05.04.2019

9 May: Indispensable Radicalities - unerlässliche Radikalitäten

Lecture by Daniel Tanuro, Agricultural Engineer and Eco-socialist Activist, on Thursday, 9 May at 19:30 at the UniPark Salzburg, as part of the lecture series "Global Challenges - Answers to Climate Change".

To have a 50% chance of not exceeding 1.5°C of global warming, net global CO2 emissions must decrease by 58% between 2020 and 2030, be cancelled in 2050 and then become negative. This objective requires extremely radical ecological measures, which cannot be achieved unless they are accompanied by extremely radical social upheaval.
But how can we move forward?  

Daniel Tanuro ist Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist. In seinem 2013 erschienenen Buch “Green capitalism: Why it can’t work” legt Tanuro da, warum eine wirkungsvolle Bekämpfung ohne einen radikalen sozialen und wirtschaftlichen Wandel nicht gelingen kann. Er argumentiert, dass grüne Maßnahmen wie Ökosteuern, Emissionshandel und die Kommodifizierung von natürlichen Ressourcen das Hauptproblem des kapitalistischen Profitstrebens nicht bekämpfen und daher eine gesamtgesellschaftliche Transformation vollzogen werden muss.  

Beate Wernegger

Studiensekretariat Geographie / Global Studies

FB Geographie und Geologie

5020 Salzburg, Hellbrunnerstr. 34

Tel: +43 662 8044 5217

E-Mail an Beate Wernegger

  • ENGLISH English
  • News
    Die neue Vortragsreihe "Musik & Medizin" präsentiert wissenschaftliche und künstlerische Beiträge führender internationaler Expertinnen und Experten verschiedener Disziplinen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Der Botanische Garten der Universität Salzburg öffnet. Ab dem 2. Juni gelten die üblichen Öffnungszeiten.
    Der Österreichische Biodiversitätsrat, dem mehr als 20 Expert_innen aus den Bereichen Biodiversität, Landschaftsgestaltung und Naturschutz angehören, mahnt die österreichische Bundesregierung bei der Bewältigung der Corona-Krise andere wichtige gesellschaftliche Herausforderungen nicht aus dem Blick zu verlieren.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Ziel des neugegründeten Forschungsnetzwerks „Africa-UniNet“ ist es, afrikanische und österreichische Universitäten zusammenzubringen und gemeinsame Kooperationen voranzutreiben.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    20.5.2020: MARCEL BLEULER (Salzburg/Zürich): „… man muss sie auch sprengen, diese Hochkultur“. Christoph Schlingensiefs Aufbruch in die internationale Entwicklungszusammenarbeit // 27.5.2020: UTA DEGNER (Salzburg): Erika Kohuts ‚Wiener Aktionismus‘. Kunst und Leben in Elfriede Jelineks Roman Die Klavierspielerin // Anmeldung zu den Web-Vorträgen per E-Mail an: Anna.Estermann@sbg.ac.at // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 28.05.20 Darboux theorem, symplectic factorization and ellipticity
    28.05.20 Ökonomien des Mutterleibs (Veranstaltungsreihe 'Physiologien')
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg