01.12.2018

3.-7.12.: Modernisierung der Luftfahrt

Von 3.-7. Dezember finden die SESAR Innovation Days 2018 mit Beteiligung der Universität Salzburg statt. Das ist die wichtigste europäische Luftfahrtkonferenz, die jedes Jahr in einem anderen Land in Europa abgehalten wird.

Mit dem zwei Milliarden Euro umfassenden SESAR JU-Programm (Single European Sky Air Traffic Management Research Joint Undertaking), wird die europäische und internationale Luftfahrt modernisiert. Die Organisatoren haben aufgrund der EU-Ratspräsidentschaft Salzburg als Veranstaltungsort gewählt. Zudem werden an der Abteilung "Aerospace Research" unter der Leitung von Professor Carl-Herbert Rokitansky zahlreiche Projekte zur internationalen Luftfahrt durchgeführt.

Professor Rokitansky vom Fachbereich Computerwissenschaften arbeitet seit rund 15 Jahren in der Luftraumforschung. Die meisten Arbeiten basieren auf der Nutzung des von Professor Rokitanskys entwickelten Flugverkehrssimulators NAVSIM/USBGSim, für den die Universität Salzburg praktisch ein europäisches Alleinstellungsmerkmal hat. Daher wurden in den vergangenen Jahren viele Forschungsprojekte und Kooperationen mit Industriepartnern durchgeführt.

Zu den wichtigsten aktuellen Forschungsprojekten, über die bei der Konferenz diskutiert wird und an denen auch die Uni Salzburg teilnimmt gehören:

1) Die Optimierung von Flugrouten um Verspätungen im Flugverkehr, Treibstoffkosten und CO2 Belastung - speziell auch bei Gewitterszenarien - signifikant zu reduzieren und damit auch einen Beitrag zur Flugsicherheit zu leisten.  

2) Durch wissensbasierte Methoden (= rulebased Artificial Intelligence) können komplexe Airportabläufe gesteuert und optimiert werden. Damit wird ein Beitrag zur Pünktlichkeit im Flugverkehr geleistet!  

3) Durch detailgenaue Simulation des vorhergesagten europäischen Flugverkehrs (bis zum Jahr 2040) und des erwarteten Datenverkehrs (in allen Flugphasen) leistet die Abteilung die Grundlage für strategische Entscheidungen wichtiger Institutionen (Europäische Kommission, SESAR Deployment Manager, Eurocontrol, EASA, Europäische Raumfahrtbehörde (ESA)) für zukünftige digitale Kommunikationssysteme (terrestrisch und satellitenbasiert) für die Luftfahrt!  

An der Luftfahrtkonferenz SESAR Innovation Days 2018 nehmen zahlreiche  hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Politik (EU-Kommission, Internationale Institutionen (Eurocontrol, EASA) und Industrie teil. Nähere Informationen siehe Programm.

 

HRin Mag. Gabriele Pfeifer

Leitung PR

Tel: DW 2435

E-Mail an HRin Mag. Gabriele Pfeifer

  • ENGLISH English
  • News
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Mehr als hundert Teilnehmerinnen, Interessierte und UnterstützerInnen der ditact fanden sich gestern Montag im Unipark Nonntal zur Eröffnung der diesjährigen ditact_women´s IT summer studies ein. 216 Teilnehmerinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich zu den 46 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der IT-Sommeruniversität angemeldet, die zwei Wochen lang am Unipark Nonntal läuft und bereits das siebzehnte Mal von der Universität Salzburg durchgeführt wird.
    Für Ihre Dissertation „Die Ortsnamen im Lungau“ wurde der Doktorandin Magdalena Schwarz am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zuerkannt.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 27.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg