01.10.2019

5 - 22 November: 17th Developmental Hochschulwochen in Salzburg - 40 Years of "Südwind"

From 5 to 22 November, 2019, Südwind, in cooperation with the University of Salzburg, invites experts to the join in the topic of global inequalities and offers a diverse program: 13 events of the series "REDUCE INEQUALITIES think globally - act sustainably" from different perspectives with global issues and their interaction with the local and individual levels.

Das Überthema Weniger Ungleichheiten (Sustainable Development Goal, SDG, 10) zieht sich als Leitfaden durch alle Veranstaltungen. Über SDG 12 - Nachhaltiger Konsum und Produktion - wird in Beiträgen zu Elektronikindustrie, der fairen Computermaus und der bekannten Elektroschrottmüllhalde in Ghana nachgedacht. Darüber hinaus geht es u.a. um den Umgang mit den SDGs in autoritären Regimen und den Austausch von Studierenden aus China und Salzburg, die Bedeutung von Zahlen und Statistiken in Bezug auf globale Ungleichheiten und die aktuelle Lage Österreichs zur Erfüllung der Ziele. Eine Lesung mit Bachtyar Ali über sein neuestes Buch bietet einen literarischen Zugang. 

Zur Eröffnung am 5. November und anlässlich des Jubiläums "40 Jahre Südwind" halten Rektor Dr. Hendrik Lehnert, Landesrätin Mag. (FH) Andrea Klambauer und Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger Ansprachen. Der Eröffnungsvortrag mit Dr. Eva Gerharz (Hochschule Fulda) behandelt Entwicklung und soziale Ungleichheit: Herausforderungen und Handlungsalternativen. Die Referentin gibt einen Überblick zum Thema und zeigt Möglichkeiten auf, was der/die Einzelne dazu beitragen kann.

17. Entwicklungspolitische Hochschulwochen und Jubiläum 40 Jahre Südwind:
Titel: REDUCE INEQUALITIES global denken - nachhaltig handeln und Jubiläum 40 Jahre Südwind 

Wann: 5.-22. November 2019 / Eröffnung und Jubiläumsfeier 40 Jahre Südwind am Dienstag 5.11.2019, 18 Uhr
Wo: Universität Salzburg, verschiedene Fachbereiche / Eröffnung Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät, Rudolfskai 42, HS 380

Das gesamte Programm ist auch unter www.suedwind.at/salzburg zu finden.
Laden Sie es hier als PDF herunter: Einladung

Rückfragehinweis: Anita Rötzer, anita.roetzer@suedwind.at, Tel: 0699 11145685, www.suedwind.at/salzburg/

Südwind setzt sich als entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation seit 40 Jahren für eine nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen weltweit ein. Durch schulische und außerschulische Bildungsarbeit, die Herausgabe des Südwind-Magazins und anderer Publikationen thematisiert Südwind in Österreich globale Zusammenhänge und ihre Auswirkungen. Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen, Kampagnen- und Informationsarbeit, engagiert sich Südwind für eine gerechtere Welt.

 

HR Mag. G. Pfeifer

Leitung Public Relations und Kommunikation

Universität Salzburg

Kapitelgasse 4-6, 5020 Salzburg

Tel: 0662-8044-2435 o. 0664-8482340

E-mail to HR Mag. G. Pfeifer

  • News
    The 6th annual conference on 6.migration and integration research in Austria took place from the 16 to 18 September at the der University of Salzburg – partly in person, partly online. A resolution for the reception of refugees from Moria was approved.
    As part of its profile „Räume und Identitäten (Spaces and Identities)“ the third annual conference was held on the 30th January 2020 at the Department of Public, International and European Law at the University of Salzburg. The conference with the title „Lebensende in Institutionen ( End of Life in Institutions)" raised a controversial social issue.
    Applications for two dissertation prizes (worth 2,000 euros each) can be made until the 31st October.
    This semester from the 28.09.2020 personal registration for USI courses will not be possible in order to avoid unnecessary crowds of people.
    The Armenian religous anthropologist Dr. Yulia Antonyan (Jerevan State University) and the Austrian Armenologist and Head of the ZECO Centre for the Study of the Christian East, Univ.Doz.Dr.Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut Bakk.rer.nat., are among the winners of an international research competition in Armenia.
    Important dates and information on registering for courses at the Language Centre in Winter Semester 2020/21
    historioPLUS , like so many others, has also had to adapt to the change in circumstances due to Covid-19. For this reason the current year has appeared a little later than in previous years.
    The Language Center has been active in the field of intercomprehension didactics for almost 20 years,Well-known multilingual didactics experts, came together to present the current state of research in this area.The result is the anthology "Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung (Teaching and Learning Skills for Intercomprehension. Perspectives for Multilingual Education)"Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung.
    Registration for the webinars with Ms MMag. Dr. Olivia Vrabl, colleagues from IT-Services and the ZFL-Team is possible at anytime.
    Programme management and discussion moderation: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    During the time of Corona, in particular, it became clear just how important it is to support students digitally in their every day university life. The project „On Track“ – stay on track combines digital and social worlds. It is starting at the right time!
    Frequently Asked Questions (FAQ) about the Corona semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site