14.03.2019

24.5.: Gastvortrag: Essential lipids in aquatic food webs: nutritional requirements, physiological constraints, and trophic transfer

PD Dr. Dominik Martin-Creuzburg hält am 24. Mai 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Vortrag zum Thema "Essential lipids in aquatic food webs: nutritional requirements, physiological constraints, and trophic transfer". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

PD Dr. Dominik Martin-Creuzburg ist Leiter der Gruppe Chemical Ecology & Ecophysiology am Limnological Institute der Universität Konstanz.

Abstract:
A dietary deficiency in essential lipids has serious physiological and ecological consequences for invertebrate consumers. Polyunsaturated fatty acids (PUFA) and sterols are indispensable structural components of eukaryotic cell membranes and serve as precursors for a number of bioactive molecules, such as eicosanoids and ecdysteroids. Eicosanoids are known to modulate reproduction and immunity while ecdysteroids are involved in the process of molting. PUFA play a crucial role for the so-called homeoviscous adaptation of membranes to varying temperatures and the dietary PUFA supply may thus affect the ability of ectothermic animals to cope with temperature fluctuations. Moreover, PUFA-derived eicosanoids have been shown to influence invertebrate immune responses and there is evidence that the dietary PUFA supply can affect the outcome of parasite-host interactions and the susceptibility to pathogens. Sterol auxotrophy is widespread among invertebrates. In contrast to animals, which predominantly contain cholesterol, plants and especially algae contain a great diversity of so-called phytosterols. Consequently, herbivorous invertebrates need to metabolize dietary phytosterols to cholesterol to cover their physiological demands. Dietary phytosterols, however, differ substantially in their potential to support growth and reproduction of invertebrates. Investigating the physiological constraints associated with an inadequate dietary lipid supply is crucial for understanding the performances of animals under various environmental conditions. The availability of essential lipids for consumers strongly depends on primary production and trophic transfer efficiencies. Aim of this talk is to highlight recent advances in biochemical food quality research and to point out gaps in knowledge and new avenues for future research.

 

After the seminar (ca. 16:00 h), everybody is welcome to join us for drinks and munchies in the „coffee corner on the second floor“.

 

Ulrike Berninger Dr. Ulrike-Gabriele Berninger

AG-Leiterin

Universität Salzburg

Hellbrunnerstr. 34; Raum Nr.: D-2.004

Tel: +43(0) 662/8044-5647

E-Mail an Ulrike Berninger Dr. Ulrike-Gabriele Berninger

  • ENGLISH English
  • News
    Durch die Corona-Krise findet die Lehre über E-Learning statt – eine Challenge für die Lernplattform Blackboard. Darum wird jetzt technisch aufgerüstet.
    Welche Herausforderungen hat die Corona-Pandemie für den Journalismus gebracht? Können die Medien das gesteigerte Interesse an ihren Angeboten in nachhaltige (digitale) Geschäftsmodelle überführen?
    Du suchst nach einem spannenden, interessanten und lehrreichen Masterstudium? Dann bist du im Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte genau richtig! Wir freuen uns darauf unser Masterstudium am Montag den 8.Juni 2020 um 17:00 Uhr online vorzustellen.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 04.06.20 acid communism
    04.06.20 Let’s play Infokrieg. Wie die radikale Rechte (ihre) Politik gamifiziert
    10.06.20 Aufleuchten statt Ausbrennen – Hamsterrad oder Karriereleiter – so erkennt man den Unterschied
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg