11.01.2018

19.1.: tHe crEAtive deSTruktion: POWER & possibilities in industry 4.0

Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG

Für eine Teilnahme buchen Sie bitte unbedingt ein kostenfreies TICKET.

Roboter malen wie Rembrandt, komponieren wie Bach und verfassen Manifeste. Sind ihre Leistungen mittlerweile vergleichbar mit der von uns Menschen? Was sind die größten Herausforderungen für die Vermittlung von Wissen im Zeitalter von Fake news, social media, zahlungspflichtiger content? Wie stellen wir die Qualität von Wissen(schaft) künftig sicher?

Was geschieht, wenn niemand mehr weiß, was von einem Algorithmus und was von einem Menschen verfasst ist? Welche rechtlichen Folgen sind zu erwarten? Welche Arbeit wird für die Menschheit übrig bleiben, und was werden die Maschinen übernehmen?

Als Wissen schaffende Institution ist es für die Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS) von immanenter Relevanz, sich diesen Themen zu stellen. Zwar ist die Primärliteratur in der Wissenschaft derzeit noch nicht von diesen modernen Kanälen betroffen, doch sind sich auch hier radikale Änderungen zu erwarten.

Wir stellen Ihnen zwei hochkarätige Sprecher am 19.01. um 16:00 Uhr im Unipark Nonntal vor: Holger Volland & Christopher Keller, im Gespräch mit Seda Roeder von Sonophilia.

Holger Volland

Vizepräsident der Frankfurter Buchmesse (Leitung des Bereichs Business Development)
Sein Buch "Die kreative Macht der Maschinen", erscheint am 12.02.2018 im Beltz-Verlag
Interview bei SONOPHILIA (08.12.2017)
"What I am really worried about is the shrinking ability to read at all …"
Interview im NDR (14.11.2017)
Künstliche Intelligenz: "Ich bin zwiegespalten"  

Christopher Keller
Ausgebildeter Opernsänger, Director of Group Business Development bei der Telegraph Media Group
Interview bei SONOPHILIA (27.12.2017)
"It’s no secret journalism is in a challenging period."

Moderation: Seda Röder
Artist, Musician, Founder of SONOPHILIA, Creativity Advocate, Leadership Consultant, Tech Lover
"Innovation is applied creativity."
http://www.sonophilia.com/

Dr. Martin Mader

Leiter

Career Center, Universität Salzburg

Kaigasse 17/II

Tel: +43662 8044 2332

E-Mail an Dr. Martin Mader

  • ENGLISH English
  • News
    Bei der SchülerUNI „Syrienkonflikt. Was macht eine Lösung so schwierig?“ war schnell klar, wie komplex die Kriegsrealität in Syrien ist. Licht ins Dunkel brachte die Abt. für Politikwissenschaft der Universität Salzburg gemeinsam mit dem Friedensbüro Salzburg. Mit dabei an den 2 Terminen: PG St. Ursula, HLWM Salzburg-Annahof, BG Seekirchen, ABZ St. Josef, Sport Realgymnasium Salzburg.
    Der diesjährige Dissertationspreis ging an den Mathematiker Dr. Markus Hittmeir für seine überragende Arbeit zum Faktorisierungsproblem.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften vergab am 10. Dezember ihre diesjährigen Preise für exzellente Leistungen in der Forschung. Dipl. Ing. Dr. Volker Ziegler vom Fachbereich Mathematik wurde mit dem Edmund und Rosa Hlawka-Preis für Mathematik prämiert.
    Im Juli 2018 wurde dem internationalen Forschungsprojekt "Processing Instruction for L3 English: Differences between balanced and unbalanced bilinguals? (PI-BI-L3)" die Finanzierung durch das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und das mazedonische Ministerium für Bildung und Forschung (MON) vom österreichischen Austauschdienst (OeAD) Wettbewerb für 24 Monate (Laufzeit: 01.07.2018 - 30.06.2020) zugesprochen.
    Im Rahmen der Filmreihe "Filmclub Horizonte" zeigt das Salzburger Filmkulturzentrum "Das Kino" am Giselakai 11 in Salzburg am 13.12.18 und am 10.1.19 die beiden Filme "Leto" und "Breaking the Limits".
    Dienstag, 18. Dezember 2018, 12:15 - 15:00 Uhr, HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) - Thema: Praxis als Anstoß zur Erkenntnis
    zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt: Am 24. Dezember 1818 stimmten Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber zum ersten Mal „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Oberndorf bei Salzburg an. Von hier nahm das Lied seinen Weg rund um die Welt und wird heute zu Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.
    Tagung "Gleichheit in Europa" aus Anlass des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts in Zentral- und Westeuropa
  • Veranstaltungen
  • 18.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    18.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    19.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    19.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    20.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 "Probabilistic Laws from Deterministic Dynamics"
    21.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    21.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    22.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    23.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    24.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg