25.05.2018

KinderUNI Salzburg Celebrates Anniversary

This Aniversary Year, the KinderUNI is looking for those who participated at the very beginning of the program! Who attended the first KinderUNIs here in Salzburg in 2004 or 2006?

Für alle die im Debütjahr oder 2006 mit dabei waren, stellen wir uns mit einem kleinen Geschenk ein. Wir würden uns freuen, wenn ihr mit uns zurück blickt oder bei der heurigen Veranstaltung als Gratulanten auftreten würdet!

Bitte meldet euch unter: kinderbuero@sbg.ac.at

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Vom 3. – 13. Juli bietet die Universität Salzburg bereits zum 10. Mal mit der >KinderUNI< ein abwechslungsreiches Programm für 8- bis 12-Jährige an. Das Jubiläumsjahr wird gemeinsam mit der Universität Mozarteum an verschiedensten Standorten begangen und vom Verein Spektrum unterstützt.

 


BEWÄHRTE PROGRAMMBAUSTEINE  


Die biennale Veranstaltung greift auf den reichhaltigen Erfahrungs­schatz zurück: Den Auftakt findet sie daher mittlerweile traditionell bei den Stadtteilaktionen. Am 3. und 4. Juli kommen die Universitäten mit der Infrastruktur und den ReferentInnen zu den Kindern vor die Haustüre in Lehen und Taxham. Das Vormittagsprogramm richtet sich dort in der letzten Woche vor den Ferien an angemeldete Schulklassen. Am Nachmittag sind alle interessieren Kinder ohne Anmeldung beim kostenfreien Programm willkommen.

Bei der betreuten Woche vom 9. bis 13. Juli an der Naturwissenschaftlichen Fakultät können Kinderstudierende umfassend in ein Planspiel von 8 bis 13 Uhr eintauchen. Wir starten mit einer Eingangsvorlesung von Lisa Kaltenegger zum Thema: "Sind wir allein im UNIversum?". Aufgrund der hohen Nachfrage aus der Vergangenheit wurde die TeilnehmerInnenzahl von 90 auf 120 angehoben. Die Kosten für das von Spektrum betreute Programm belaufen sich auf 59.- Euro. Eine Onlineanmeldung ist erforderlich.

Ein Schnupperformat oder eine Ergänzung bieten die offenen Nachmittage vom 9. bis 12. Juli. Als Besonderheit werden Einblicke in verschiedene Universitätsstandorte geboten: Den Anfang machen die Universität Salzburg mit der naturwissenschaftliche Fakultät am 9. Juli sowei mit dem Standort Itzling (Techno-Z und Laborgebäude Itzling) am 10. Juli. Das Mozarteum öffnete am 11. Und 12. Juli die Standorte am Mirabellplatz und in der Alpenstraße.  

Den Schlusspunkt setzt wie im realen Studium die feierliche Diplomfeier zu der auch Freunde und Familie willkommen sind. Projektkoordinatorin Sylvia Kleindienst unterstreicht: „Heuer werden wir mit unseren ReferentInnen und einem besonders bunten Programm viel  Wissenshunger stillen. Erstmals können aber auch Kinder selbst in die Rolle von Lehrenden schlüpfen.“    

JUBILÄUMSHIGHLIGHTS  

Erstmals sind Kinder-ProfessorInnen in Aktion: An drei Vormittagen in der ersten Ferienwoche dürfen sie in der betreuten Woche mit anderen Ihr Wissen oder Können teilen. Im Vorfeld wird eine Unterstützung durch die ExpertInnen aus Wissenschaft und Kunst beider Universitäten und eine Begleitung durch den Verein Spektrum angeboten.

Vertiefungsseminare für besonders interessierte Kinder stellen ein weiteres Novum dar. Das dreistündige kostenlose Angebot während der offenen Nachmittage ist mit einer Online-Anmeldung verbunden. Bereits im Vorfeld stellen die KinderjournalistInnen der Plaudertasche (Juniausgabe) die einzelnen Programmbausteine aus ihrer Sicht vor. 
 

ÜBERBLICK

  • Stadtteileaktionen:

3. (Lehen) und 4. Juli (Taxham) von 
9:00 – 12:00 Uhr: Schulklassen mit An­meldung unter kinderuni@spektrum.at 
15:00 – 18:00 Uhr: Freier Zugang ohne Anmeldung.

  • Betreute Woche:

9. – 13.  Juli: Universität Salzburg, Naturwissenschaftliche Fakultät (Hellbrunnerstraße 34)
jeweils von 8:00 bis 13:00 Uhr
Betreuungskostenbeitrag: ohne Mittagessen € 59,- für die gesamte Woche/ mit Mittagessen € 79,- (Mensa-Bons können auch vor Ort erworben werden)
10 Plätze für Kinder mit Kulturpass zu € 29,-/49,-

JETZT ONLINE ANMELDEN!

  • Offene Nachmittage:

9. bis 12. Juli jeweils von 14 - 17 Uhr. Freier Zugang ohne Anmeldung.
9. Juli: Universität Salzburg, Naturwissenschaftliche Fakultät (Hellbrunnerstraße 34)
10. Juli: Universität Salzburg, Universität Salzburg, Science City Itzling (Schillerstraße 30/Jakob-Haringerstraße 2/2a)
11. Juli: Universität Mozarteum (Alpenstraße 75)
12. Juli: Universität Mozarteum (Mirabelltatz 1)

  • JUBILÄUMSplus Seminare:

9. Juli von 14:00 bis 17:00. Universität Salzburg, Naturwissenschaftliche Fakultät (Hellbrunnerstraße 34). Bitte um Onlineanmeldung!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN!

 

Weitere Details unter: www.uni-salzburg.at/kinderuni 

Sylvia Kleindienst

Gesamtkoordination KinderUNI

Universität Salzburg

Residenzplatz 9

Tel: +43 662 8044 2524

E-mail to Sylvia Kleindienst

  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing has been honored for her previous scientific work and nominated to the EURASC.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist of the Working Group Ferreira in the Department of Biosciences, is the winner of the AK-Wissenschaftspreis of the Arbeiterkammer Salzburg.
    Become an expert in EU Politics, Law and Economics.
    From 17-19 October, 2018, the Media Literacy Awards (MLA) once again were awarded. Every year, the Federal Ministry awards the most innovative media educational projects to European schools. This time the award in the category "Multimedia" went to the project "Speak OUT", translated by Speaking VLog, Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin for English at the University of Salzburg, together with her 3rd class.
    On November 27, 2018, the inaugural lectures of professor of journalism, Rudolf Renger, and history and political didactics, Christoph Kühberger, took place at the Faculty of Arts and Social Sciences.
    The so-called Beißergruppe, found in the late 17th century in a Roman villa near Grottaferrata in Llatium and is now in the British Museum in London, reintroduces two boys in dispute over the game Knucklebones.
    By a resolution dated 18 June, 2018, the long-serving lecturer at the Department of Classical Studies at the PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry was awarded the professional title “Professor” by the Federal President.
    Mon 21.1.2019, 17:15, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Vienna, Potsdam) - Inclusion and Exclusion Strategies of the Jewish Enlightenment (Haskalah)
    INTERNATIONAL CONFERENCE // Wed 23.1., 18.30h READING Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburg Festival) // Thu 24.1., 18.30h W & K FORUM: PODIUM DISCUSSION with Ulrike Hatzer, Hans -Werner Kroesinger, Kathrin Röggla and Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fri 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater in the KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    On Thursday, 24 January, 2019, the eighth night shift@UBS will take place in the main library at 19:00 in cooperation with the ÖH Salzburg.
    Thu 24.1., 18.30h PODIUM DISCUSSION with Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Author) and Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater in the KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    The writer Cécile Balavoine spent an Erasmus year at the University of Salzburg. Her enthusiasm for the city of Salzburg and the music of Mozart can be felt on every page of her first novel, MAESTRO.
    A scene study after texts by Kathrin Röggla / 19:00 Theater in the KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Admission is free, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mon-Fri, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Invitation to the conference, NEW DEVELOPMENTS IN EUROPEAN ASYLUM LAW
    On 31 January, 2019, Professor Nadine Marquardt (Bonn) will come to Salzburg for a guest lecture on "Poverty and Punishment".
  • Veranstaltungen
  • 22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
    25.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    25.01.19 Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen. Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site