20.03.2017

24 May: Guest Lecture on "Biophotonics - the Solution for Urgent Medical Needs !?"

Prof. Jürgen Popp, Leibnitz Institute for Photonic Technologies, Institute of Physical Chemistry, University of Jena, speaks on the topic "Biophotonics - the Solution for Urgent Medical Needs!" On 24 May, 2017 at 17:15 in HS 403 at the NAWI.

Der Vortrag zeigt, wie die wesentlichen demografischen Veränderungen in den letzten Jahren Lösungen für neue medizinische Herausforderungen auf der ganzen Welt, u.a. neurodegenerative Erkrankungen, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Infektionskrankheiten, etc. erfordern.

Um diese Krankheiten besser zu verstehen, zu behandeln oder sogar zu heilen, sind neue klinische Lösungen sowohl für eine effiziente Früherkennung wie für gezielte Therapien erforderlich. In den vergangenen Jahren hat die Biophotonik eine Entwicklung von Methoden und Technologien erlebt, die potenziell in der Lage sind, Lösungen für diese derzeitigen medizinischen Bedürfnisse anzubieten. Dabei sind spektroskopische Verfahren wie z.B. Fluoreszenz- und Ramanspektroskopie besonders bemerkenswert.

Professor Popp fasst in seinem Vortrag die neuesten Errungenschaften zur Entwicklung und Anwendung der Biophotonik, insbesondere von Ramanspektroskopischen Ansätzen in der Pathologie, Onkologie, und zur Bekämpfung von Infektion/Sepsis, zusammen.

Dabei geht es besonders um die jüngsten Arbeiten zur Anwendung der Ramanspektroskopie als Point-of-Care-Ansatz zur schnellen Identifizierung von Pathogenen, deren Antibiotika-Resistenzen, und des spezifischen Wirts. Popp stellt die eizigartigen Möglichkeiten der Ramanspektroskopie in Kombination mit innovativen chemometrischen Strategien und chipbasierten Stichprobenansätzen zur Bewältigung dieser anspruchsvollen Aufgaben vor.

Jürgen Popp zeigt, wie die Kombination von Raman-Ansätzen mit anderen spektroskopischen Technologien ein sensibles und selektives Instrument bietet zur potenziellen Lösung von aktuellen Herausforderungen in der klinischen Pathologie. Unter anderem wird ein kompaktes CARS (kohärente Anti-Stokes-Raman-Streuung) / SHG (zweite harmonische Generation) / TPEF (zwei-Photonen angeregtes Auto Fluoreszenz) multimodales nichtlineares Mikroskop für den Einsatz in Kliniken vorgestellt.

Das Potenzial dieses multimodalen Bildgebungsansatzes zusammen mit fortgeschrittenen Bildanalyse-Routinen zur Überwindung aktueller Einschränkungen der gefrorenen Schnittanalyse im Hinblick auf die Erreichung einer zuverlässigen intraoperativen Tumorrand-Erfassung beschreibt Professor Popp als bemerkenswert.

Danksagungen
Die Forschungstätigkeit erfolgt mit Unterstützung von Seiten der EU, des "Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft", der "Thüringer Aufbaubank", des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Deutschland (BMBF), der Deutschen Wissenschaftsstiftung, des Fonds der Chemischen Industrie und der Carl-Zeiss-Stiftung.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kolloquiums zur Chemie und Physik der Materialen https://online.uni-salzburg.at/plus_online/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=306958 

Details zu Prof. Jürgen Popp:
Leibnitz-Institut für Photonische Technologien, http://www.leibniz-ipht.de/institut/ueber-uns.html , Institut für Physikalische Chemie der Universität Jena,  https://www.ipc.uni-jena.de/Institut.html 

Lebenslauf des Referenten und weitere Details zum Vortrag: hier

Dipl.-Ing. Dr. techn. Maurizio MUSSO, Univ.-Prof.

Fachbereich Chemie und Physik der Materialien

Universität Salzburg

Hellbrunnerstrasse 34

Tel: Tel. ++43 (0)662 8044 5525

E-mail to Dipl.-Ing. Dr. techn. Maurizio MUSSO, Univ.-Prof.

  • News
    "Students, including many international ones, opened this year's Paris Lodron Ball at the University of Salzburg in the Carabinierisaal of the Old Residence. Rector Heinrich Schmidinger once again was pleased with the great popularity that the University Ball received. "It is wonderful to welcome so many illustrious guests from the university, as well as from politics, culture, business, and it shows that the university is firmly anchored in Salzburg Society
    The organizers are the Literaturarchiv Salzburg together with the Literaturforum Leselampe and the Department of German Studies. The presentation starts at 19:30 in the rooms of the Literary Archives, Kapitelgasse 5-7, 2nd floor. Admission is free!
    Wednesday, 24 January is Austria’s "Day of Elementary Education" and many initiatives are attracting attention.
    Do you know the saying: "Praktikum im Ausland - das wird ja noch nichts. Außerdem zu kompliziert...?..." IT’S NOT TRUE - it's not as hard as it looks. Extensive information on 24 January from 15:00 in the Unipark!
    Austrian universities look at individual life plans of fathers. Do Papamonat and paternity leave experience a first-time boom?
    The team of the Kooperationsschwerpunktes Wissenschaft und Kunst at the University of Salzburg and the Mozarteum invites you to both events.
    "The way out of poverty is the way to school." The University Library Salzburg supports a school project by EcoHimal in Nepal.
    The lecture follows the reception of Confucian thought in the classical German philosophy of Leibniz and Wolff via Herder to Hegel and Schelling.
    English Studies Professor, Simone Pfenninger, from the University of Salzburg has shown in her long-term study that early foreign language teaching - as it is currently being carried out in Europe - brings little benefit. Pfenninger has now been awarded the renowned prize of the Conrad Ferdinand Meyer Foundation for her research on the role of age in learning a foreign language. The ceremony will take place on 19 January, 2018, in Zurich. The award amount is CHF 20,000.
    Stefanie Manhart and Martin Happ were recently awarded the honorary prize of the Federal Ministry of Science, Research and Economy. The best diploma and master theses of the academic year 2016/17 were awarded.
  • Veranstaltungen
  • 23.01.18 Die Weiße Rose (1982)
    23.01.18 Elisa Tizzoni PhD - The breakthrough of tourism in a rurbanised area: territorial change and conflicts in Val di Magra (1945-1975).
    23.01.18 The Dead Sea Scrolls: 70 Years of Discovery and Current Challenges
    24.01.18 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.18 „Von der Moralität ohne Religion zur Religion ohne Moralität. Der sinokritische Diskurs der klassischen deutschen Philosophie“
  • Uni-Shop
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site