03.09.2017

13.-15.9.: Salzburger Tagung für junge analytische Philosophie

Rund 90 internationale Philosophiestudierende, vom Bachelor bis Doktorat, präsentieren und diskutieren ihre aktuellen philosophischen Fragen und Antworten im Unipark Nonntal.

Auf dem Programm stehen Themen zur Erkenntnistheorie, Ethik, Logik, Wissenschaftstheorie, Ontologie und Metaphysik, Sprachphilosophie, Philosophie des Geistes, Politischen Philosophie sowie zur Geschichte der Philosophie. Die SOPhiA ist mittlerweile der größte Studierendenkongress weltweit. Die Abstracts der einzelnen Vorträge stehen auf der Webseite unter "Programme" und durch Klicken auf die Titel einsehen.  

In diesem Jahr gibt es vier Plenarvorträge von Stathis Psillos, "Laws and Powers in the Frame of Nature", Michela Massimi, "What is perspectival pluralism?", Johannes L. Brandl,  "Why Language Matters for Self-Awareness: The Conceptual and the Narrative Route", und Christian List,  "Free will as a higher-level phenomenon

Das Programm bietet darüber hinaus Workshops mit Frauke Albersmeier & Alexander Christia,  "Values in research: problems for philosophy of science, moral philosophy and policy making,  Kristina Engelhard & Florian Fischer & Beate Krickel & John Pemberton & Thorben Petersen & Peter Simons & Manfred Stöckle, The Power to Change, Annika Schuster & Corina Strößner, Probabilistic Approaches to (Prototype) Concepts, Arianna Betti & Edgar Morscher & Stefan Roski, "Grounding in and after Bolzano", Florian Boge & Miguel-Ángel Carretero-Sahuquillo & Laurenz Hudetz & Niels Martens & Nina Retzlaff & Paul Weingartner & Charlotte Werndl, "Modeling Physical Reality".

Es ist keine Anmeldung nötig und die Teilnahme ist kostenlos.

 

Stefanie Orter

SOPhiA-Organisationskomitee

Universität Salzburg

https://www.sbg.ac.at/sophia/SOPhiA/2017/languages/en/index.php

Tel:

E-Mail an Stefanie Orter

  • ENGLISH English
  • News
    Am 24. Januar ist österreichweit der "Tag der Elementarbildung" und vielerorts machen Initiativen auf sich aufmerksam.
    Bekenntnis zu Väterkarenz: Uni Salzburg nimmt teil am österreichweiten Aktionstag von UniKid-UniCare. Vier Väter zeichnen im Kurzfilm „Papa mit Kind zu Hause?“ ein Stimmungsbild und geben Einblick in persönliche Erfahrungen.
    Das Team des Kooperationsschwerpunktes Wissenschaft und Kunst an der Universität Salzburg und am Mozarteum lädt zu den beiden Veranstaltungen ein.
    "Der Weg aus der Armut ist der Schulweg." Die Universitätsbibliothek Salzburg unterstützt ein Schulprojekt von EcoHimal in Nepal.
    Der Vortrag verfolgt die Rezeption konfuzianischen Denkens in der klassischen deutschen Philosophie von Leibniz und Wolff über Herder zu Hegel und Schelling.
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG
    Der Paris Lodron-Ball 2018 ist ausverkauft. Leider sind auch keine Restkarten mehr verfügbar und es gibt keine Abendkassa! Danke.
    Die Anglistikprofessorin Simone Pfenninger von der Universität Salzburg hat in ihrer Langzeitstudie gezeigt, dass ein früher Fremdsprachenunterricht - so wie er derzeit in Europa durchgeführt wird - kaum Vorteile bringt. Für ihre Forschungen über die Rolle des Alters zu Lernbeginn einer Fremdsprache wird Pfenninger nun mit dem renommierten Preis der Conrad-Ferdinand-Meyer-Stiftung ausgezeichnet. Die Ehrung findet am 19. Jänner 2018 in Zürich statt. Die Preissumme beträgt 20.000 Franken.
    Am 17. Mai 1999 fanden in Israel Wahlen zur Knesset statt. Spitzenkandidat der Arbeiterpartei war Ehud Barak. Sein damaliger Gegner Benjamin Nethaniahu vom Likudblock unterlag. Vier Studierende der Universität Salzburg drehten vor und nach dieser Wahl eine Dokumentation über das "Land am Scheideweg". Ohne Ari Rath wäre dieser Film nie zustande gekommen.
    Anfang Dezember wurde die Preisgeldurkunde über 3000 Euro an Dr. Göttig zugestellt, mit denen der Promotion Prize Award dotiert ist. Der Preis wurde für langjährige erfolgreiche Forschung auf dem Gebiet der medizinisch und biochemisch wichtigen Gewebekallikreine (KLK-Proteasen) des Menschen verliehen.
    Stefanie Manhart und Martin Happ wurden kürzlich mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgezeichnet. Prämiert wurden die besten Diplom- und Masterarbeiten des Studienjahres 2016/17.
  • Veranstaltungen
  • 19.01.18 6. Nachtschicht@UBS
    19.01.18 Tourism on the move: methods, tools and research avenues for tourism history
    19.01.18 tHe crEAtive deSTruktion: POWER & possibilities in industry 4.0
    23.01.18 Elisa Tizzoni PhD - The breakthrough of tourism in a rurbanised area: territorial change and conflicts in Val di Magra (1945-1975).
    24.01.18 "Go International" - Praktikum im Ausland
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg