05.03.2018

15.3.: W+K-Forum: Anschluss, Krieg & Trümmer – Das Salzburg Museum im Nationalsozialismus und heute

In Kooperation mit dem Salzburg Museum - 15. März 2018, 17.00-18.30 Uhr, Salzburg Museum, Neue Residenz, Mozartplatz 1 - Kommentierter Rundgang durch die Ausstellung und anschließende Diskussion mit Direktor Martin Hochleitner, Salzburg Museum - Moderation: Persson Perry Baumgartinger, Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst.

Als öffentliche Kulturinstitutionen spielten Museen im Nationalsozialismus eine wichtige Rolle: Sie produzierten, was unter Kultur verstanden werden sollte und was nicht. Sie waren Teil der wissenschaftlich-künstlerischen Propagandamaschinerie. Ihre museologischen Aufgaben (Sammeln, Ausstellen, Forschen) dienten dem Regime.

Die Ausstellung „Anschluss, Krieg & Trümmer" arbeitet die Institutionengeschichte des Salzburg Museum von der NS-Zeit bis heute auf: Welche Rolle spielten das Salzburg Museum und seine Mitarbeiter_innen im Nationalsozialismus? Wie profitierten das Museum und seine Mitarbeiter_innen von den NS-Politiken? Welche Netzwerke blieben nach 1945 bestehen?

Welcher Kunstbegriff wurde weitergetragen? Darüber hinaus thematisiert die Ausstellung den Reflexionsprozess der Aufarbeitung. Wie ist die Ausstellung aufgebaut? Welche Formate werden gewählt, um diesen institutionellen Reflexionsprozess zu veranschaulichen?  

Der kommentierte Rundgang von Direktor Martin Hochleitner geht sowohl auf die Geschichte des Museums als auch auf den Aufarbeitungsprozess der Ausstellung ein. In einer anschließenden Diskussion können Fragen gestellt und das Gesehene und Gehörte vertieft werden.  

Bitte um Anmeldung unter: roswitha.gabriel@sbg.ac.at  

Bild: Bürgerspital St. Blasius mit Bombenschaden, 1946, Fotoabzug auf Karton. © Salzburg Museum

Dieser Termin ist der Ersatz für das ursprünglich für 15.3. in der ARGEkultur angekündigte W+K-Forum zum Thema "Transhumanismus".

Roswitha Gabriel

Referentin

Wissenschaft & Kunst

Bergstraße 12

Tel: 2384

E-Mail an Roswitha Gabriel

  • ENGLISH English
  • News
    Bei der SchülerUNI „Syrienkonflikt. Was macht eine Lösung so schwierig?“ war schnell klar, wie komplex die Kriegsrealität in Syrien ist. Licht ins Dunkel brachte die Abt. für Politikwissenschaft der Universität Salzburg gemeinsam mit dem Friedensbüro Salzburg. Mit dabei an den 2 Terminen: PG St. Ursula, HLWM Salzburg-Annahof, BG Seekirchen, ABZ St. Josef, Sport Realgymnasium Salzburg.
    Der diesjährige Dissertationspreis ging an den Mathematiker Dr. Markus Hittmeir für seine überragende Arbeit zum Faktorisierungsproblem.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften vergab am 10. Dezember ihre diesjährigen Preise für exzellente Leistungen in der Forschung. Dipl. Ing. Dr. Volker Ziegler vom Fachbereich Mathematik wurde mit dem Edmund und Rosa Hlawka-Preis für Mathematik prämiert.
    Im Juli 2018 wurde dem internationalen Forschungsprojekt "Processing Instruction for L3 English: Differences between balanced and unbalanced bilinguals? (PI-BI-L3)" die Finanzierung durch das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und das mazedonische Ministerium für Bildung und Forschung (MON) vom österreichischen Austauschdienst (OeAD) Wettbewerb für 24 Monate (Laufzeit: 01.07.2018 - 30.06.2020) zugesprochen.
    Im Rahmen der Filmreihe "Filmclub Horizonte" zeigt das Salzburger Filmkulturzentrum "Das Kino" am Giselakai 11 in Salzburg am 13.12.18 und am 10.1.19 die beiden Filme "Leto" und "Breaking the Limits".
    Dienstag, 18. Dezember 2018, 12:15 - 15:00 Uhr, HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) - Thema: Praxis als Anstoß zur Erkenntnis
    zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt: Am 24. Dezember 1818 stimmten Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber zum ersten Mal „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Oberndorf bei Salzburg an. Von hier nahm das Lied seinen Weg rund um die Welt und wird heute zu Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.
    Tagung "Gleichheit in Europa" aus Anlass des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts in Zentral- und Westeuropa
  • Veranstaltungen
  • 18.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    18.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    19.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    19.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    20.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 "Probabilistic Laws from Deterministic Dynamics"
    21.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    21.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    22.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    23.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    24.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg