: hier

Dipl.-Ing. Dr. techn. Maurizio MUSSO, Univ.-Prof.

Fachbereich Chemie und Physik der Materialien

Universität Salzburg

Hellbrunnerstrasse 34

Tel: Tel. ++43 (0)662 8044 5525

E-mail to Dipl.-Ing. Dr. techn. Maurizio MUSSO, Univ.-Prof.

  • News
    Rudolf Mosler, Labor and Social Law expert at the University of Salzburg, talks about the topic "Schöne neue Arbeitswelt. Wie reagiert das Arbeitsrecht auf die Arbeit 4.0?"
    Graduates provide tips for the successful implementation of their business ideas for students in the Salzburger Nachrichten career forum. A linguist who is the founder of the publishing house and a DJ, as well as two computer scientists whose startups have become successful companies, tell what is important in the realization of a good idea.
    Archaeologists discovered the ancient bronze figure from the second century after Christ in the late summer during excavations in the industrial area of Neumarkt-Pfongau.
    On Friday, 27 October, 2017, two identical workshops on the prevention of religious radicalization ("Religiöse Radikalisierungsprävention") will take place in HS 103 of the Catholic Theological Faculty of the University of Salzburg (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3rd floor). The Workshop I will take place from 10:00 - 12:30; Workshop II from 13:30 - 16:00.
    In July 2017, the Botstiber Institute for Austrian-American Studies awarded an annual grant to Assistant Professor Joshua Parker (American Studies) for the project "Flowers in the Snow: Austrian Refugees in Manhattan".
    The university course, "Kuratieren in den szenischen Künsten" is being offered for the second time in 2018 at the University of Salzburg. The course introduces the foundations of curating in theater, dance and music theater.
    In 2017, the eruption of the Russian Revolution marks the 100th anniversary. On this occasion, the Russia Center of the University of Salzburg, together with the Department of Slavic Studies, is organizing the "Russia 1917" series of events.
    The Center for Ethics and Poverty Research at the University of Salzburg, together with the IFZ (Internatioal Research Center for Social and Ethical Issues) and the KHG (Katholische Hochschulgemeinde Salzburg) will be hosting for the fifth time the Lehrgang für Soziales Engagement during the winter semester 2017/18.
    Nationalpark Austria (nationalparksaustria.at) and Nationalpark Hohe Tauern (hohetauern.at) will be hosting the "6th International Symposium for Research in Protected Areas" from 2 to 3 November, 2017, in Salzburg.
    Prof. Erich Müller, Vice Rector of Educational Affairs of the Paris Lodron University of Salzburg, opens the festival in the lecture hall E.001 in the Unipark Nonntal together with Dr. Elfriede Windischbauer, Rector of the Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig, and Dr. Mario Kostal, Vice-President of the University of Mozarteum Salzburg, on Tuesday, 7 November, at 17:30.
    Jan Rybak, MA (European University Institute, Florence) Tuesday, 24 October, 2017, 18:00, HS 380 (GesWi, Rudolfskai 42)
    Project presentation and reading from "Ubuntu and the Birds".
    In the minimum time of four semesters, six students of the University of Salzburg successfully completed the course of studies Bewegtes Lernen.
    Since 1979, a congress of the European Society for Herpetology (Societas Europaea Herpetologica) has been held every two years. This year, for the second time in Austria and for the first time in Salzburg, the Congress took place 18 – 23 September, 2017.
    Christina von Braun, cultural theorist, author and filmmaker, will be holding a guest lecture at the Unipark Nonntal (Erzabt-Klotz-Str. 1, HS E.004 Anna Bahr-Mildenburg) on 25 October. www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.10.17 "Ubuntu und die Vögel" - Eine Fabel über Flucht, Friede und Solidarität
    24.10.17 Kulturelle Teilhabe in Salzburg. Wer macht wo was für wen im Kulturland Salzburg - ein Praxistest
    24.10.17 Die Balfour-Deklaration und die Russische Revolution: Zur Gleichzeitigkeit widersprüchlicher jüdischer Emanzipationsperspektiven in Zentral- / Osteuropa
    25.10.17 Universitätsprofessur für „Fachdidaktik Biologie der SoE"
    25.10.17 Dr. Josef Kröll
  • Uni-Shop
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's flickr site