12.10.2017

6 – 16 November: Shrinking Spaces - More space for global civil society!

16th Development Policy University Weeks: 6 to 16 November, 2017

Die Zivilgesellschaft steht unter Druck. Um sich Gehör zu verschaffen, müssen ihre AkteurInnen ihre Interessen immer vehementer verteidigen, denn: Weltweit greifen Regierungen mehrerer Länder zu Maßnahmen, welche die Rechte der Zivilgesellschaft beschneiden. Der Raum für Zivilgesellschaft wird stetig kleiner, so fasst auch der Titel „Shrinking Spaces“ diese Veranstaltungsreihe von Südwind in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg zusammen.

Mit den 16. Entwicklungspolitischen Hochschulwochen möchten wir das Thema Zivilgesellschaft im nahen und fernen Süden in den Fokus stellen. Beiträge aus unterschiedlichen Ländern geben beispielhaft zivilgesellschaftliche Entwicklungen wieder und möchten die Rolle von Zivilgesellschaft grundlegend diskutieren: Was meinen wir, wenn wir von Zivilgesellschaft sprechen? Was ist sie tatsächlich und wer wird ausgeschlossen? Was heißt es auch für uns, wenn Menschen in anderen Ländern sich organisieren und gegen oder für etwas auftreten? Inwiefern kann ich zur Veränderung beitragen? Wir als Südwind sehen uns als AkteurIn von Zivilgesellschaft und fordern mit dieser Reihe mehr Raum für Zivilgesellschaft.

Vom 6.-16.11.2017 bieten wir eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema an. Es freut uns, ReferentInnen gewonnen zu haben, die stark in aktuellen Entwicklungen von Zivilgesellschaft involviert sind – sei es aus beobachtender oder betroffener Sicht. Die Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen, räumlich finden sie an verschiedenen Standorten der Universität statt.Der Eintritt ist frei.

Programm

 

 

Mag.a. Anita Rötzer

Regionalstellenleitung

Südwind Salzburg

Ulrike-Gschwandtner-Str. 5

Tel: : +43 662 827813

E-mail to Mag.a. Anita Rötzer

  • News
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September, 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet Chair in EU Law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    How dangerous are nanoparticles? Nanotechnology and Nanosafety.
    Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft. On the Function and Dissemination of Big Data, Fake News and Conspiracy Theories. 26 April, 2018 | Unipark Nonntal; 27 April, 2018 Haus der Gesellschaftswissenschaften.
    A game by In Bocca Al Lupo against inner emptiness, anguish and delusion.
    Peter Vďačný will give a guest lecture on 4 May, 2018, at 14:00 pm in Hörsaal 421 of the NW-Faculty on "Integrative taxonomy of ciliates: homology testing and assessment of phylogenetic content". The Department of Life Sciences invites you to attend!
    On Friday, 13 April, the University of Salzburg awarded the biologist, Verena Lentsch, and the geologist, Eva Wagenhofer, the Marie Andessner Prize for their outstanding scientific Master’s theses. Dissertation scholarships were awarded to political scientist, Sarah Dingler; Germanist, Anna Estermann; Romanist, Birgit Füreder; and musicologist, Magdalena Marschütz.
    The lecture series, Educational Migration Research in a Comparative Perspective, launches on 17 April, 2018, 17:15 - 18:45, HS Thomas Bernhard (Unipark).
    The series SWEET SPOT sees itself as a forum for classical and completely new productions of electro-acoustic music in Salzburg. In a lounge atmosphere, completely new but also "classics" of the genre are heard and collectively discussed. Each concert is accompanied by a short introduction and the opportunity to discuss what has been heard over a glass of wine.
    Event series on the 80th anniversary of the burning of books in Salzburg.
    Jelka Crnobrnja Isailović will give a guest lecture on 2 May, 2018, at 11:00 in Hörsaal 414 of the NW-Faculty on the topic of "From Animal Kingdom to Evolutionary Conservation Biology". The Department of Life Sciences invites you to attend!
    Bernd Auerochs (Kiel) speaks about the existentialist argument against art on 2 May at 18:00 in the Unipark Nonntal - a topic within the framework of the public lecture series, LEGENDS AND EXPLANATIONS: RELIGIOUS POLEMIK AGAINST ART - ARTISTIC POLEMIK AGAINST RELIGION. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 27.04.18 Erfinder - Erforscher - Erneuerer
    27.04.18 Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft Zur Funktion und Verbreitung von Big Data, Fake News und Verschwörungstheorien.
    27.04.18 DSP On the Move: Sozialwissenschaftliche Forschungsmethodologie & -methoden "Forschungsansätze der Kulturgeschichte/ Cultural Studies"
    27.04.18 DSP On the move: Sozialwissenschaftliche Forschungsmethodologie & -methoden / "Sozialwissenschaftliche Interpretation – die Suche nach einer in den Daten verborgenen Logik"
    02.05.18 „Anschluss, Krieg & Trümmer - Das Salzburg Museum im Nationalsozialismus"
    02.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Kerstin Hödlmoser ("Psychologie")
    02.05.18 Kultur- und Kommunikationsarbeit abseits des Mainstreams
    02.05.18 Das existentialistische Argument gegen die Kunst. Kierkegaard – Rosenzweig – Celan
    02.05.18 The Economics of Investor Protection
    03.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Wolfgang Trutschnig ("Mathematik")
    03.05.18 Ringvorlesung Migration, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik - Podiumsdiskussion
    03.05.18 Projektvorstellung und Lesung
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site