01.12.2016

AK-Wissenschaftspreis für Uni-Salzburg-Studierende und AbsolventInnen

„Neue Erkenntnisse für eine fairere und zukunftsfähigere Gesellschaft“ – unter diesem Motto verlieh die AK Salzburg Wissenschafts- und Förderpreise. 17 PreisträgerInnen wurden in vier Kategorien ausgezeichnet, darunter 10 AbsolventInnen und Studierende der Universität Salzburg.

Eingereicht werden konnten Themen, die sich mit der Interessenswahrnehmung der ArbeitnehmerInnen befassen. Die Jury besteht aus RepräsentantInnen der Hochschulen im Bundesland Salzburg, für die Universität Salzburg sind dies Rektor Heinrich Schmidinger, Vizerektorin Silvia Hahn, Vizerektor Rudolf Feik , Sonja Puntscher-Riekmann,  Rudolf Mosler, Walter Scherrer und Walter Pfeil.

Einen Wissenschaftspreis 2016 erhielten in der
Kategorie gesellschaftsrelevante Themen

Mag. Martin Gstöttinger, Lehramtsstudium Deutsch, Geografie
Lebensmittelverschwendung - Mülltauchen und weitere gegensteuernde Aktivitäten und Initiativen in der Stadt Salzburg

Alisa Kaps, MA, Geografie
Refugees welcome - und dann? Perspektiven der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten am Beispiel der Salzburger Tourismusbranche

Dr. Mirjam Neureiter, Psychologie
An intern barrier to career development: An empirical investigation of the impostor phenomenon in the world of work

Christoph Schulte-Cloos, MSc, Psychologie
Approaching Change – Veränderungs­maß­nahmen in Unternehmen und ihr Einfluss auf den motivationalen Zustand der Mitarbeiter

Kategorie Zukunftsthema bzw. technisch-naturwissenschaftliches Thema

Dipl.-Ing. Daniel Hofstetter, B. Eng., Rechtswissenschaft, Recht & Wirtschaft
Biomarker für die Detektion von belastungsbedingten Veränderungen im vegetativen Nervensystem

Dr. Isabella Radauer-Preiml, Genetik
Investigating nanomaterial safety: Novel reporter cell lines and effects of bystander substances

Kategorie Wirtschaft & Recht

Mag. Dr. Benjamin Furlan, Wirtschaftswissenschaften
Econometric Evaluation of PublicPolicy: Selected Case Studies on Industrial Organization and Macroeconomics

Mag. Dr. Iris Murer, Rechtswissenschaften
Prostitution und Verfassung – Kompetenz- und grundrechtliche Vorgaben für die Reglementierung im Verwaltungsrecht

Dr. Christiane Pedit, Wirtschaftswissenschaften
Anreizwirkungen durch Steuerbegünstigungen? Empirische Evidenz und Vorschläge de lege ferenda zum Arbeitgeberzuschuss zur Kinderbetreuung

Mag. Dominik Tusler, Diplomstudium Rechtswissenschaften
Filesharing im Internet - rechtlich relevante Aspekte aus der Sicht des privaten Internetnutzers

 

C. Spranger

PR-Büro

Universität Salzburg

Tel: 0662/8044-2071

E-Mail an C. Spranger

  • ENGLISH English
  • News
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Sommersemester 2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 19. Februar - Freitag, 23. Februar 2018 statt.
    Ab 1.3.18 findet am FB Arbeits- und Wirtschaftsrecht jeden Do zwischen 17.00 und 20.00 Uhr eine interdisziplinäre Ring-VO zum Thema „Migration, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik“ statt, die das Thema Migration und die Frage nach angemessenen Antworten der Sozialpolitik auf die damit verbundenen Herausforderungen für Staat und Gesellschaft in insgesamt 13 Beiträgen aus historischer, politik- und rechtswissenschaftlicher Perspektive in den Mittelpunkt stellt.
    Mit dem 1.2.2018 startete das am Fachbereich Erziehungswissenschaft angesiedelte drittmittelfinanzierte Forschungsprojekt ‚TransMiK’. Das Akronym steht für ‚Transit’, ‚Migration’ und ‚Köln’, und nimmt Bezug darauf, dass unter der Thematik „Leben und Arbeiten in Köln“ vor Ort leitfadengestützte Interviews mit 150 MitarbeiterInnen des Flughafens Köln/Bonn aus dem Geschäftsbereich „Ground Services“ geführt werden.
    160 SchülerInnen folgten gespannt dem Thema „Von Cybermobbing, Hass-Postings & illegalen Downloads. Die strafrechtliche Sicht auf Cybercrime und andere Phänomene im WWW“. Der Strafrechtsexperte der Universität Salzburg Prof. Hubert Hinterhofer gab Auskunft, wann man sich strafbar macht und wie man sich schützen kann.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2018.
    Veranstaltet vom Fachbereich Philosophie KTH und der Internationalen Ferdinand Ebner Gesellschaft: am 8. und 9. März 2018 (Universität Salzburg, Europasaal in der Edmundsburg)
    Festvortrag im Rahmen des 17. Österreichischen Archäologentags am Montag, 26. Feburar 2018, 19 Uhr im HS 230 (Kapitelgasse 4) von Herrn Prof. Dr. Andreas Schachner (Deutsches Archäologisches Institut, Türkei).
    Patrizia Stoitzner hält am 5. März 2018 um 16:00 Uhr im Grünen Hörsaal (403) der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Skin dendritic cells in tumor immunity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Von 7. März bis 27. Juni 2018 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Aufklärung und Gegenaufklärung: Religiöse Polemik gegen Kunst - Künstlerische Polemik gegen Religion" statt.
    DANIEL FULDA (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) eröffnet am 7. März um 18h im Unipark Nonntal mit seinem Gastvortrag die öffentliche Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION
    Am Mittwoch, den 14. März 2018, lädt die Universität Salzburg Schülerinnen und Schüler, Eltern und Interessierte herzlich ein, sich über das vielfältige Studienangebot zu informieren. Das Programm finden Sie hier.
    Auch dieses Jahr organisiert das WissensNetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt gemeinsam mit dem Wiener Zentrum für Rechtsinformatik (WZRI) der Universität Wien die mittlerweile größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik: das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS. Abgehalten wird die Veranstaltung vom 22. bis 24. Februar 2018 in den Räumen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 23.02.18 Transformative Recovery? The European Recovery Program (ERP)/Marshall Plan in European Tourism
    23.02.18 Buchpräsentation: The Marshall Plan - since 1947. Saving Europe, rebuilding Austria.
    24.02.18 Transformative Recovery? The European Recovery Program (ERP)/Marshall Plan in European Tourism
    26.02.18 Ausgrabungen in Boğazköy-Hattuša. Von der Bronzezeit bis in die römische Kaiserzeit
    27.02.18 WTZ Training Days: Kreativ zum erfolgreichen Geschäftsmodell
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg