10.07.2018

Nomination of Salzburger Scientist for International Research Center

Tanja Angelovska and Dietmar Roehm (both from PLUS) are the only Austrian scientists to have been nominated as associate members of the CARILSE (Center for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) Research Center at the University of Portsmouth.

Das Zentrum wurde von Prof. Alessandro Benati gegründet und wurde am 8. Juni 2018 eröffnet. Angelovska und Roehm, die bereits seit 2016 an der Universität Salzburg zusammenarbeiten, hielten beim 1. Symposium des Zentrums CARILSE einen  Plenarvortrag. Das international sehr hochkarätig besetzte Symposium fand kürzlich in Portsmouth statt zum Thema:

SECOND LANGUAGE ACQUISITION RESEARCH: A PSYCHOLINGUISTIC AND NEURO-LINGUISTIC PERSPECTIVE

Angelovska & Roehm stellten die ersten Pilotergebnisse des an der PLUS groß angelegten Projekts SMART-KIDS vor, für das Kinder aus mehreren österreichischen Schulen rekrutiert wurden. Ziel des Projektes ist es, die zugrundeliegenden neurophysiologischen Prozesse beim Erlernen bzw. bei der Verarbeitung von Englisch als Zweit- oder Drittsprache besser verstehen zu können und damit einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung von forschungsbasiertem Lehr-/Lernmaterial für die Lehrer/Schulen und Lernende zu liefern. Weitere Projekte in Kooperation mit Prof. Benati / CARILSE sind bereits in Vorbereitung.

Alessandro Benati ist Leiter der School of Languages and Area Studies und Professor für Zweitspracherwerbsforschung (Second Language Acquisition) an der University of Portsmouth. Er ist für seine bahnbrechende Forschung über inputverarbeitungsbasierte Grammatikintervention (Processing Instruction) im Bereich Sprachlern- und Sprachlehrforschung international anerkannt. Außerdem gilt er als Pionier im Bereich der Spracherwerbsforschung - insbesondere was die Auswirkungen von Instruktionen auf den Erwerb grammatikalischer Eigenschaften bei Fremdsprachlernern/Innen angeht.

Tanja Angelovska arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Prof. Benati zusammen und war unter anderem auch am Forschungszentrum CAROLE (Center for Applied Research and Outreach in Language Education) in Greenwich in seiner Gruppe als International Research Fellow tätig, wofür sie das Leverhulme Trust post doc Fellowship im Jahr 2012 erhielt. Im Mai 2018 bekam sie die Einladung Mitglied des „Language Acquisition, Multilingualism, & Cognition (LAM-C) Laboratory” an der Wilfrid Laurer University (Kanada) zu werden und kollaboriert mit den dortigen Lab Mitgliedern. Innovative Forschungsstudien zu “codeswitching“ sind in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Roberto Heredia im Entstehen. Prof. Heredia (Regents Professor an der Texas A&M International University, USA) gilt weltweit als Expert im Bereich der kognitiven/experimentellen Psychologie.

Dietmar Roehm ist Professor für Psycho-, Neuro- und Klinische Linguistik sowie Faculty Member des Centre for Cognitive Neuroscience an der PLUS. Zudem ist er Leiter des Fachbereichs Linguistik an der PLUS und der Forschungsgruppe “Neurobiology of Language”, die auf der Basis neurophysiologischer Methoden (EEG, fNIRS, Blickbewegungen) das Sprachverstehen/-verarbeitung in Laut- und Gebärdensprachen untersucht. Er war Senior Research Fellow am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften (Leipzig). Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen oszillatorische Gehirnaktivität beim Sprachverstehen, Erst- und Zweitsprachverarbeitung, der Untersuchung/Rolle prädiktiver Prozesse beim Sprachverstehen und der Modellierung des menschlichen Sprachverstehenssystems.

 

Mag. G. Pfeifer

PR-Leitung

Universität Salzburg

Kapitelgasse 4-6

Tel: 0662/8044-2435

E-mail to Mag. G. Pfeifer

  • News
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer from the Department of Labor and Business Law at the University of Salzburg was honored by Federal President, Alexander van der Bellen, with the Herbert Tumpel Prize for her habilitation thesis "Mitverantwortung in der Sozialversicherung". The prize is awarded as part of the Theodor Körner Fund.
    Tanja Angelovska and Dietmar Roehm (both from PLUS) are the only Austrian scientists to have been nominated as associate members of the CARILSE (Center for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) Research Center at the University of Portsmouth.
    In 2018, the European Commission will sponsor 42 Master's programs in Erasmus+ across all scientific disciplines. Five of these programs are coordinated by Austrian universities, including two by the University of Salzburg: Digital Communication Leadership and Digital Earth.
    Federal Minister Heinz Fassmann recently awarded the Didaktik der Naturwissenschaften (University of Salzburg - School of Education) for their high quality. The working group has repeatedly received the "Regional Educational Competence Center (RECC)" award. Achievements in biology, chemistry, geometric drawing/descriptive geometry, computer science, mathematics, media didactics and physics were honored.
    The 6th Salzburg Summer School will take place from 3 to 4 September, 2018. For two days, a comprehensive pedagogical summer education program will be offered to teachers and student teachers of all types of schools and subjects. Registration is possible.
    From Hortus Medicus to Pharma Research. An exhibition of the Association of Botanical Gardens 2018.
  • Veranstaltungen
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site