24.05.2017

1.-3.6.: Symposium "175 Jahre Doppler Effekt"

2017 feiert das Doppler-Prinzip sein 175-Jahr-Jubiläum. Der 1803 in Salzburg geborene Physiker Christian Doppler stellte am 25. Mai 1842 an der Universität Prag sein Hauptwerk über „Das farbige Licht der Doppelsterne“ vor, in dem er erstmalig das heute als Doppler-Effekt bekannte Prinzip beschrieb.

2007 erklärte der Physiker und Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Anton Zeilinger in einem Vortrag an der Universität Salzburg den Doppler-Effekt sogar zum Jahr-tausend-Effekt. Der Christian-Doppler-Fonds nimmt das Jubiläum zum Anlass, das Jubiläumsjahr als Doppler-Jahr 2017 mit zahlreichen Initiativen zu begehen.

Zu den Programmschwerpunkten des Christian Doppler Fonds und seiner Kooperationspartner gehört u.a. ein Symposium vom 1. bis 3.6. in der Großen Universitätsaula des Laborgebäudes in Itzling. Rektor Heinrich Schmidinger eröffnet die Festveranstaltung am 1. Juni um 18 Uhr zusammen mit em. Professor Franz G. Rammerstorfer von der Christian Doppler Forschungsgesellschaft, Wien, und weiteren VertreterInnen von Land und Stadt Salzburg und der Universität Salzburg. Das gesamte Programm: hier.

Der Christian Doppler Fonds

Der „Christian-Doppler-Fonds“ wurde im Jahr 1987 gegründet und ist ein Fonds mit eigener Rechtspersönlichkeit gemäß dem Salz-burger Stiftungs-und Fondsgesetz LGBl. Nr.70/1976. Der Fonds ist gemeinnützig, seine Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet.

Ziel des Fonds ist es, Leben und Werk von Christian Doppler zu würdigen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dazu dient die Durchführung von Forschungs-, Entwicklungs- und Lehraufgaben für die österreichische Wissenschaft und Wirtschaft, sowie die damit verbundene wissenschaftliche Publikation und Dokumentation, weiters die Ausbildung verwandter wissenschaftlicher Tätigkeiten und Verwertung der Ergebnisse. Weitere Infos dazu: hier.

Christian Doppler Kunstpreis

Anlässlich des Jubiläum schreiben der Christian Doppler Fonds und der Salzburger Flughafen einen Kunstpreis für bildende Kunst aus. Bewerben können sich österreichische KünstlerInnen. Ausgewählte Arbeiten von voraussichtlich fünf KünstlerInnen werden im Herbst (13.9.−10.12.2017) in einer Ausstellung in der Artport Galerie am Salzburger Flughafen gezeigt. Alle Infos dazu: hier.

Christian-Doppler-Kompositionspreis 2017

Die Universität Mozarteum Salzburg schreibt in Kooperation mit dem Christian-Doppler-Fonds an der Paris Lodron Universität Salzburg einen Kompositionspreis aus. Daran teilnehmen können Studierende der österreichischen Musikhochschulen. Alle Infos dazu: hier.

Christian Doppler Kreativwettbewerb

Was haben Flugzeuge, schnelle Autos, Radar, klopfende Herzen und die Sterne am Himmel gemeinsam? Ihre Geschwindigkeit wird mit Hilfe eines physikalischen Prinzips gemessen, das der weltbekannte Salzburger Naturwissenschaftler Christian Andreas Doppler entdeckt hat. Sein „Doppler Effekt“ ist für Milliarden Menschen von medizinischem und technischem Nutzen. Viele Erfindungen gehen auf den sogenannten „Jahrtausend-Effekt“ zurück, der vor 175 Jahren entdeckt wurde. Im Rahmen des Jubiläumsjahres sind Jugendliche in Salzburg aufgerufen, kreativ zu werden. Alle Infos dazu: hier.

Mag. G. Pfeifer

PR-Leitung

Universität Salzburg

Kapitelgasse 4-6

Tel: 0662/8044-2435

E-Mail an Mag. G. Pfeifer

  • ENGLISH English
  • News
    Der Salzburger Politologe Andreas Dür erhält den Würdigungspreis des Landes Vorarlberg.
    Alexander Mirnig, Research Fellow am Center for Human-Computer Interaction, wurde das Fellowship der IARIA (https://www.iaria.org) verliehen.
    Die Leopold-Kohr-Akademie organisiert im September und Oktober 2018 zwei Veranstaltungen. Gemeinsam mit der Universität Salzburg betreibt die Einrichtung das Kohr-Archiv.
    International Workshop / 12th Meeting of the European Study Group of 19th Century American Literature 13.9. KEYNOTE: Marion Rust (University of Kentucky, Lexington, USA), “’How d’ye like my play?’ Getting the Jokes in Slaves in Algiers” (14.30H) im KunstQuartier, Bergstr. 12a, W&K-Atelier, 1. OG www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    Dr. Christina Straub hält am 24. August 2018 um 11:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Ecological genetics of resident Pseudomonas syringae on kiwifruit". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Der Angst als Grundgefühl der Gegenwart, deren pathologischer Ausformung zu widerstehen sei, waren die Salzburger Hochschulwochen 2018 gewidmet.
    Wer gut schläft, lernt besser. Das hat jetzt eine Langzeitstudie an Schülern bestätigt. Konkret haben Salzburger Schlafforscher um Kerstin Hödlmoser in einem 8-Jahres-Vergleich herausgefunden, dass für das Festigen von Informationen im Schlaf ein ganz bestimmtes Hirnstrommuster eine Schlüsselrolle spielt.
    Am Samstag, den 22. September 2018 ab 11 Uhr stellt der Botanische Garten die Bilder der Künstlerin Karin Wimmeder aus. Nur bei Schönwetter, Ersatztermin: Samstag, 29. September 2018, 11 Uhr. Musikalisch untermalt von der Rhythmusgruppe "Schlagartig.org".
    Von 31.Juli bis 31. August 2018 zeigt das Literaturarchiv Salzburg die Ausstellung "Raus aus der Stadt! Hofmannsthal und das Junge Wien auf Sommerfrische". Dies ist der einzige außerhalb Wiens gezeigte Teil eines vom Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie initiierten Ensembles von Ausstellungen mit dem Titel „Das Junge Wien. Natur plus X“ zur Autorengruppe Jung-Wien – Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler, Richard Beer-Hofmann, Hermann Bahr und Felix Salten.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg