09.09.2018

27.11.: Workshop: CHOREOGRAPHING SOUND The Body as an Instrument and Visceral Soundtrack mit Karol Tymiński

The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.

Instructor
Karol Tymiński (Performer and Choreographer, Berlin/Germany; Warsaw/Poland)

Tuesday, 27. November 2018, 16:30-21:00

Unipark Nonntal, Tanzstudio R 2.105 (2. Stock), Erzabt-Klotz-Str. 1, 5020 Salzburg

Together with the participants, Polish choreographer and performer Karol Tymiński will research other forms of sound generation and composition through the body, which will be based on his work This is a musical (2016). Through practical experimentation as well as reflective moments the performative aspects of music, sound and noise and their relation to the body will be approached.Among others, questions of interest will be:
– Through which techniques/procedures can the (moving) body be used as an instrument?
– How can different ways of producing sound be used as a tool for (movement) research?
– What is the relationship between sound, body, temporality, and space?How does sound relate to identity politics?

Karol Tymiński
is a Polish Berlin-based performer and choreographer. He graduated from P.A.R.T.S. in Brussels and Warsaw Ballet School, and is co-founder of the Centre in Motion – Choreographers Workspace in Warsaw. Tymiński’s works have been presented in various venues in Poland and abroad. The cultural magazine Dwutygodnik has described his work This is a musical as one of the most important cultural events in Poland. 

THE WORKSHOP WELCOMES STUDENTS AND PARTICIPANTS FROM ALL DISCIPLINES AND BACKGROUNDS!
FREE ATTENDANCE
Registration: ingeborg.schrems@sbg.ac.at | Tel. +43 662 8044 2380

Conception and Organisation
Johanna Hörmann | Julia Ostwald

The event is hosted by ConTempOhr in collaboration with the Department of Musicology and Dance Studies, Paris Lodron University Salzburg.

Mag. Ingeborg Schrems

Programmreferentin

ConTempOhr, Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst

Bergstraße 12, 5020 Salzburg

Tel: +43 662 8044 2380

E-Mail an Mag. Ingeborg Schrems

  • ENGLISH English
  • News
    Mehr als hundert Teilnehmerinnen, Interessierte und UnterstützerInnen der ditact fanden sich gestern Montag im Unipark Nonntal zur Eröffnung der diesjährigen ditact_women´s IT summer studies ein. 216 Teilnehmerinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich zu den 46 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der IT-Sommeruniversität angemeldet, die zwei Wochen lang am Unipark Nonntal läuft und bereits das siebzehnte Mal von der Universität Salzburg durchgeführt wird.
    Für Ihre Dissertation „Die Ortsnamen im Lungau“ wurde der Doktorandin Magdalena Schwarz am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zuerkannt.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 27.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg