07.10.2020

NEW PUBLICATION: EDUCATIONAL CHALLENGES IN THE GLOBAL MIGRATION SOCIETY

A newly published volume discusses migration in the context of education as an internal and external scientific problem. The publication brings together contributions from the annual series of lectures „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive (Educational migration research in a comparative perspective)“.

Jährliche Vortragsreihe

Die jährlich im Sommersemester an der PLUS stattfindende Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“ ist mit dem Anspruch verbunden, den gesellschaftskritischen Dialog zwischen Fachöffentlichkeit, Studierenden und Stadtgesellschaft anzuregen und damit neue (kritisch-reflexive) Akzente sowohl für die migrationsgesellschaftliche Öffnung von Bildungseinrichtungen vor Ort als auch für erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung zu setzen. Der Herausgeberband „Bildungsherausforderungen in der globalen Migrationsgesellschaft. Kritische Beiträge zur erziehungswissenschaftlichen Migrationsforschung“ versammelt ausgewählte, aus den intensiven Auseinandersetzungen der Vortragsreihe hervorgegangene Beiträge, welche unterschiedliche Problemstellungen erziehungswissenschaftlicher Migrationsforschung aufgreifen und kritisch diskutieren.

Transdisziplinäre Perspektive

Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung wird hier verstanden als ein wissenschaftliches Arbeiten, das sich in einer transdisziplinären Perspektive mit sowohl lebensweltlich als auch gesellschaftlich relevanten Problemlagen im Kontext von Migration und Bildung befasst. Die hier favorisierte transdisziplinäre Forschung zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich aus ihren disziplinären Grenzen löst und praxisrelevante Probleme disziplinunabhängig definiert und bearbeitet.

In diesem Sinne diskutiert der vorliegende Band Migration im Kontext von Bildung als innerwissenschaftliche sowie als außerwissenschaftliche Problemstellung. Die Beiträge verweisen auf disziplinäre Beschränkungen erziehungs- und bildungswissenschaftlicher Migrationsforschung, die im Wesentlichen darin bestehen, Migration lediglich als eine zu meisternde institutionelle und individuelle Herausforderung zu definieren oder sogar zu Kategorisierungen von Migrantinnen und Migranten beizutragen.

Weitere Informationen

Der Band - herausgegeben von Wassilios Baros, Solveig Jobst, Ricarda Gugg und Thomas Theurer - ist in der Buchreihe „Europäische Bildung im Dialog. Wissenschaft – Politik – Praxis“ [https://www.peterlang.com/view/title/69618?format=EPDF] im Peter Lang Verlag erschienen.

Mit Beiträgen von: Solvejg Jobst, Jan Skrobanek, Wolfgang B. Nieke, Paul Mecheril, Erol Yildiz, Mechtild Gomolla, Joan A. Aparisi-Romero & Fernando Marhuenda-Fluixá, Ingrid Gogolin, Jörg Roche, Ursula Boos-Nünning, Ulrike Zöller, Georg Auernheimer, Louis Henri Seukwa, Maximilian Sailer, Ricarda Gugg und Thomas Theurer.

 

  • News
    The virtual international conference „The Mediality of the Letter – diplomatic Correspondence in the Context of Early Modern Letter Culture ” will take place via Webex on 29th/30th/31st October.
    In social pedagogical practice employees (agents) are confronted with a variety of challenges in complex, open social problem situations that have to be dealt with "professionally“ and with „ qualitatively“.
    As part of a six year long laser scan-monitoring in the Hohen Tauern geoscientists from Austria, Germany and Switzerland (GEORESEARCH, University of Salzburg, TU Munich, University of Bonn, University of Lausanne) examined the connection between the current glacier retreat and rockfall activity.
    New publication from the der MINT and the Media Didactics of the University of Salzburg by Waxmann Verlag.
    The EPU Project Call 2020 is now open! The deadline for submissions is the 17th November 2020 (12:00).
    The Faculty of Slavic Studies, the cultural centre DAS KINO and the Russian Centre invite you to the fifth series of cinema films from Eastern and Central Europe. As part of the film club „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ award winning current Polish, Russian and Czech films with political and social themes will be shown.
    Applications for two dissertation prizes (worth 2,000 euros each) can be made until the 31st October.
    The Language Center has been active in the field of intercomprehension didactics for almost 20 years,Well-known multilingual didactics experts, came together to present the current state of research in this area.The result is the anthology "Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung (Teaching and Learning Skills for Intercomprehension. Perspectives for Multilingual Education)"Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung.
    During the time of Corona, in particular, it became clear just how important it is to support students digitally in their every day university life. The project „On Track“ – stay on track combines digital and social worlds. It is starting at the right time!
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site