07.08.2019

21 – 22 November: Masses Die - Scenic, Architectural and Material Memories of Two World Wars. Ways of Remembering in a European Perspective

THURSDAY, 21 Nov.: LECTURES (08.30-19:00h) at Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Studio 1.OG // FRIDAY, 22 Nov: EXCURSION (08:30-16:00h) Memorial Concentration Camp Ebensee, memorial Mauthausen. Departure: At 08:30, from Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1.

Programm

Die beiden großen Weltkriege des 20. Jahrhunderts stellen besondere Herausforderungen im Gedenken an den Tod dar. Die Stätten der Erinnerung reichen von Heldengedenkstätten unmittelbar im Anschluss an den Ersten Weltkrieg über Soldatenfriedhöfe bis hin zu jüngst errichteten bzw. ergänzten Mahn- und Denkmalen, die dem Prozess des kommunikativen und kollektiven Gedächtnisses Ausdruck verleihen. Die Erinnerung an die unvorstellbaren Massen, die in diesen beiden Kriegen gestorben sind, verändert sich über Generationen hinweg. So stehen wir heute auch den Mahn- und Gedenkstätten in Konzentrations- und Vernichtungslagern in doppelter Weise gegenüber: als Erben eines vielfachen, zu unterschiedlichen Zeiten angenommenen und auf verschiedenen Wegen erschlossenen, diskutierten und vermittelten Erbes.

Die landschaftlichen, architektonischen und materiellen Erinnerungen an den Ersten und den Zweiten Weltkrieg reflektieren nicht nur das historische Geschehen während dieser Zeit, sondern berichten auch darüber, wie sich die nachfolgenden Gesellschaften, Staaten und Gemeinschaften dazu verhielten. Korrespondierend zu den baulichen Anlagen des Gedenkens und als notwendiges Pendant zu diesen werden zunehmend auch Erinnerungen in kulturlandschaftlicher Hinsicht thematisiert. Dazu zählen etwa der Friedensweg der Dolomiten und der Weg des Friedens im Oberen Sočatal, Kulturlandschaften, in denen historische Relikte in transdisziplinärer Weise entdeckt, gelesen, interpretiert, erhalten, dokumentiert und vermittelt werden müssen.

Die Tagung möchte die Prozesse der Erinnerung und die damit verknüpften Konflikte – die sich wandelnde historische Kontextualisierung, die Vermittlungsarbeit, die spannungsgeladenen Schnittstellen zu Tourismus und Naturschutz – über mehrere Generationen und politische Systeme hinweg in europäischer Perspektive thematisieren.

Konferenzsprache ist deutsch und englisch.

Organisation, Konzeption: Sigrid Brandt (Abteilung Kunstgeschichte der Paris-Lodron-Universität Salzburg)

 

Um Anmeldung (Tagung/Exkursion) wird gebeten bei Frau Alessandra Enzinger: alessandra.enzinger@sbg.ac.at, Tel. +43-662/8044-460.

Für die Exkursion steht ein Bus zur Verfügung. Der Eintritt zur Tagung und die Teilnahme an der Exkursion sind kostenfrei. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1.

 

Bildquelle: Foto: Vaidas Petrulis, November 2008

Mag. Silvia Amberger

Programmbereichsreferentin

Wissenschaft & Kunst / PB Figurationen des Übergangs

Bergstr. 12a, 5020 Salzburg

Tel: +43-662-8044-2377

E-mail to Mag. Silvia Amberger

  • News
    The paper "The disabling effect of social policies on organizational career management" by Astrid Reichel (Professor for Human Resource Management at PLUS) et al. was awarded the Emerald Best International Symposium Award at the 2019 Academy of Management Meeting, which is the largest and most important management conference in the world, with over 10,000 participants.
    From 5 to 22 November, 2019, Südwind, in cooperation with the University of Salzburg, invites experts to the join in the topic of global inequalities and offers a diverse program: 13 events of the series "REDUCE INEQUALITIES think globally - act sustainably" from different perspectives with global issues and their interaction with the local and individual levels.
    Margit Reiter, new professor for European Contemporary History at the Department of History since WS 2019, presents her new book "Die Ehemaligen" in HS 381, GesWi, Rudolfskai 42, on 20 November.
    The exhibition’s VERNISSAGE will take place on Wed., 20 November, 2019, 18:30, in the Raum für Kunst in the KunstQuartier, Bergstr. 12a. EXHIBITION DATES: 21 November, 2019 - 31st January, 2020.
    The FB KoWi cordially invites you to attend a guest lecture on “How News Use is Changing Across the World”. Richard Fletcher - Reuters Institute, University of Oxford.
    The annual interdisciplinary Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt will take place on Thursday, 21 November, 2019, on the topic, "Work Anytime and Anywhere... Mobile Work and its Consequences" at the Edmundsburg.
    As part of the lecture series, Geschichte im Gespräch, and the lecture "Fundamentals of Medieval History (Christina Antenhofer)", Thorsten Hiltmann (Münster) will give a lecture on 26 November, 2019, at 09: 00h in HS 380 on Medieval Heraldry between Cultural History and New Digital Methods.
    THURSDAY, 21 Nov.: LECTURES (08.30-19:00h) at Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Studio 1.OG // FRIDAY, 22 Nov: EXCURSION (08:30-16:00h) Memorial Concentration Camp Ebensee, memorial Mauthausen. Departure: At 08:30, from Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1.
    The Department of Slavonic Studies would like to cordially invite you, together with the cultural center DAS KINO, to the fourth part of our successful cinema series of East and Central European films. The film club "Slawistyka, Slavistika, Cлавистика" presents award-winning current Polish, Russian and Czech films with social and political themes.
    28 to 30, November, 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Department of Music and Dance Studies, Dance Studio, Room 2.105, 2nd floor.
    On 29 November, 2019, the conference, "Responsibility of Digitized Companies", will take place at the University of Salzburg. The focus is on the ethical and legal implications of the use of artificial intelligence.
    The Department of Linguistics invites all interested parties to participate in the 45th Austrian Linguistic Congress. The event will take place on the 6th and 7th of December, 2019, at the Unipark Nonntal. The registration deadline has been extended until 07.11.2019. See the programme for registration fees.
  • Veranstaltungen
  • 20.11.19 Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfänge der FPÖ.
    20.11.19 Vortrag im Rahmen der Agorá: „A New World with a Spin: Discourses on the Globe in Early Modern China“
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
    21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
    22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    23.11.19 W&K-Forum: Dafür-Sein als Widerständigkeit
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
    26.11.19 Geschichte im Gespräch
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site