02.10.2017

Treasure Hunt in the Data Jungle

For five weeks, the data science student, Martin Huf, worked in city statistics and researched the population development of the past three years in the city of Salzburg as part of his compulsory practical training. The course DataScience in the Wissensstadt Salzburg is unique in Austria and gives the students the necessary tools for working with "Big Data".

Data Science heißt ein neues Studium an der Universität Salzburg, das ZahlenliebhaberInnen zu DatenmanagerInnen ausbildet. Einer von ihnen ist Martin Huf. Der Salzburger startet im Oktober in das dritte Semester. Die letzten fünf Wochen absolvierte er sein Pflichtpraktikum in der Statistik im Haus der Stadtgeschichte. In dieser Zeit widmete sich Martin Daten aus dem Einwohnerwesen und analysierte die Bevölkerungsentwicklung der letzten drei Jahre in der Stadt Salzburg.

Wie setzt sich die Stadt Salzburg zusammen? Aus welchen EU-Ländern oder Nicht EU-Ländern stammen die BürgerInnen? Wie haben sich diese Anteile in den letzten Jahren verändert? Mit Fragen wie diesen beschäftigte sich Martin Huf. Als Data Scientist ist es seine Aufgabe, relevante Informationen aus gesammelten Daten zu ziehen und diese allgemein verständlich aufzubereiten. Auch große gesellschaftliche Umbrüche und Entwicklungen lassen sich aus den Zahlen herauslesen, wie zum Beispiel die Migrationsbewegung ab September 2015.

Zu Beginn seines Praktikums wartete ein großes Datenpaket auf ihn, das zunächst einmal bereinigt und vervollständigt werden musste, bevor die eigentliche Arbeit begann. „Es ging dabei um die Daten der rund 150.000 EinwohnerInnen der Stadt Salzburg im Zeitraum von Jänner 2015 bis Juli 2017“, erklärt Huf, um einen Eindruck über Menge und Umfang des Datensatzes zu geben.

Praxisnahe Ausbildung zum Datenmanager

Betreut und unterstützt wurde Martin Huf von Markus Janker aus der Statistik. Bereits zu Beginn bei Vergabe des Praktikumsplatzes ist festgestanden, woran der oder die PraktikantIn arbeiten wird. Darüber, dass es beim Speeddating an der Universität zwischen Martin Huf und dem Leiter der Stadt-Statistik Hans-Peter Miller „gefunkt“ hat, sind alle zufrieden.

In Zusammenarbeit mit rund 20 Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen bietet das Studium verpflichtende Praktika, um die erlernten Techniken auch in die Praxis umzusetzen. Als Wissensstadt fördern und unterstützen wir Data Science von Anbeginn an und sind froh, jungen DatenmanagerInnen einen Praktikumsplatz in der Stadtverwaltung bieten zu können. Einerseits sehen sie wie Daten produziert werden und können ihr Wissen praktisch anwenden, andererseits profitieren auch unsere ExpertInnen von den innovativen Herangehensweisen zur Datenauswertung der Studierenden. Eine klare Win-win-Situation!

Weiter lesen: hier

Univ.-Prof. Dr. Arne Bathke

Universität Salzburg

Tel:

E-mail to Univ.-Prof. Dr. Arne Bathke

  • News
    Salzburg bioscientist Robert R. Junker received a 1.2 million START grant for his work on biodiversity. One goal of Junker's project “Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität” is to gain a comprehensive understanding of ecosystem processes in order to better plan and take future conservation measures.
    The Salzburger Hochschulwochen takes place under the title "ANGST?" From 30 July 30 to 5 August in the Großer Aula, as well as in lecture halls of the Theological Faculty.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer from the Department of Labor and Business Law at the University of Salzburg was honored by Federal President, Alexander van der Bellen, with the Herbert Tumpel Prize for her habilitation thesis "Mitverantwortung in der Sozialversicherung". The prize is awarded as part of the Theodor Körner Fund.
    Tanja Angelovska and Dietmar Roehm (both from PLUS) are the only Austrian scientists to have been nominated as associate members of the CARILSE (Center for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) Research Center at the University of Portsmouth.
    In 2018, the European Commission will sponsor 42 Master's programs in Erasmus+ across all scientific disciplines. Five of these programs are coordinated by Austrian universities, including two by the University of Salzburg: Digital Communication Leadership and Digital Earth.
    Federal Minister Heinz Fassmann recently awarded the Didaktik der Naturwissenschaften (University of Salzburg - School of Education) for their high quality. The working group has repeatedly received the "Regional Educational Competence Center (RECC)" award. Achievements in biology, chemistry, geometric drawing/descriptive geometry, computer science, mathematics, media didactics and physics were honored.
    The 6th Salzburg Summer School will take place from 3 to 4 September, 2018. For two days, a comprehensive pedagogical summer education program will be offered to teachers and student teachers of all types of schools and subjects. Registration is possible.
    From Hortus Medicus to Pharma Research. An exhibition of the Association of Botanical Gardens 2018.
  • Veranstaltungen
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site