20.03.2017

24 May: Guest Lecture on "Biophotonics - the Solution for Urgent Medical Needs !?"

Prof. Jürgen Popp, Leibnitz Institute for Photonic Technologies, Institute of Physical Chemistry, University of Jena, speaks on the topic "Biophotonics - the Solution for Urgent Medical Needs!" On 24 May, 2017 at 17:15 in HS 403 at the NAWI.

Der Vortrag zeigt, wie die wesentlichen demografischen Veränderungen in den letzten Jahren Lösungen für neue medizinische Herausforderungen auf der ganzen Welt, u.a. neurodegenerative Erkrankungen, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Infektionskrankheiten, etc. erfordern.

Um diese Krankheiten besser zu verstehen, zu behandeln oder sogar zu heilen, sind neue klinische Lösungen sowohl für eine effiziente Früherkennung wie für gezielte Therapien erforderlich. In den vergangenen Jahren hat die Biophotonik eine Entwicklung von Methoden und Technologien erlebt, die potenziell in der Lage sind, Lösungen für diese derzeitigen medizinischen Bedürfnisse anzubieten. Dabei sind spektroskopische Verfahren wie z.B. Fluoreszenz- und Ramanspektroskopie besonders bemerkenswert.

Professor Popp fasst in seinem Vortrag die neuesten Errungenschaften zur Entwicklung und Anwendung der Biophotonik, insbesondere von Ramanspektroskopischen Ansätzen in der Pathologie, Onkologie, und zur Bekämpfung von Infektion/Sepsis, zusammen.

Dabei geht es besonders um die jüngsten Arbeiten zur Anwendung der Ramanspektroskopie als Point-of-Care-Ansatz zur schnellen Identifizierung von Pathogenen, deren Antibiotika-Resistenzen, und des spezifischen Wirts. Popp stellt die eizigartigen Möglichkeiten der Ramanspektroskopie in Kombination mit innovativen chemometrischen Strategien und chipbasierten Stichprobenansätzen zur Bewältigung dieser anspruchsvollen Aufgaben vor.

Jürgen Popp zeigt, wie die Kombination von Raman-Ansätzen mit anderen spektroskopischen Technologien ein sensibles und selektives Instrument bietet zur potenziellen Lösung von aktuellen Herausforderungen in der klinischen Pathologie. Unter anderem wird ein kompaktes CARS (kohärente Anti-Stokes-Raman-Streuung) / SHG (zweite harmonische Generation) / TPEF (zwei-Photonen angeregtes Auto Fluoreszenz) multimodales nichtlineares Mikroskop für den Einsatz in Kliniken vorgestellt.

Das Potenzial dieses multimodalen Bildgebungsansatzes zusammen mit fortgeschrittenen Bildanalyse-Routinen zur Überwindung aktueller Einschränkungen der gefrorenen Schnittanalyse im Hinblick auf die Erreichung einer zuverlässigen intraoperativen Tumorrand-Erfassung beschreibt Professor Popp als bemerkenswert.

Danksagungen
Die Forschungstätigkeit erfolgt mit Unterstützung von Seiten der EU, des "Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft", der "Thüringer Aufbaubank", des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Deutschland (BMBF), der Deutschen Wissenschaftsstiftung, des Fonds der Chemischen Industrie und der Carl-Zeiss-Stiftung.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kolloquiums zur Chemie und Physik der Materialen https://online.uni-salzburg.at/plus_online/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=306958 

Details zu Prof. Jürgen Popp:
Leibnitz-Institut für Photonische Technologien, http://www.leibniz-ipht.de/institut/ueber-uns.html , Institut für Physikalische Chemie der Universität Jena,  https://www.ipc.uni-jena.de/Institut.html 

Lebenslauf des Referenten und weitere Details zum Vortrag: hier

Dipl.-Ing. Dr. techn. Maurizio MUSSO, Univ.-Prof.

Fachbereich Chemie und Physik der Materialien

Universität Salzburg

Hellbrunnerstrasse 34

Tel: Tel. ++43 (0)662 8044 5525

E-mail to Dipl.-Ing. Dr. techn. Maurizio MUSSO, Univ.-Prof.

  • News
    On Friday, 27 October, 2017, two identical workshops on the prevention of religious radicalization ("Religiöse Radikalisierungsprävention") will take place in HS 103 of the Catholic Theological Faculty of the University of Salzburg (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3rd floor). The Workshop I will take place from 10:00 - 12:30; Workshop II from 13:30 - 16:00.
    BOOK PRESENTATION "WHEN I WAS A KING AND A MASON" - With these words begins one of Rudyard Kipling's enigmatic Freemason poems. From the texts of famous literati the actor Joseph Lorenz reads.
    On 11 October, 2017, the University of Salzburg warmly congratulated graduates who celebrated their graduations and/or completion of doctoral theses.
    Rudolf Mosler, Labor and Social Law expert at the University of Salzburg, talks about the topic "Schöne neue Arbeitswelt. Wie reagiert das Arbeitsrecht auf die Arbeit 4.0?"
    The Russlandzentrum of the University of Salzburg, together with partners has organized a series of events "Schwerpunkt Russland 1917" from 18 October until 23 November, 2017.
    Jan Rybak, MA (European University Institute, Florence) Tuesday, 24 October, 2017, 18:00, HS 380 (GesWi, Rudolfskai 42)
    Project presentation and reading from "Ubuntu and the Birds".
    In the minimum time of four semesters, six students of the University of Salzburg successfully completed the course of studies Bewegtes Lernen.
    Since 1979, a congress of the European Society for Herpetology (Societas Europaea Herpetologica) has been held every two years. This year, for the second time in Austria and for the first time in Salzburg, the Congress took place 18 – 23 September, 2017.
    More than 360 exchange students from 57 countries took up their studies at the University of Salzburg at the beginning of the winter term 2017/18. Karin Dollinger and Vice Rector Sylvia Hahn welcomed them in the "Wissensstadt Salzburg". The evening was accompanied by singing students of the University Mozarteum.
    In a half-day expert conference on the topic of "Trends in ESG & CSR - 17 Sustainable Development Goals", specialists and strategists from various branches and sectors will come together to present the topic of sustainability inter-disciplinarily and practically. Organizers of the conference are Univ.-Prof. Claudia B. Wöhle, Department of Social and Economic Sciences, and CSSP (Center for Social and Sustainable Products AG).
    The seminar facilitator is Sandra Chatterjee. Organization: gendup - Center for Gender Studies and Promotion of Women at the University of Salzburg.
    On 3 October, 2017, the Center for Theology Intercultural and Study of the Religions of the University of Salzburg awarded the Erwin Kräutler Prize for the fourth time. This year, the award went to theologians Sebastian Pittl (IWM St. Georgen) and Stefan Silber (University of Osnabrück).
    "Geisterstunde" / 19:00 lectury by Didi Neidhart (pop theorist, author, musician, DJ), subsequent discourse with discussion and music in the Kunstquartier (W & K Atelier, Bergstrasse 12a, 1. OG) www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    Reading Action Week „Österreich liest“ at the Universitätsbibliothek Salzburg.
    Christina von Braun, cultural theorist, author and filmmaker, will be holding a guest lecture at the Unipark Nonntal (Erzabt-Klotz-Str. 1, HS E.004 Anna Bahr-Mildenburg) on 25 October. www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 17.10.17 Inventarisation in Österreich und der Umgang mit Bauten der jüngeren Vergangenheit
    17.10.17 Salzburger Vorlesung mit Heinz Sichrovsky, Literaturkritiker, Wien
    17.10.17 Lesung mit Thomas Sautner
    18.10.17 Eröffnungsveranstaltung der Uni 55-PLUS
    18.10.17 Eröffnungsveranstaltung der Uni 55-PLUS
  • Uni-Shop
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's flickr site