18.06.2020

New Curriculum at the Faculty of Catholic Theology

The theological faculty of the University of Salzburg is offering a new curriculum in Catholic Theology for new students from the winter semester of 20/21, with a reduction in the attendance time and the acceleration of the the bachelor's degree from eight to six semesters.

Darüberhinaus wurde der Studienaufbau neu organisiert und Salzburg-spezifische Angebote wie der Fakultätsschwerpunkt "Theologie Interkulturell und Studium der Religionen" oder auch die "Salzburger Hochschulwochen" in den Lehrplan integriert.

Die Verkürzung der Präsenzzeit von 180 auf etwa 155 Semesterwochenstunden konnte durch eine Veränderung in der Vergabe der ECTS-Punkte für Vorlesungen, Übungen und Seminare erreicht werden. Die so gewonnenen Freiräume würden mehr Möglichkeiten zum Selbststudium bieten; auch der neue Aufbau des Studiums sei in dieser Form einmalig, führte Halbmayr weiter aus: Die erste Studienphase sieht künftig Grundkurse in Philosophie und allen theologischen Disziplinen vor. Auf dieser Basis würden dann - anders als in den meisten anderen österreichischen theologischen Fakultäten - "interdisziplinäre Vertiefungsmodule" aufbauen.

Neu sei weiters die Integration Salzburg-spezifischer Wahlpflichtmodule wie etwa die Verknüpfung mit den "Salzburger Hochschulwochen", den Benediktinischen Studien, des Fakultätsschwerpunkts "Theologie Interkulturell und Studium der Religionen" sowie die beiden Forschungszentren "Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens" (ZECO) und "Zentrum für Ethik und Armutsforschung" (ZEA). Die Lehre der Alten Sprachen erfolgt ebenfalls interdisziplinär, d.h. verknüpft mit thematischen Lehrveranstaltungen in den Bibelwissenschaften und der Patrologie. Auf diese Weise verringere sich der Zusatzaufwand für Studierende, die erst an der Uni Latein und Griechisch lernen, um ein Drittel, so Halbmayr. (Infos: www.uni-salzburg.at/theologie).

Neben dem neuen Curriculum setzt die Theologische Fakultät auch auf eine Werbeinitiative in Form von Kurz-Videos in den Social Media: So haben sich Lehrende während des Corona-bedingten "Lockdowns" dazu entschlossen, ihr jeweiliges Fach in Form kurzer "THEO Homeoffice"-Videos zu präsentieren. Darüber hinaus bietet die Serie "Operation THEO" Einblicke in die einzelnen, an der Fakultät gelehrten Fachgegenstände. 

Die Videos sind über die Facebook-Seite https://www.facebook.com/theologiesalzburg/videos abrufbar - ebenso wie zahlreiche Kurzvideos unter dem Titel "Die theologische Minute", in der seit knapp zwei Jahren das Theologiestudium, seine Themen, Vorzüge und Chancen aus studentischer Perspektive beleuchtet werden.

Fakultät mit 500 Studierenden

Die theologische Fakultät der Universität Salzburg zählt aktuell rund 500 Studierende. Betreut werden diese von rund 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die an der Fakultät an aktuell zwölf Ordentlichen Professuren sowie an weiteren Assistenz- und Außerordentlichen Professuren lehren und forschen.

Neben einem Bachelor- bzw. Masterstudiengang Lehramt Katholische Religion bietet die Fakultät u.a. einen Studiengang Religionspädagogik sowie den Diplomstudiengang Katholische Fachtheologie. Darüber hinaus bietet die Fakultät Masterstudiengänge im Bereich Religious Studies sowie Lehrgänge zur Syrischen Theologie und zur Spirituellen Theologie. Zu den Besonderheiten der Salzburger Fakultät zählen weiters das "Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen", das "Zentrum für Ethik und Armutsforschung" sowie das "Zentrum zur Erforschung des Christlichen Orients" (ZECO). 

Kontakt: Amtsdirektor Dietmar Dirnhofer, Universitätsplatz 1, Tel. 0662/8044-2507, dietmar.dirnhofer@sbg.ac.at

 

  • News
    Salzburg's church historian Prof. Dietmar W. Winkler will continue to work as a consultant to the Pontifical Council for Christian Unity. Pope Francis has extended the Salzburger theologian's advisory role. Prof. Winkler was first appointed by Pope Benedict XVI. in 2008.
    At the end of March, in the middle of the Corona pandemic, Croatia was hit by a severe earthquake. With this special call ÖAW (Austrian Academy of Sciences) sets a humanitarian sign and does its utmost best to support scientific collaboration with Croatian colleagues.
    The International Data Week - a top class specialist congress with 900 participants from the field of data science - will take place for the first time in October 2023 in Europe. The city of Salzburg was able to beat numerous other applicants to be the hosts of the event. The University of Salzburg is an important cooperation partner.
    The hearings will take place Wednesday, 8th July at 10 am in lecture theatre 103 (3rd floor) in the Faculty of Catholic Theology, Universitätsplatz 1.
    From October 2020 the University of Salzburg will be offering the new bachelor's degree „Medical Biology“. The course aims to convey the diversity of the biomedical science disciplines and therefore facilitates a multi-faceted, biological understanding for topics which are essential for medicine.The course content ranges from the small scale structure of the cell and organs and organ systems to the biology of complex interpersonal interactions.
    The Sarah-Samuel-Prize for short prose 2020 goes to Thomas Stangl for his book „Die Geschichte des Körpers (The History of the Body)“ (Droschl Verlag, Graz).
    Scientists from the University of Salzburg support the initiative "Scientist4Future Österreich" and the climate change petition by publishing quotes.
    The university has gone public with its new logo. This follows an intensive brand building process: „At the turn of the year 2019/2020 we developed the communication strategy KOM PLUS 2020 “, explained Rector Hendrik Lehnert.
    The theological faculty of the University of Salzburg is offering a new curriculum in Catholic Theology for new students from the winter semester of 20/21, with a reduction in the attendance time and the acceleration of the the bachelor's degree from eight to six semesters.
    150 participants have already taken the opportunity to register for more than 50 courses on IT and digitialisation at the ditact_women's IT summer studies at the University of Salzburg, which will take place from the 01.09.-12.09.2020.Registration is still possible until the 12. July and then the remaining places will be taken as last minute reservations.
    Frequently Asked Questions (FAQ) about the Corona semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site