12.06.2018

Young Investigator Awards Conferred

On the "Day of the University", gifted young researchers were awarded for their projects in various fields of research.

18 ForscherInnen aus den Themengruppen Arts & Humanities, Law & Economics sowie Natural & Life Sciences hatten sich im Vorfeld des „Tages der Universität“ um den Young Investigator Award beworben. Im Viertelstunden-Takt stellten sie am frühen Nachmittag ihre Arbeiten vor und fieberten dem abendlichen Festakt entgegen, wo die Gewinner des Young Investigator Awards in den drei Sparten verkündet wurden.

Im Bereich Arts & Humanities gewann Patrick Kutschar mit seiner Arbeit über Interviewer-Effekte und deren Konsequenzen für Schmerzaussagen von Altenheim-BewohnerInnen. Den zweiten Preis erhielt Robert Obermair, der über den österreichischen Wissenschaftler und Politiker Oswald Menghin und dessen Netzwerke geforscht hat. An dritter Stelle folgte Pia Schoknecht. Ihr Thema: Die Schwierigkeit beim Abrufen von Wörtern aus dem Gedächtnis in Anwesenheit von Ablenkern innerhalb von Sätzen.

Im Fachbereich Law & Economics wurde Markus Tiefenbacher mit seiner Forschungsarbeit über den für 2019 geplanten Familienbonus in Österreich ausgezeichnet. Der Zweitplatzierte Ulrich Ernst Palma beschäftigte sich mit Crowdinvesting als alternativer Finanzierungsmöglichkeit. Platz 3 belegte Markus Ellmer, der über die Erwartungen von multinationalen Unternehmen an ihre zukünftigen Mitarbeiter forschte.  

Platz 1 im Bereich Nature & Life Sciences ging an Georg Zimmermann. Er hatte seine Forschungsarbeit der Datenanalyse von seltenen Krankheiten gewidmet, vor allem der Frage, ob es weiterer Verfeinerungen in der Forschung bedarf. Den zweiten Preis errangen Julia Reichenberger und Ovidiu Csillik. Reichenberger versuchte die Frage zu beantworten, wie negativ Positivität sein kann, und Csillik führte eine räumlich-zeitliche objektbasierte Bildanalyse zur Kartierung der Landwirtschaft durch.

Platz 1 im Bereich Nature & Life Sciences ging an Georg Zimmermann. Er hatte seine Forschungsarbeit der Datenanalyse von seltenen Krankheiten gewidmet, vor allem der Frage, ob es weiterer Verfeinerungen in der Forschung bedarf. Den zweiten Preis errangen Julia Reichenberger und Ovidiu Csillik. Reichenberger versuchte die Frage zu beantworten, wie negativ Positivität sein kann, und Csillik führte eine räumlich-zeitliche objektbasierte Bildanalyse zur Kartierung der Landwirtschaft durch.

Fotonachweis: Andres Kolarik/Uni Salzburg, PreisträgerInnen

 

Mag. Gabriele Pfeifer

Leitung PR

Tel: DW 2435

  • News
    The Salzburg political scientist Andreas Dür receives the award from the state of Vorarlberg.
    International Workshop / 12th Meeting of the European Study Group of 19th Century American Literature 13 September. KEYNOTE: Marion Rust (University of Kentucky, Lexington, USA), ''’How d'ye like my play?’ Getting the Jokes in Slaves in Algiers", (14:30) at the KunstQuartier, Bergstr. 12a, W & K-Atelier, 1st floor www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    Forty-five participants and 15 lecturers from all over the world are currently discussing current problems of international criminal law as part of the 20th Anniversary Summer Course of the Salzburg Law School on International Criminal Law, Humanitarian Law and Human Rights Law.
    Dr. Christina Straub will hold a guest lecture on 24 August, 2018, at 11:00 in Hörsaal 421 of the NW-Faculty on the topic, "Ecological Genetics of Resident Pseudomonas Syringae on Kiwifruit". The Department of Life Sciences invites you to join us!
    Monday, 20 August, 12:30 - 15:00, Unipark Salzburg, Georg-Eisler-Saal
    Fear as an underlying feeling of the present, whose pathological formation is to be resisted was the topic dedicated to the Salzburger Hochschulwochen 2018.
    Those who sleep well, learn better. This has now been confirmed by a long-term study of students. Specifically, Salzburg sleep researchers, led by Kerstin Hödlmoser, found in an 8-year comparison that a certain brain wave pattern plays a key role in consolidating information during sleep.
    On Saturday, 22 September, 2018, at 11:00, the Botanical Garden will be displaying the images of the artist, Karin Wimmeder. Only in fair weather. Alternative date: Saturday, 29 September, 2018, 11:00. Musically accompanied by the rhythm group "Schlagartig.org".
    From 31 July to 31 August, 2018, the Salzburg Literary Archive will be showing the exhibition "Raus aus der Stadt! Hofmannsthal und das Junge Wien auf Sommerfrische". Outside of Vienna, this is the only ensemble of exhibitions initiated by the Ludwig Boltzmann Institute for the History and Theory of Biography titled "Das Junge Wien. Natur plus X" on the author group, Jung-Wien - Hugo von Hofmannst
    The 6th Salzburg Summer School will take place from 3 to 4 September, 2018. For two days, a comprehensive pedagogical summer education program will be offered to teachers and student teachers of all types of schools and subjects. Registration is possible.
    From Hortus Medicus to Pharma Research. An exhibition of the Association of Botanical Gardens 2018.
    On 6 December, 2018, the University of Salzburg will host the WTZ Training Days on the theme of communication, dissemination and distribution in H2020 projects.
  • Veranstaltungen
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site