12.06.2018

Young Investigator Awards Conferred

On the "Day of the University", gifted young researchers were awarded for their projects in various fields of research.

18 ForscherInnen aus den Themengruppen Arts & Humanities, Law & Economics sowie Natural & Life Sciences hatten sich im Vorfeld des „Tages der Universität“ um den Young Investigator Award beworben. Im Viertelstunden-Takt stellten sie am frühen Nachmittag ihre Arbeiten vor und fieberten dem abendlichen Festakt entgegen, wo die Gewinner des Young Investigator Awards in den drei Sparten verkündet wurden.

Im Bereich Arts & Humanities gewann Patrick Kutschar mit seiner Arbeit über Interviewer-Effekte und deren Konsequenzen für Schmerzaussagen von Altenheim-BewohnerInnen. Den zweiten Preis erhielt Robert Obermair, der über den österreichischen Wissenschaftler und Politiker Oswald Menghin und dessen Netzwerke geforscht hat. An dritter Stelle folgte Pia Schoknecht. Ihr Thema: Die Schwierigkeit beim Abrufen von Wörtern aus dem Gedächtnis in Anwesenheit von Ablenkern innerhalb von Sätzen.

Im Fachbereich Law & Economics wurde Markus Tiefenbacher mit seiner Forschungsarbeit über den für 2019 geplanten Familienbonus in Österreich ausgezeichnet. Der Zweitplatzierte Ulrich Ernst Palma beschäftigte sich mit Crowdinvesting als alternativer Finanzierungsmöglichkeit. Platz 3 belegte Markus Ellmer, der über die Erwartungen von multinationalen Unternehmen an ihre zukünftigen Mitarbeiter forschte.  

Platz 1 im Bereich Nature & Life Sciences ging an Georg Zimmermann. Er hatte seine Forschungsarbeit der Datenanalyse von seltenen Krankheiten gewidmet, vor allem der Frage, ob es weiterer Verfeinerungen in der Forschung bedarf. Den zweiten Preis errangen Julia Reichenberger und Ovidiu Csillik. Reichenberger versuchte die Frage zu beantworten, wie negativ Positivität sein kann, und Csillik führte eine räumlich-zeitliche objektbasierte Bildanalyse zur Kartierung der Landwirtschaft durch.

Platz 1 im Bereich Nature & Life Sciences ging an Georg Zimmermann. Er hatte seine Forschungsarbeit der Datenanalyse von seltenen Krankheiten gewidmet, vor allem der Frage, ob es weiterer Verfeinerungen in der Forschung bedarf. Den zweiten Preis errangen Julia Reichenberger und Ovidiu Csillik. Reichenberger versuchte die Frage zu beantworten, wie negativ Positivität sein kann, und Csillik führte eine räumlich-zeitliche objektbasierte Bildanalyse zur Kartierung der Landwirtschaft durch.

Fotonachweis: Andres Kolarik/Uni Salzburg, PreisträgerInnen

 

Mag. Gabriele Pfeifer

Leitung PR

Tel: DW 2435

  • News
    From 17-19 October, 2018, the Media Literacy Awards (MLA) once again were awarded. Every year, the Federal Ministry awards the most innovative media educational projects to European schools. This time the award in the category "Multimedia" went to the project "Speak OUT", translated by Speaking VLog, Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin for English at the University of Salzburg, together with her 3rd class.
    Tickets are no longer available for the 8th Paris Lodron Ball. The approved number of guests for the Alte Residence has been reached. Thank you! www.uni-salzburg.at/ball
    Become an expert in EU Politics, Law and Economics.
    On November 27, 2018, the inaugural lectures of professor of journalism, Rudolf Renger, and history and political didactics, Christoph Kühberger, took place at the Faculty of Arts and Social Sciences.
    The so-called Beißergruppe, found in the late 17th century in a Roman villa near Grottaferrata in Llatium and is now in the British Museum in London, reintroduces two boys in dispute over the game Knucklebones.
    The genesis of many Chinese folk musical instruments can be traced back over a thousand years.
    Panel discussion, 19.01.2018, 16:00, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Afterwards, networking phase in the Foyer in the 1.UG - Following HUMANS
    "If you want new answers, you have to ask new questions." (Johann W. Goethe) - You have the opportunity in Unipark Nonntal, 18.1.2019, 08:00-15:30.
    By a resolution dated 18 June, 2018, the long-serving lecturer at the Department of Classical Studies at the PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry was awarded the professional title “Professor” by the Federal President.
    Mon 21.1.2019, 17:15, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Vienna, Potsdam) - Inclusion and Exclusion Strategies of the Jewish Enlightenment (Haskalah)
    On 31January, 2019, Professor Nadine Marquardt (Bonn) will come to Salzburg for a guest lecture on "Poverty and Punishment".
    On Thursday, 24 January, 2019, the eighth night shift@UBS will take place in the main library at 19:00 in cooperation with the ÖH Salzburg.
    Thu 24.1., 18.30h PODIUM DISCUSSION with Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Author) and Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater in the KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    On 31 January, 2019, Professor Nadine Marquardt (Bonn) will come to Salzburg for a guest lecture on "Poverty and Punishment".
  • Veranstaltungen
  • 16.01.19 Vortrag zum Thema: "Der Begriff der Krise bei Walter Benjamin und seine Relevanz heute"
    17.01.19 Smooth and non-smooth aspects of Ricci curvature lower bounds
    17.01.19 TAG des JUDENTUMS
    17.01.19 Vorträge der Salzburger Juristischen Gesellschaft
    18.01.19 HUMANS
    22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site