01.01.2019

15.1.: W&K-FORUM: "BRIGHT STAR" (UA). Portrait REINHARD FEBEL

URAUFFÜHRUNG UND GESPRÄCH | 15. JÄNNER 2019 | 19:30 UHR | ARGEkultur SALZBURG, Saal | EINTRITT FREI

Im Gespräch mit Martin Losert und dem Publikum gibt der Komponist Reinhard Febel einen Einblick in sein Musikschaffen und speziell in Bright Star, das an diesem Abend zur Uraufführung kommt. Der Zyklus Bright Star greift einige Gedichte von John Keats auf und versucht eine musikalische Umsetzung, nicht nur mit Hilfe der Gesangsstimmen: „Meine Beschäftigung mit Keats´ Werk geht viele Jahrzehnte zurück. Die erste Wohnung, die ich in London hatte, lag nur einige Steinwürfe von Keats´ Haus entfernt, beides in der Nähe von Hampstead Heath, der einstmals wilden Heidelandschaft, in der Keats spazierte, heute mitten in der Großstadt gelegen.

Wieder begegnete mir der Dichter in Rom bzw. dessen Grabstein, auf dem nach Keats´ eigenem Wunsch die Worte stehen: here lies one whose name was written in water – so auch der Titel eines der Stücke im Zyklus Bright Star. Zwischen London und Rom (1795–1821) schuf Keats atemberaubende Dichtung, in der Form und Ausdruck untrennbar und auf für mich unwiderstehliche Art verschmelzen.“ 

Reinhard Febel ist seit 1997 Professor für Komposition an der Universität Mozarteum Salzburg. Neben seinem Hang zu Musiktheaterstücken und Oper entstanden zahlreiche seiner Orchester- und Kammermusikwerke angeregt durch verschiedene Texte, z.B. 2012 Klang des Verbotenen, Roman über Domenico Scarlatti. Seit 2017 in Arbeit: Purpursegel, Oper nach dem gleichnamigen Roman von Alexander Grin sowie Slumberland, Zyklus für sechs Pianisten und Ensemble. 2018 Krähenschrei, Roman über den Zen-Mönch Ikkyu Sojun, Kompositionsauftrag. 

Programm

Written in water 11
Oboe (auch Bassoboe), Sopransaxophon (auch Altsaxophon), Violine, Violoncello, Klavier 

Old Meg 7
Bass
Violine, Bioloncello, Klavier

To Nothingness 10
Sopran
Violoncello, Klavier

This living hand 7
Sopran, Tenor, Bass

Interlude 3
Oboe, Altsaxophon

Stay, ruby breasted warbler, stay 9
Tenor
Oboe (auch Bassoboe), Sopransaxophon (auch Altsaxophon); Violine, Violoncello, Klavier

On Death 9
Sopran, Tenor, Bass
Oboe (auch Bassoboe), Sopransaxophon (auch Altsaxophon); Violine, Violoncello, Klavier 

Interpret/innen
ensemble mosaik (Berlin)
Martin Losert – Sopran- und Tenorsaxophon
Simon Strasser – Oboe, Bassoboe
Ernst Surberg – Klavier
Chatschatur Kanajan – Violine
Niklas Seidl – Violoncello

PHØNIX16 (Berlin)
Sirje Aleksandra Viise – Sopran 
Magnús Jónsson – Tenor 
Jonathan Boudevin – Bass-Bariton 

Moderation: Martin Losert (Leitung ConTempOhr)

Anmeldung: ingeborg.schrems@sbg.ac.at (Tel.: +43 662 8044 2380)

Eine Veranstaltung von ConTempOhr. Vermittlung zeitgenössischer Musik in Kooperation mit der ARGEkultur Salzburg.

Mag. Ingeborg Schrems

Programmreferentin

Vermittlung zeitgenössischer Musik, Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst

Bergstraße 12, 5020

Tel: +43 662 8044 2380

E-Mail an Mag. Ingeborg Schrems

  • ENGLISH English
  • News
    Di, 26.3., 19 Uhr im SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP-Alumni Talk.
    Ein bedeutender Absolvent unserer Universität ist Gast beim 3. „Alumni Talk“: Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, spricht mit Chefredakteur Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) über seinen Werdegang. Im Anschluss bittet der Alumni Club zu einem Glas Wein.
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
    28.03.19 Roboter: Meine neuen besten Freunde!?
    29.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
    29.03.19 jedermann (stirbt)
    30.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg